Strom

Elektro
Elektro
07.04.2015 | 4 Antworten
Guten Abend ihr lieben,

Wir haben in unserem Keller ein Unitymedia Gerät was 24 Std am Tag in Strom ist.
Wir benötigen es allerdings nicht nur unsere Vermieterin (1 Jahr älter als ich ).
Es ist unser Strom den wir bezahlen ich bot jetzt an 10 Euro im Monat weniger Miete zu zahlen. Oder Sie sollten es verlegen( was ihrer Meinung nach nicht geht). Was nach ich jetzt?! Es ist immer ein Streitthema!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich kann mich nur dem Vorschlag von Antje anschließen. Setz deinem Vermieter schriftlich eine Frist bis zu der er das Gerät aus eurem Keller zu entfernen hat. Das Argument, dass er das Gerät nur in eurem Keller anschließen kann, zählt nicht. Wenn nur er das Teil braucht, hat er dafür Sorge zutragen, dass es in seinen Räumen angeschlossen werden kann. Sollte dies tatsächlich nicht gehen beteiligen. Ansonten weist du deinen Vermieter auch daraufhin, dass du nach Ablauf der Frist, bis zu der das Gerät entfernt sein soll, besagtes Strommessgerät dazwischen schaltest, um zu wissen, was an Stromkosten ihm durch das Gerät entstehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2015
3 Antwort
Es gibt so Strommessgeräte, die kann man in die Steckdose tun und da dann das Gerät anschließen und messen, wie viel Strom es tatsächlich verbraucht. Häng so ein Teil dazwischen, notiere den Tag der Inbetriebnahme und dann lass es mal einen Monat messen, dann siehst du, das das nicht so viel Strom verbraucht. 10 Euro Stromkosten finde ich auch extrem drüber, überlege mal, was du insgesamt an Stromkosten im Monat zahlst. Allerdings kannst du sie in Rechnung stellen.
Antje71
Antje71 | 08.04.2015
2 Antwort
egal was für Geräte, egal wieviel Strom sie verbrauchen ... ist es das Gerät deiner Vermieterin soll sie es bitte an ihr Stromnetz legen. Sollte sie sich weigern findet raus was das Teil tatsächlich an Strom verbraucht im Jahr und zieht diese Summe von der Jahresendabrechnung ab sofern ihr Strom nachbezahlen müßt. Dies haltet sicherheitshalber schriftlich fest.
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.04.2015
1 Antwort
Das Teil verbraucht nur sehr wenig Strom im ganzen Jahr, das ist lächerlich deswegen sich zu steiten. Wir haben auch so ein Ding. 10 Euro Miete weniger zahlen ist utopisch. 2 Euro im Monat weniger sind realistischer
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2015

ERFAHRE MEHR:

Welchen Stromanbieter habt ihr?
05.11.2009 | 12 Antworten
Umfrage: Stromkosten
04.11.2009 | 27 Antworten
Strom nachzahlung
25.10.2009 | 14 Antworten
strom schlag in der schwangerschaft
05.07.2009 | 2 Antworten
swb will strom abklemmen
19.05.2009 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading