DRINGEND

Liebe123
Liebe123
15.06.2012 | 19 Antworten
hallo leute brauche rat wir haben ein auto vor 2 tagen gekauft und es ein motorschaden es hat nicht mit uns zutuhen! Das auto ist immer noch auf dem verkäufer angemeldet wurde nicht umgemeldet kaufvertrag haben wir auch wurde privat gekauft kennt sich da jemand aus brauche rat !
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oh je.. schwierig.. aber wenn er es wirklich wissentlich kaputt verkauft hat, dann würde ich direkt nen anwalt um rat fragen... viel glück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
2 Antwort
du schreibst etwas wenig. wußtest ihr von dem motorschaden?? ihr müßt dasauto ja irgendwie nach hause bekommen haben.... wenn der verkäufer nichts von dem motorschaden gesagt hat, ist das betrug
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
3 Antwort
macht man nicht normal eine probe fahrt, bei einem motorschaden würde das doch auffallen ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
4 Antwort
Privatkauf schliesst eine Gewährleistung aus. Du müßtest dem Verkäufer Arglistigkeit vorwerfen, also dass er mit dem Wissen um Motorschaden das Auto an Euch verkauft hat und das wird schwierig. hat das Auto TÜF/AU ??? Wenn ja seit wann? Gab es ne Probefahrt und Kontrolle in der Werkstatt vor dem Kauf ??? Ich rate auch zu einem Anwalt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.06.2012
5 Antwort
Glühwürmchen er hat von sowas nicht gesagt ! Aber es kammen geräuche aus dem vorderen bereich wo wir gesagt haben naja kleiner mängel aber sowas hat er nicht gesagt Motorschaden!wir haben an dem tage auch gefragt ob es wirklich was hat und er meinte nein wenn was ist sollen wir vorbei kommen und jetzt sagt er er geht zum anwalt!" Ich habe doch recht oder?
Liebe123
Liebe123 | 15.06.2012
6 Antwort
Solo-Mami probefahrt gab es wie gesagt man konnte leicht was hören tüv hat es bis 2013 juni
Liebe123
Liebe123 | 15.06.2012
7 Antwort
@Liebe123 wenn sich das so verhät iss das betrug, aber selbst wenn wird es sehr schwer werden den kauf rückgängig zu machen, auserdem hätte ich das auto dann nicht genomm oder hätte es mir schreiftlich bestätigen lassen, das nichts schwerwiegens am auto ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
8 Antwort
Äh, ja! Warum zum Teufel seid ihr bei der Probefahrt dann mal nicht mal bei ner Werkstatt vorbei gefahren?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 15.06.2012
9 Antwort
Solo-Mami probefahrt gab es wie gesagt man konnte leicht was hören tüv hat es bis 2013 juni
Liebe123
Liebe123 | 15.06.2012
10 Antwort
Hm, ich glaube es wird trotzdem schwierig. Ihr habt den Wagen probegefahren und da gab es Geräusche. Die sind dem Verkäufer vielleicht aufgefallen, aber was es genau war, wußte er ja unter Umständen auch nicht. Die Geräusche hat er Euch ja nun nicht verschwiegen. Da dann arglistige Täuschung vorzuwerfen wird denk ich schwierig. Fährt der Wagen denn nun gar nicht mehr?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
11 Antwort
Mein Auto knarzt auch manchmal ein wenig, aber da es ohne Probleme fährt, sehe ich momentan auch keinen Anlass zur Werkstatt zu gehen. Würde ich ihn nun kurzfristig verkaufen wollen, könnte ich den Käufer also lediglich darauf aufmerksam machen, dass das komische Geräusche sind, aber keine näheren Angaben machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
12 Antwort
Gleich nachdem ihr die Geräusche gehört hattet, hätte ich dieses Auto auf gar keinen Fall gekauft....Mein Astra gab im Januar auch den Geist auf.da mein Bruder KFZ Mechatroniker ist, wollte er nachhschauen, aber mir war das Auto auch von den Steuern einfach zu Teuer..So haben wir uns jetzt nen Renault Megan gekauft da mein Freund in nem Autohaus Arbeitet wurde auch gleich geschaut ob das Auto was hat...Tüv hat meiner Auch noch...Es war alles I.O. und so kauften wir das Auto und bin Dankbar dafür wieder eins zu haben...Und ich liebe Diese Kiste einfach...und fährt...Also nie das erstbeste Auto kaufen und schon gar nicht wenn es Geräusche macht...
Angel78
Angel78 | 15.06.2012
13 Antwort
Ich denke machen könnt ihr da nicht viel, da ihr es von Privat gekauft habt. Normalerweiße steht da dann, gekauft wie gesehen und Probe gefahren oder so ähnlich
Arcadepower
Arcadepower | 15.06.2012
14 Antwort
Da könnt ihr nichts machen. Denn ein Motorschaden kann von jetzt auf gleich kommen. Unser Auto fuhr damals auch völlig problemlos, gab keine Geräusche von sich und aufeinmal ist auf der Autobahn der Motor geplatzt. Aber wenn ihr doch schon Geräusche aus dem Motor gehört habt bei der Probefahrt, wieso habt ihr das noch gekauft und nicht erstmal checken lassen, was es ist? Ich denke eure Karten stehen schlecht, da ihr ihn ja mit Geräuschen gekauft habt von privat. Gekauft wie gesehen. Aber ihr könnt ja mal einen Anwalt fragen
Jinja87
Jinja87 | 15.06.2012
15 Antwort
Geld weg...arschkarte! Hatten wir auch mal... wir haben das sogar beim händler gekauft aber als gebraucht und "im Auftrag" eines privatmannes... das auto hat an dem tag neuen tüv und AU bekommen...ist uns dann nach 200 kilometern auf der autobahn abgeschmiert und war totalschaden....nix zu machen, unser pech.
bluenightsun
bluenightsun | 15.06.2012
16 Antwort
kleiner mangel wenn geräusche ausm"vorderen bereich" kommen? *hust* n zahnriemenwechsel is auch ne relativ kleine sache und kost oft n halbes vermögen weil zahnriemen-kit und spannrolle recht teuer sind und man bei manchen fahrzeugtypen nen halben tag braucht um so pillepalle zu wechseln... denke da werdet ihr keine chance haben.. garantie gäbe es nur vom händler, auch wenn dieser das fahrzeug im kundenauftrag eines privatmannes verkauft..ich hab die kiste beim händler gekauft und hab meine garantie drauf..selbst wenn ich auf die verzichte, hab ich nen gesetzl. anspruch von 6mon..unser gebrauchter is auch von nem händler, der die kiste für nen privatmann verkaufte..wir haben im ersten halben jahr 2x die gewährleistung geltend gemacht, weil zb das rückschlagventil vom gasstutzen hinten defekt war usw..war alles gar kein thema..was anderes hät ich auch nich akzeptiert..er is nunma händler der mir die karre verkauft..da hab ich als privatmensch auch ein recht auf gebrauchtgarantie
gina87
gina87 | 15.06.2012
17 Antwort
is mir wurscht für wen er das auto verkauft hat..die rechnung hab ich vom händler bekommen..und auch bei Mwst nich ausweisbar, mach ich die steuer trotzdem geltend und rechne die mir selber raus....verschenk ja nich mein geld bei der steuererklärung usw..
gina87
gina87 | 15.06.2012
18 Antwort
@gina87 wenn ein händler den für nen privatmann verkauft, bekommt man die rechnung nicht vom händler... wir haben einen privaten wisch bekommen wo der Privatmann drauf unterschrieben hat...
bluenightsun
bluenightsun | 15.06.2012
19 Antwort
@bluenightsun naja wenn die rechnung dann vom privatmann kommt oder der den verkauf quittiert is es klar das es keine garantieansprüche gibt... und unser autohaus, bei dem wir unseren vor 2 jahren gebraucht kauften, verkaufte die kiste für ne privatperson..hat sie uns ja selber so gesagt als wir bzgl. des preises handelten haben die kiste für xy€ gekauft..der verlangte preis wurde an den vorbesitzer des kfz gezahlt, der rest war gewinn fürs autohaus, wenns denn gewinn gab mit TÜV/AU, 4 neuen 225er conits fürn winter, zahnriemen und spannrolle, alle filter neu vor kauf.. und da dann am gasstutzen 2x was defekt war, machten wir auch unsere garantieansprüche geltend und ließen das beheben..rechnung kam eben vom autohaus
gina87
gina87 | 15.06.2012

ERFAHRE MEHR:

brauche dringend Hilfe. ..
12.06.2014 | 21 Antworten
Hallo dringende frage
06.04.2013 | 17 Antworten
Brauche Dringend Rat und Hilfe.!
08.09.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading