Brauche DRINGEND Rat

nups
nups
27.01.2009 | 14 Antworten
habe zum 28. Februar meine Wohnung fristgerecht gekündigt. Nun hat sich jemand für die Wohnung interessiert und auch einen Mietvertrag zum 02. Februar unterschrieben. Schlüsselübergabe sollte auch der 02. Februar sein. Heute hab ich bei der Hausverwaltung angerufen wg. dem Orginalpapier meiner Bankbürgschaft für die Kaution. Diese benötige ich um die Bankbürgschaft wieder still legen zu lassen. Jetzt hat mir die Hausverwaltung mitgeteilt das sie heute von dem neuen Mieter ein Einschreiben bekommen haben, worin steht das er vom Mietvertrag zurück treten möchte aus finanziellen Gründen. Muß ich jetzt den Februar noch zahlen? Ich bin der Meinung nicht, weil er hat ja schon unterschrieben und somit bin ich doch raus, oder? Und da wäre noch meine Küchenzeile .. die wollte der neue eigentlich abkaufen! Ok könnte diese solange drin stehen lassen bis die Hausverwaltung einen neuen Mieter gefunden hat und diese dann übernimmt! ?
Aber was ist denn jetzt mit der Schlüsselübergabe? Ist doch besser wenn ich die Schlüssel nicht mehr habe ab Februar? Was meint ihr dazu? Bin total verzweifel!

Freue mich über jede Antwort von euch ..

lg Nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
wissen tu ich es nicht... aber ich würde denken, das vertrag vertrag ist und man bei mietverträgen kein rücktrittsrecht hat... ich kann ja auch kein auto kaufen und es nach 14 tagen zurück bringen... sowas sollte sich der neue mieter schon ehe rdurchgerechnet haben ob er sich die miete leisten kann oder nicht...
jeanny2611
jeanny2611 | 27.01.2009
2 Antwort
ich glaube du musst februar nicht bezahlen
i´wenn du ein nachmitter gefunden hast. und der mitvertrag unterschrieben ist das du damit nichts mehr zu tun. Ach wohnungen von wohnungsgesselschaften sind wieso nur probleme wen man einzieh ist alles kein problem aber wenn man dann auszieht dann ist alles ein problem viel glück
Nady1234
Nady1234 | 27.01.2009
3 Antwort
eigentlich wenn der andere
mieter schon unterschrieben hat dann bist du raus wenn du mal beim mieterschutzbund anrufst können die dir auch helfen aber dann musst du halt so ne kleine gebühr zahlen wegen mitgliedschaft habe bis jetzt auch nur gutes gehört lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 27.01.2009
4 Antwort
nee, wenn du zum 28. gekündigt hast, zählt auch der 28.
wenn vorher ein nachmieter da ist, ist es glück für dich. ansonsten nein: bis zum 28.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
5 Antwort
also
wenn du doch fristgerecht gekündigt hast ists doch wurscht ob da nen nachmieter ist oder nicht, dann machst du am28ten februar mit wem von der hausverwaltung die wohnungsübergabe, gibst deinen schlüssel ab wenn die sagen alles ok und fertig...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
6 Antwort
mmhhh
höert sich wirklich kompliziert an. frag doch bei der hausverwaltung nach, die können dir am besten weiterhelfen. zur not gibts ja noch den mieterschutzbund, da kann man jeder zeit anrufen bei fragen zum mietvertrag! viel glück noch...
sabrina5386
sabrina5386 | 27.01.2009
7 Antwort
achso...hab mich verlesen...
ne, es müßt so sein das der vertrag zählt, hatte nen ähnlichen fall mit nem bekannten und der mußte dann 3monate miete für ne wohnung zahlen in der er net wohnte weil er unterschrieben hatte....ging über anwalt etc, aber aus nem mietvertrag kommt man so einfach net raus....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
8 Antwort
...
also ich hab mal bissel gegoogelt und bisher nur gelesen das man von einem "unterschriebenen" mietvertrag nicht zurücktreten kann...man kann kündigen unter der gesetzlichen kündigungsfrist...aber zurücktreten ist nicht drin... ruf aber nochmal bei deinem vermieter an... würde ich zumindestens so machen...würde ihm aber auch sagen das ich nicht bereit wäre, aufgrund des fehlschlags des neuen mieters, den februar zu zahlen.. ist ja nicht deine schuld das der abspringt...
jeanny2611
jeanny2611 | 27.01.2009
9 Antwort
Danke schon mal für eure schnellen Antworten....
Das Problem ist aber und wußte nicht so recht was sie mir jetzt erzählen sollen. Ich habe den Vermieter angerufen und hab ihm das erst mal erzählt und der meinte...jo, dann müssen wir weiter suchen. Ich sagte dann aber das er ja schon unterschrieben hatte...
nups
nups | 27.01.2009
10 Antwort
...
na den mietvertrag muß sie wohnungsgesellschaft doch haben... ist ja klar das du den ni haben kannst...
jeanny2611
jeanny2611 | 27.01.2009
11 Antwort
...
is klar, aber die können ja alles mögliche erzählen.... werde den Februar auf jeden Fall nicht bezahlen..seh ich gar nicht ein. Aber was soll ich machen wenn´s vor Gericht geht? habe zwar Rechtschutz aber nutzt der was wenn die sagen das sie das nie zu mir gesagt haben???
nups
nups | 27.01.2009
12 Antwort
...
das weiß ich nciht ob der rechtsschutz dir was bringt... da kannste nur mal anrufen und fragen... aber ich würde dem vermieter schon ganz klar sagen das der februar nicht mehr bezahlt wird, er soll sich doch an den nachmieter wenden...
jeanny2611
jeanny2611 | 27.01.2009
13 Antwort
...
das werde ich auch so machen....werd mich noch im Internet bissi schlau machen und im Zweifelsfall auch beim mieterschutzbund anfragen. Dir/euch vielen lieben Dank für Deine/eure Unterstützung ;-) lg Nicole
nups
nups | 27.01.2009
14 Antwort
...
gern geschehen ;o)
jeanny2611
jeanny2611 | 27.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Brauche dringend euren Rat:-(
13.01.2016 | 10 Antworten
brauche dringend Hilfe. ..
12.06.2014 | 21 Antworten
brauche dringend rat
08.05.2014 | 26 Antworten
Brauche dringend Meinungen/Erfahrungen
12.03.2014 | 3 Antworten
Brauche Dringend Rat und Hilfe.!
08.09.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading