was ist wenn ich in der elternzeit kündige

metaltina
metaltina
08.04.2008 | 8 Antworten
Hallo, ich habe meine chefin gefragt ob ich noch ein jahr zu hause bleiben kann. Ich hatte leider nur ein jahr angegeben vor einem jahr. nun stellt sie sich quer und sagt ich solle kündigen, da ich dann noch geld bekomme und sie mich nicht kündigen darf in der elternzeit.meine Frage: Wenn ich jetzt kündige, erhalte ich dann Arbeitslosengeld. meine Elternzeit( 1 JAHR) LÄUFT in 4 monaten aus. Was soll ich tun? Kann mir jemand helfen?DANKE EUCH SCHON MAL.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
kündigung
also wenn du kündigst bekommst auf jeden fall eine sperre vom arbeitsamt und wenn du dich dem arbeitsamt nicht zur Vefügung stellst, also du aufgrund deines kindes nicht in der lage bist zu arbeiten, so entfällt auch der anspruch auf arbeitslosengeld. ich würde ehr beim ra nachfragen, ob deine chefin die verlängerung ablehnen kann. gruß daisy
daisy0672
daisy0672 | 08.04.2008
7 Antwort
Hab gerade was dazu gelesen,
Schau mal auf folgende Seite: www.bmfsfj.de, unter die neuen Regelungen zur Elternzeit lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2008
6 Antwort
wenn du
noch 4 monate zeit hast, glaube ich muss sie das hinnehmen, wenn du sagst, du bleibst länger in der elternzeit, an deiner stelle würde ich nicht küdigen, dass will sie ja nur, dass sie dich los hat. Solange wie du in der elternzeit bist, kann sie dir nix an haben. und ich denke du hast auch rechtzeitig gesagt, dass du noch zu hause bleiben möchtest. da kann sie gar nix gegen machen. ich würde stur bleiben....kündigen kann sie dich nicht, du musst natürlich schriftlich schreiben zu ihr, dass du länger bleibst, wenns geht mit einschreiben. wenn du selber kündigst, bekommst du 3 monate kein geld vom amt. also schreib einfach schriftlich mit einschreiben, wie lange du noch in der elternzeit bleibst und fertig. Lg susi
susi_25
susi_25 | 08.04.2008
5 Antwort
Kündigung
arbeiten gehen aber das geht ersmal nicht, es stehen noch einige ops von meinem Kleinen sonnenschein.Danke für eure antworten
metaltina
metaltina | 08.04.2008
4 Antwort
am besten ist du fragst dir das beim
zuständigen amt nach aber nomalerweiße krigt man ne 3monatige sperre vom arbeitsamt ich würd dort einfach mal nachfragen oder wenn du nen anwalt hast den fragen Lg
mami2905
mami2905 | 08.04.2008
3 Antwort
muß man
heut nicht froh sein, wenn man Arbeit hat? Ich bleib auch nur ein Jahr daheim und dann gehts wieder los! Ich würde nicht kündigen; wenn doch bekommst du erst mal 3Monate gar nix! Und dann??? Was machst du dann nach dem weiteren Jahr???
FaMel
FaMel | 08.04.2008
2 Antwort
kündigung
ich bin auch froh und möchte ja gar nicht kündigen, aber sie sagte zu mir das ich kündigen soll, da sie mir die stelle nicht so lange frei halten kann. ich habe mit meinem kleinen noch soviele krankenhausgänge und möchte ihm in der schlimmen zeit beistehen.das schaffe ich sonst nicht. und vorher habe ich das nicht gewusst, wegen der beantragung.
metaltina
metaltina | 08.04.2008
1 Antwort
...........................
sei doch froh das du arbeit hast!!!!!!!!warum willst du kündigen? wegen dem einem jahr? und danach?? ich bleibe wieder nur 1jahr daheim und dann gehts wieder arbeiten und der krümel geht in die krippe. lieben gruß nancy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2008

ERFAHRE MEHR:

nach einem Jahr Elternzeit
24.10.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading