Wenn man arbeitslos ist bekommt man da auch elterngeld?

claudinchen6
claudinchen6
13.06.2008 | 9 Antworten
meine freundin sagt da müßte der partner dafür aufkommen und man bekommt kein geld weil der partner dafür aufkommen müßte .. ist doch quatsch..oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Elterngeld
dieses elterngeld von 300 euro ein jahr lang bekommst du trotzdem. Das ist egal ob du arbeitest oder dein partner arbeitet, die mbekommt man trotzdem. so wurde es mir zumindest gesagt. lg
tigerlilly1182
tigerlilly1182 | 13.06.2008
2 Antwort
Auch arbeitlos bekommen
das elterngeld ... was deine freund/in sagt ist falsch.
Charmain
Charmain | 13.06.2008
3 Antwort
300 Euro im Monat
Das ist der Mindestbeitrag ... die bekommt jede Mutter
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.06.2008
4 Antwort
für mehr info
lese diese seit http://www.tagesschau.de/inland/meldung72508.html
Charmain
Charmain | 13.06.2008
5 Antwort
300 euro
bekommst du auf jeden fall ich schließe mich den vorantworten an
ostseeschnuller
ostseeschnuller | 13.06.2008
6 Antwort
elterngeld
Du bekommst ja 6wochen vor termin kein arbeitslosengeld mehr, da du ja dann nicht mehr vermittelbar ist, so steht dir dann auch elterngeld zu.gruss jessica
Levin-Charleen
Levin-Charleen | 13.06.2008
7 Antwort
.....
bin auch ABL und bekomme trotzdem elterngeld ;) also das ist quatsch ... mit dem partner der für dich aufkommen muss ist nur beim ALG2 der fall
Skassi
Skassi | 13.06.2008
8 Antwort
elterngeld
ich war auch arbeitslos bevor meine tochter kam. dir steht auf jedenfall der mindestsatz von 300, 00 € elterngeld zu. du mußt ja auch beim arbeitsamt/jobcenter angeben das du schwanger bist, denen dein mutterpass vorlegen wegen dem entbindungstermin. dann wirst du automatisch, wenn du alg I erhälst vom arbeitsamt 6 wochen vor termin abgemeldet und bekommst dann von der krankenkasse mutterschaftsgeld, anschließend wenn das kind da ist, die ersten 8 wochen mutterschaftsgeld & dann elterngeld bist das kind ein jahr alt wird. bei alg II läuft alles so weiter wie bisher, ohne mutterschaftsgeld, wenn das kind da ist beantragst du das elterngeld und fertig ist. lass dir kein quatsch einreden, ich war bzw. bin in beiden beschriebenen situationen. unterhaltsgeld vom kindes vater ist etwas anderes und hat mit dem eltern geld nicht zu tun.ach so, elterngeld ist anrechnungsfrei bei alg II empfängern, wird nicht als einkommen angesehen. alles gute, lg antje
20e40t
20e40t | 13.06.2008
9 Antwort
+ +++++
danke euch für di vielen antworten habt mir weiter geholfen lg claudi
claudinchen6
claudinchen6 | 13.06.2008

ERFAHRE MEHR:

Was bekommt man im mutterschutz
23.01.2012 | 7 Antworten
Wann bekommt ihr das Elterngeld?
28.04.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading