Elterngeld/Mutterschutzgeld

kathi2014
kathi2014
28.10.2014 | 11 Antworten
Hallo meine lieben!

Vielleicht könnt ihr mir mal helfen!

Also da nun nach ewiger Wartezeit mein Arbeitgeber mir meine Unterlagen f. des Elterngeld zugestellt hat, konnte ich dies heut beantragen. Die gute Frau meinte, da ich mutterschutzgeld bekommen hab könne ich nur bis zum 12.LM beantragen.
Ich bekomme/ habe bis zum 27.10. Mutterschutzgeld bekommen.
Vom 01.10 -27.10 aufstockend durch Krankenfel, da mein Arbeitsvertrag zum 30.09.14 auslief.

Ich bekomme also ab dem 28.10 EG?

Sprich nur 10 Monate, anstatt 12?

Lea ist am 01.09. geboren, wird das Geld für November dann im Voraus bezahlt? Oder doch rückwirkend Ende November?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ja meist machen das aber alle gleich in einer Elterngeld-Stelle, ist bei uns auch so :)
Emergenzy
Emergenzy | 29.10.2014
10 Antwort
@Emergenzy Meine Bearbeiterin sah noch ziemlich jung aus .. Vllt auch deswegen noch allet wie sies gelernt hat ^^
kathi2014
kathi2014 | 29.10.2014
9 Antwort
Ja das macht jeden Elterngeldstelle anders, wenn es ausreicht, muss man das nicht unbedingt ausfüllen lassen, Lohnabrechnungen und befristeter Vertrag reichen als Nachweis eigentlich aus. Aber manche sind da echt bürokratisch bla, bla....man muss das von Fall zu Fall entscheiden
Emergenzy
Emergenzy | 29.10.2014
8 Antwort
@SrSteffi Stand bei mir in der September Abrechnung auch. Mh.. ich hab nur gesehen muss an den Arbeitgeber & hab's weitergeleitet. Kp warum des da nun noch extra ausgefüllt werden musste..
kathi2014
kathi2014 | 28.10.2014
7 Antwort
aha, ok kenne ich so nicht. auf meiner lohnabrechnung stand dann muschugeld
SrSteffi
SrSteffi | 28.10.2014
6 Antwort
@SrSteffi Richtig & ich bekam ein schreiben zugeschickt, wo der Arbeitgeber nochmal bestätigen musste, dass ich Zuschuss zum mutterschutzgeld bekommen hab und mein Vertrag zum 30.09. endete. Das war son Vordruck, den mir das Amt zugeschickt hatte...
kathi2014
kathi2014 | 28.10.2014
5 Antwort
hm, ich versteh nicht worauf du vom ag warten mußtest, man reicht ja seine lohnabrechnungen ein. du bekommst dann ab dem 28.10 elterngeld. es wird im voraus gezahlt. da die bearbeitung nu aber etwas dauert, bekommst du anteilig rückwirkend.
SrSteffi
SrSteffi | 28.10.2014
4 Antwort
Danke euch allen schon mal für eure Antworten! Irgendwie find Ichs echt extrem aber gut. Hoffe des geht schnell... & letztlich, wir haben Glück, weil die Familie uns finanziell unterstützen kann... Was machen denn andere, die dieses Glück nicht haben? Irgendwie wird man ja fürs arbeiten gehen fast noch bestraft...
kathi2014
kathi2014 | 28.10.2014
3 Antwort
Das mit dem 10 Monaten hat seine Richtigkeit. Ich bekam mein ElternGeld immer im laufenden Monat gezahlt um den 20.des Monats. Rückwirkend bekam ich nur die 2 Monate wo sie den Antrag noch bearbeitet haben.
Jacky220789
Jacky220789 | 28.10.2014
2 Antwort
Also ich bekomm am 1.12 das erstemal für den rest von nob also wird es wohl rückwirkend bezahlt ob das bei allen so ist kp
blondehoelle
blondehoelle | 28.10.2014
1 Antwort
Kann nur zu der einen sache was sagen: es sind nur 10, niht 12. Leider! Elterngeld und mutterschutz werden so verrechnet, dass du u.u. dann während des Mutterschutzes quasi kein elterngeld bekommst. Blöd, aber ist leider so, hab ich auch grade festgestellt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2014

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading