Rücklagen als Familie fast unmöglich?

Juliaspatz
Juliaspatz
09.11.2009 | 14 Antworten
Hallo ihr lieben Familien da draußen!
Mich würde mal interessieren wie das so bei euch ist.
Bevor meine Tochter vor einem halben Jahr auf die Welt kam waren mein Mann und ich richtig gute Verdiener. Jetzt mit nur noch einem Gehalt ist es ganz schön schwierig geworden. Klar gibt es Elterngeld und Kindergeld, aber schon allein wenn das Elterngeld wegfällt können wir keine finanziellen Rücklagen mehr bilden. Da heißt es immer als Familie ist es doppelt wichtig Geld auf die Seite zu legen, aber ich frag mich wie das gehen soll.
Wie ist das bei euch?
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Wir kommen schon zurecht, wir legen schon so ungefähr 50,- Euro zurück und mein Mann verdient ja auch gut, aber...
es ist halt schade das man als Familie keine großen Sprünge mehr machen kann und vieles was man angefangen hat zu sparen , erstmal stilllegen muss. LG
Juliaspatz
Juliaspatz | 09.11.2009
13 Antwort
HAllo
da hast du vollkommen recht, heutzutage muss man schon schauen, wie man was wegsparen kann. Mein Mann verdient jetzt zwar nicht soooo schlecht, könnte aber auch besser sein für Schichtdienst. Ich habe bis Oktober Elterngeld bekommen wir versuchen aber trotzdem immer was zu seite zu legen, manchmal ist es etwas mehr, manchmal weniger. Aber die 400 Euro brauchen wir trotzdem, sonst gehts gar nicht!!! LG Jazz
jazz83
jazz83 | 09.11.2009
12 Antwort
Rücklagen
Also, so ganz versteh ich das nicht. Gut, wir haben bloß ein Kind und gehen beide arbeiten, ich aber nur teilzeit. Und trotz teurer Hobbies unserer Süßen können wir jeden Monat ziemlich viel auf Seite schaffen, immer vierstellig. Sind wir so die Ausnahme? Verdienen eigentlich nicht übermäßig viel und zahlen auch Miete und so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
11 Antwort
dito
uns gehts auch net wirklich anders ich hab auch noch von der zeit nach der elternzeit zu knabbern wo mein mann robert noch studiert hat nun arbeiten wir beide wieder und wir fangen nun an zu schauen was wir weglegen können lg und kopf hoch claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
10 Antwort
@Juliaspatz
Woanders ist es doch noch schwieriger. Sprecht mal mit Eurer Bank. Fondsgebundenes Sparen, da zahlst Du normal ein, hast aber einen Zinssatz ab 7% . Zwischen drinne kann ich mal aussetzen oder auch mehr einzahlen - jenach Wirtschaftslage bei mir. Wird gleich zum Monatsanfang abgezogen - was weg ist ist weg ....... Ich fahre ganz gut damit ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.11.2009
9 Antwort
hi
also mein man hat bevor er mit mir zusammengekommen is jeden monta haufen geld beiseite gepackt..er wohnte damals noch zuhause hatte nur sein auto und seine eigenen versicherungen und demnach ja nich soviel ausgaben als hätte er allein gewohnt..ich kam damals als ich ihn kennenlernte grad ins 3.lehrjahr und hatte ja nur mein ausbildungsgeld und wohnte auch noch zuhause..zum ende meines 3.lehrjahres sind wir dann zusammengezogen und konnten uns von seinem gesparten locker unsere wohnung einrichten..wir hatten ja nur unsere kleingkeiten..und auch heute legt er sich immer was zurück..wärhend der elternzeit bekam ich ja nur die 300€ mindestsatz plus kindergeld...bekam nur die 300€ weil ich vorher zwar arbeiten war nach der lehre aber zu wenig verdiente um da die 67% anrechnen zu lassen..jetzt wo ich wieder arbeiten gehe kann ich auch locker mindestens 200€ beiseite legen was ich auch tue..aber es stimmt es wird immer schwerer
gina87
gina87 | 09.11.2009
8 Antwort
@Solo-Mami
Klar, ich muss wieder arbeiten gehen, weil wir wollen ja auch mal ein Haus bauen und das geht ja nicht ohne Rücklagen. In Deutschland geht das ja fast nicht anders. Leider!!! LG
Juliaspatz
Juliaspatz | 09.11.2009
7 Antwort
Du gehst doch wieder arbeiten, wenn das Elterngeld wegfällt
Oder versteh ich das jetzt falsch ??? Ich bin alleinerziehend, gehe arbeiten und lege im Monat um die 90 Euro für mich und für die Kinder beiseite Es geht schon, man muß nur genau kalkulieren
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.11.2009
6 Antwort
hallo
ja es ist schwierig wir haben das glück das mein mann gut verdient ...........und ich bald wieder ein bischen nebenbei arbeiten gehe aber 120 e im monat legen wir beiseite.............fwir haben 3 kinder und es geht.....ich könnte glaub ich mehr sparen nur geb ich so gerne geld aus:-) nicht für mich für meine kinder.............ich weiss auch nicht ich kann nicht anders......aber dieses geld das wir sparen ist immer für den urlaub!!
keki007
keki007 | 09.11.2009
5 Antwort
wir haben 3 Kinder
mein Mann arbeitet voll und ich auf 400, -Euro Basis... viel bleibt natürlich nicht übrig... aber auch wenns nur 50 Euro sind die wir monatlich beiseite legen, ein bisschen kann ich abzwacken liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
4 Antwort
Hallo,
wir haben das Glück das mein mann sehr gut verdient und wir jeden Monat noch mindestens 300Euro sparen!Einfach ist das aber heutzutage echt nicht mehr!
Nicolino
Nicolino | 09.11.2009
3 Antwort
also viel legen wir nicht zur seite
aber jeden monat kommt etwas in die dose und das sammelt sich dann schon an!es ist nicht so das wi uns schnell mal ein neues auto kaufen können aber wenn die waschmaschine mal den geist aufgibt haben wir eine kleine dose ;-) ist schwer aber da mussten wir uns ja vorher gedanken drüber machen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
2 Antwort
Rücklagen
Da hast du verdammt recht. Uns geht es genauso. Ich muß nach dem Elternjahr wieder anfangen zu arbeiten, auf 20 Stunden die woche damit wir über die runden kommen. Wir wollten eigentlich noch ein zweites Kind aber wie das vom finanziellen her gehen soll weiß ich noch nicht. Da es beim zweiten wesentlich weniger Elterngeld gibt, da ich weniger arbeite.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
1 Antwort
wir
sind schon so genannte sparmeister! mein mann ist auch alleinverdiener, ich bekomm kindergeld und familienbeihilfe für meine drei jungs! haben aber 4 bausparer, in die wir monatlich 160 euro einzahlen, die sparschweine werden immer mit 50 cent und 1 euro stücke gefüllt, und so tun wir auch noch meist monatlich zweihundert euro auf die sparbücher! bei uns is es so, je mehr geld wir zur verfügung haben, desto mehr würden wir ausgeben. so mach ich gleich das geld zum sparbuch rüber, sodass wir nicht mehr dran kommen und müssen trotzdem auskommen, was wir auch mit leichtigkeit tun! muss aber auch noch dazu sagen, wir haben zwei autos für die wir noch 160 euro versicherung zahlen im monat, ein haus mit vielen betriebskosten etc. ..
kloibi100
kloibi100 | 09.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Familie mit einem Gehalt?
12.12.2012 | 24 Antworten
Als was arbeitet ihr?
09.08.2012 | 20 Antworten
Meine Schwägerin
25.11.2011 | 9 Antworten
Schwägerin eifersüchtig
26.03.2011 | 6 Antworten
Mein Kind ist unmöglich
27.05.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading