kann mir der vater meines kindes(gemeinsames sr)meinen sohn wegnehmen?

mami709
mami709
18.08.2014 | 12 Antworten
Aaaalso, ich bin Mama eines wunderschönen 5jährigen Kindes.Vom Papa bin ich seit 2011getrennt.er sagte mir immer er würde mir das Leben zur Hölle machen, was er auch tut.(wenigstens ist das Thema, sexuelle Nötigung, handgreiflichkeit, stalking vorbei)nun ich habe viele Fehler gemacht, ich habe meinen Sohn Männern vorgestellt, mit denen ich nicht lange zusammen sein konnte, weil mein ex mir immer einen strich durch die Rechnung gemacht hat.er wusste wie groß meine Angst ist meinen Sohn zu verlieren.jetzt sieht es so aus, das ich in den nächsten Tagen doch meinen traummann heirate. Nun sagt der kindsvater, unser Kind darf bei der hochzeit nicht dabei sein und er wird mein Kind definitiv wegnehmen, dabei lebt mein Engel bei mir und ich habe solch eine Angst, dass er es durchbekommen wird. Niewieder würde ich mein Sohn einen neuen Mann vorsetzen, da ich glücklich heiraten werde, mit meinem Sohn. Kann er mir mein baby wegnehmen????bitte um Rat????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@nord_glanz hast ja recht, es ist einfach nur schmerzhaft oftmals einfach nichts tun zu können
DASM
DASM | 18.08.2014
11 Antwort
Danke für die mutmachenden antworten
mami709
mami709 | 18.08.2014
10 Antwort
@DASM verletzer stolz, eifersucht, hass führt manchen menschen dazu über leichen zu gehn, über kinderseelen zu gehn. man kann nichts gegen diese vorgehensweise tun oder sie zur vernunft zu bewegen das muss von denen selber aus kommen. man kann nur locker bleiben und nicht drauf eingehn soweit es möglich ist denn am ende sind die, die gewinner die sich nicht aus der ruhe bringen lassen und die, die verlierer die sich ärgern und die ärgern sich am meisten wenn man sich eben nicht drauf einlässt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2014
9 Antwort
ich hab sowieso kein verständnis für solche leute. nur auf den eigenen verletzten stolz achten und nicht an das denken was fürs kind einfach das beste ist .. mit nett, freundlich und fürsorglich dem kind gegenüber würde doch so vieles zwischen den getrennten eltern einfacher und somit auch fürs kind .. keine ahnung warum die ex´en fast immer so einen aufstand machen müssen
DASM
DASM | 18.08.2014
8 Antwort
ach ja das habe ich noch vergessen: wenn ihr beide das gemeinsame sorgerecht habt, gib ihm dein kind auf kein fall mehr mit denn dann besteht die gefahr dass er dir dein kind nicht mehr zurück gibt und du kannst erst mal nichts machen. das ist mir nämlich auch passiert. geh zu nem anwalt und lass den umgang ganz klar per gericht regeln. so habe ich es dann auch gemacht. da steht drin von wann bis wann datum uhrzeit er die kinder haben darf. wenn du die kohle für anwalt u gericht ned hast, kein problem du musst das nicht selber zahlen. was die hochzeit betrifft, natürlich darfst du dein kind dabei haben was für ne frage er kann dir nichts verbieten. würde ihn gar nicht über dein privatleben informieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2014
7 Antwort
wende dich ans jugendamt! wie die anderen schon sagen, so einfach ist das nicht! meine ex ist auch so eine. die kinder sind bei mir, weils ihnen bei mir am besten geht und das sind sie schon seit unserer trennung und davor war auch ich es bei dem sie zuhause waren. lass dich nicht so unter druck setzen, das musste ich auch erst lernen und begreifen. denk an dein kind und holt euch hilfe beim jugendamt. was er macht ist weder gut für dich noch fürs kind und da wird das jugendamt hellhörig und wird ihm deftig mal ins gewissen reden!
DASM
DASM | 18.08.2014
6 Antwort
kann er nicht. hatte das selbe problem bzw habe es immer noch. mein ex wird nicht aufgeben ABER keine panik so einfach ist das nicht. solange es dem kind bei dir gut geht, ist das unmöglich. allein schon weil dein kind von seinem ersten tag im bauch bis jetzt bei dir war. warum sollte man das kind also der mutter weg nehmen. das wäre nicht nur für die mutter schlimm sondern auch für das kind das schlimmste was ihm passieren könnte. das wird kein richter oder jugendamt wollen. mein ex hat und tut es immer noch tatsachen verdrehn und lügen erfinden und versucht ALLES mich als schlechte mutter da stehn zu lassen. seine mühe ist aber vergebens weil er es nciht beweisen kann. und wenn du so angst hast, dann rede mal mit der oder dem zuständigen jugendamt mitarbeiter/in die haben da eine sehr hohes mitspracherecht. das jugendamt wird dir deine angst auch nehmen können die werden dir das selbe sagen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2014
5 Antwort
Ich habe mit meinem Ex auch oft Probleme, und kann dir nur raten dich ans JA zu wenden, wie unten schon geschrieben wurde. Die hören sich deine Seite der Geschichte an, und kontaktieren dann ihn um nachzuhören wie er es sieht. Wenn es so zu keiner Einigung kommt, meldet sich das JA wieder bei dir und es wird nach einer Lösung gemeinsam geschaut. Er hat auf jeden Fall kein Recht dir zu verbieten dass dein Sohn bei der Hochzeit nicht dabei sein wird; du kannst diesbezüglich beim JA aber auch direkt sagen dass du Angst hast, das er deinen Sohn irgendwie irgendwo mitnimmt und abhaut. Auch bei solchen Dingen können die vorsorglich handeln. Das ist extrem wichtig, auch für deinen Sohn, dem du diesen Stress sicherlich nicht zumuten möchtest. Also melde dich schnellstmöglich beim JA, und unternimm was dagegen. Alles Gute!!
BabyLove07
BabyLove07 | 18.08.2014
4 Antwort
Hat das JA oder die Polizei von den Vorfällen etwas mitbekommen? Dann hat er doch eh keine Chance, wenn er sich so fürchterlich verhält. Außerdem geht es ihm ja offensichtlich nicht ums Kind, sondern nur darum sich an dir zu rächen. Das ist kein besonders guter Grund für das Sorgerecht...man macht immer mal Fehler, wir alle. Toll war es bestimmt nicht für dein Kind. Aber wenn du jetzt wieder in einer glücklichen Partnerschaft lebst und sogar heiratest, hört sich das doch gut an. Ich gehe mal davon aus, das dein Kind und dein Partner sich gut verstehen und das das alles auch das beste für dein Kind ist. Da sehe ich wenig bis keine Gründe, dass er Erfolg mit seiner Drohung haben könnte...
Tine2904
Tine2904 | 18.08.2014
3 Antwort
Wie schon gesagt wurde, so einfach geht das nicht. Ich denke er weiß genau das du angst vor ihm hast und will dich somit weiterhin klein machen und seine "macht" demonstrieren. Wende dich bitte ans Jugendamt und schildere denen das Problem und meine Ängste, die können dir helfen.
Jacky220789
Jacky220789 | 18.08.2014
2 Antwort
So einfach, wie der KV sich das vorstellt, geht das nicht. Er müsste schon Nachweise vorbringen, die darlegen, dass Du Dich nicht gut um Dein kind kümmerst und die würden dann erst einmal überprüft werden. Die Entscheidung, ob man Dir Deinen teil des SR entzieht, trifft nicht der KV, sondern das Familiengericht, wenn es zum Sorgerechtsstreit kommen sollte. ich kann Dir nur raten, Dich ans Jugendamt zu wenden und dort die ganze Situation zu schildern. Sie werden, im Interesse Deines Kindes, bemüht sein, zu vermiteln und auch dem KV aufzeigen, wo sein Verhalten und seine Drohungen Grenzen haben. Auch übers JA kannst Du eine Beistandschaft beantragen, die sich um die Unterhaltsangelegenheiten kümmern. Dann brauchst Du diesbezüglich nicht direkt den KV ansprechen, falls es da mal Differenzen gibt. Gehe den Weg über das JA. Wenn Du Dich immer nur duckst und Vorwürfen beugst, die nicht stimmen, dann wird sich auch nichts ändern, sondern auf Dauer noch schlimmer werden. Das kostet Dich Kraft, die Du für Dein Kind brauchst und nicht in Deinen Ex stecken solltest, der sich so bemüht, weiter Macht auf Dich auszuüben.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.08.2014
1 Antwort
also so einfach kann er Dir das Sorgerecht nicht wegnehmen...er müsste schon triftige Gründe beim Jugendamt vorbringen...und die würden auch erstmal deine häuslichen Verhältnisse prüfen. Nur weil Du deinem Kind irgendwelche Männer vorgestellt hast, ist das noch lange kein Grund...zuviel hin und her ist für die Kleinen nicht gut. Auch kann er Dir nicht verbieten das dein Kind bei deiner Hochzeit dabei ist... Vielleicht solltest Du schonmal im Vorfeld das Jugendamt kontaktieren, bevor er da irgendwelche "fiesen" Machenschaften abzieht?! Fakt ist, nur so aus ner Laune heraus kann er dir das Soprgerecht nicht entziehen lassen....da müssen schon tiefgründigere Gründe vorliegen..zb wenn Du dein Kind vernachlässigst usw.
dorftrulli
dorftrulli | 18.08.2014

ERFAHRE MEHR:

Verhältnis zum Ex (Vater des Kindes)
28.05.2013 | 9 Antworten
Übernachtung des Kindes beim Vater
07.10.2010 | 43 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading