Ist das Gerecht?

Juno1790
Juno1790
23.09.2009 | 16 Antworten
Hi Mädels,

Muss jetzt erst mal luft machen. Hab echt arge probleme im moment. Gestern schmeißt mich meine Mutter raus als ich ihr von der SS erzählt habe und stellt mich vor die wahl entweder ich lasse das Kind abtreiben oder ich brauch nicht wiederkommen. Eine abtreibung kommt für mich aber keineswegs in frage! Naja bin dann heute zum Arbeitsamt um denen das zu berichten, was vorgefallen ist im glauben die helfen mir , nein da darf ich mir sagen lassen ich darf mich als Schwangere bei der Caritas Obdachlos melden und soll zusehen das ich irgendwo unterkomme denn schließlich darf ich vor 25 ja nicht von Zuhause ausziehen. Bin jetzt im moment bei meinem Freund untergekommen , wo ich aber auch nicht auf dauer bleiben kann.Zurück zu meinen Eltern kann ich auf keinen fall , weil meine Mutter mir schon gesagt hat sie wird mir das leben zur Hölle machen.Möchte doch einfach nur das es mir und dem kleinen gut geht und wir ein dach über dem kopf haben. Hab echt keine ahnung was ich machen soll und bin echt fix und fertig. Ist sowas denn Gerecht? Und auf was für Gesetze beruft sich denn das Arbeitsamt da?

lg Juno
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
die im arbeitsamt sind doof!!! geh zu pro familia so schnell wie möglich die wissen genau was dir zusteht und helfen dir
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2009
2 Antwort
......
dann wende dich an ein mutter-kind-heim... die helfen dir... aber zur caritas kannst du auch gehen die geben dir tipps und helfen dir... alles gute...
NaDieMelle
NaDieMelle | 23.09.2009
3 Antwort
ehm...
wieso kannst du denn nicht bei deinem freund bleiben? er ist doch der vater des kindes oder?
Maleeya
Maleeya | 23.09.2009
4 Antwort
hmmm....
wie alt bist Du denn ? Kannst Du biei dem Kindsvater unterkommen ? Wende dich am besten an ProFamilia oder ähnliches, Du solltest Dir helfen lassen. Wünsche Dir alles Gute
flokati09
flokati09 | 23.09.2009
5 Antwort
hmm, also ich bin 20
und wohne auch nicht bei meinen eltern. in welcher ssw bist du denn?? weil rechte als schwangere stehen dir erst nach der 12 ssw zu
stern89
stern89 | 23.09.2009
6 Antwort
hey
das tut mir voll leid für dich aber glückwunsch zur schwangerschaft meld dich mal beim jugendamt wenn die bestätigen das du mit deinen eltern nich unter einem dach leben kannst denn hast du die changs auf ne wohnung obwohl das auch sone sache mit diesem gesetz ist weil ich bin damals wegen meiner lehre auch mit 16 ausgezogen bin jetzt 20 und auch arbeitslos wegen der schwangerschaft und muss nicht wieder zurück zu meinen eltern da hat noch nie jemand nachgefragt aber ne bekannte von mir hat das auch so durch wie du und die ist zum jugendamt gegangen!viel glück und glg nicole
Nicole255
Nicole255 | 23.09.2009
7 Antwort
Also ...
Ich bin im moment in der 8. ssw kann bei meinem Freund aber nicht bleiben weil er auch zur Zeit noch bei seiner Mutter wohnt und das Geld was er Verdient nicht für eine Wohnung für uns 3 reicht. lg Juno
Juno1790
Juno1790 | 23.09.2009
8 Antwort
also des stimmt mal garnicht was die sagen
den ich hab meinen ersten sohn mit 18 bekommen und bin mit 19 in eine eigene wohnung gezogen die auch das amt gezahlt hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2009
9 Antwort
...
am besten gehst du zu caritas bzw profamilia und gehst noch zum jugendamt lass dir bestätttigen das es nicht geht bei deinen eltern dann müssen die dir eine wohnung bezahlen kann aber sein das sie verlangen das dein freund mitzieht war bei einer bkannten so
stern89
stern89 | 23.09.2009
10 Antwort
die dürften das gar nicht!!!!
das stimmt das du "eigentlich" solange du noch keine 25 bist, bei deinen eltern wohnen müsstest. in deinem fall aber, da du dich ja zerstritten hast mit deiner mutter müssen die dir helfen wegen einer wohnung!!!die wollen dann schriflich wissen wieso du ausziehst. war bei mir auch fast so ähnlich! ich find das übrigens ne sauerei von deiner mutter dich "schwanger" eiskalt rauszuschmeisen. geh zur caritas oder donum vitae die sagen und helfen dir auch mit dem AA. Viel Glück
Jungemama2287
Jungemama2287 | 23.09.2009
11 Antwort
...
Die meinten zu mir das 2008 ein gesetz verabschiedet wurde worin steht das man unter 25 kein recht auf eine eigene Wohnung hat es sei denn es liegen schwerwiegende probleme zuhause vor wie Misshandlung oder sonstiges! Aber es kann doch nicht sein das ich mich schlagen lassen muss damit ich das recht auf eine eigene wohnung habe!!!???
Juno1790
Juno1790 | 23.09.2009
12 Antwort
Auch wenn das jetzt hart rüber kommt,
wenn du willst das es deinen Bauchbewohner gut geht dann jammer nicht rum und setz deinen süßen Hintern in bewegung. Du solltest als erstes Wissen das du allein für dein Leben verantwortlich bist und kein Amt oder der gleichen. Ich hab dafür null Verständniss sich ein Kind machen zu lassen und überhaupt keine gesicherte Zukunft. ZUm erwachsen werden gehört dazu zu lernen das man sich besser nie auf andere verlassen sollte.
ANMAQU
ANMAQU | 23.09.2009
13 Antwort
also ich bin mit 19
schwanger geworden und konnte bei meinen eltern nicht bleiben weil da kein platz war. Und ich hab auch sofort harzt 4 und ne wohnung bekommen. Die sind ja blöd. Mir hat Frauenberaten ev. geholfen Von denen kannst du auch erstausstattung beantragen. Würde da ganz schnell hin gehen. Wünsche dir alles gute. LG
Young_mami20
Young_mami20 | 23.09.2009
14 Antwort
@ ANMAQU
1. Hab ich mich da sicher nicht auf andere Verlassen , weil mir schließlich keiner gesagt hat wie meine Mutter reagieren wird. Ich habe das alles mit sicherheit nicht so geplant! Es ist nun mal so passiert und ich stehe dazu jetzt auch! 2.Bin ich mit sicherheit niemand der sich gerne vom Amt unterstützen lässt und sich darauf verlässt das ich das Geld von da bekomme damit ich dann mein Kind und mich durch füttern kann! Schließlich unterstützt mich mein Freund so gut wie es geht nur da geld reicht nun mal vorne und hinten nicht für eine Wohnung! und 3. wer sagt das es ein zustand ist der dauerhaft so bleibt ???? Es ist ja wohl nicht verboten die hilfe die mir zusteht mal in anspruch zunehmen weils im moment nicht anders geht ! lg juno
Juno1790
Juno1790 | 23.09.2009
15 Antwort
hi
ich bin mit 19 von zuhause raus und mit meinem freund zusammengezogen..weil ich es wollte und nich wegen streit mit eltern oder so..war zwischendurch auch ohne arbeit kurze zeit und da hat beim amt kein schwein nachgefragt ob ich noch bei meinen eltern wohne oder so.. geh schnell zu ner beratungsstelle und informier dich und beantrage hartz4 wenn du keine arbeit hast.. ich muss mich aber einer meiner vorrednerinnen anschließen..ich versteh auch nich wie man ohne halbwegs sicherer zukunkft ein kind bekommen kann bzw planen will..sicher kommen die kids meistens ungeplant bzw wird man nie zum richtigen zeitpunkt schwanger..aber wenn ich selber nix habe kann ich doch nich auch noch gewollt schwanger werden und son kleinen wurm unterhalten..auch wenn du evtl. erstaustattung etc.bekommst kostet ein kind trotzdem ein schweinegeld...soll nich bös gemeint sein
gina87
gina87 | 23.09.2009
16 Antwort
hey süße
Also mir wurde gesagt das meine Eltern ab den Punkt ab den ich Schwanger bin, nicht mehr für mich verantworlich sind das heißt deine ellis hätten dir den Kühlschrank abschliessen dürfen und bräuchten dir nix zu essen geben. Bei einer Schwangerschaft musst du aber zur ARGE gehen oder bei uns gibt es denn Frauentreff die helfen dir auch zum Arbeitsamt geht man doch wen man Probs bei der arbeit hat und nicht bei einer Schwangerschaft und du bevor ich mich bei einem Obdachlosen heim melden würde würde ich mich lieber ins Mutter Kind heim begeben
hexe007
hexe007 | 24.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Umzug Mutter mit Kind/Sorgerecht
09.02.2018 | 25 Antworten
Kindgerechte Sprüche zur Kommunion
02.05.2011 | 3 Antworten
gemeinsames Sorgerecht bei Heirat?
18.03.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading