Bericht

Yvi88
Yvi88
10.03.2011 | 9 Antworten
Hallo ihr Lieben,

nachdem mich hier viele Bestaätigt haben in meiner Meinung, habe ich mich heute morgen an meine KK und an die Ärztekammer gewendet ..

Wer gerad enicht weiß worum es geht, der kann meine letzten beiden Beträge lesen ..

Ich werde nun einen sogenannten Schlichtungsantrag bei der Ärztekammer stellen und da wird dann geprüft ob die Kinderärztin einen Behandlungsfehler gemacht hat .. Und wir evtl. Schadensersatzansprüche stellen können ..

Ich fühle mich nun richtig gut, weil ich hoffe, dass der Kinderarzt zur Verantworuntg gezogen wird und das nicht bei anderen Kindern auch passiert ..

Werde nun gleich noch den Kinderarzt durchs telefon ziehen *g*

LG
Yvonne
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Ich wünsche euch das alles gut wird und das es der kleinen Maus bald besser geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2011
2 Antwort
Morgen
Das sind ja mal gute Neuigkeiten das du da ernst genommen wirst .Hast du jetzt mal ins U Heft geschaut, ich würde mich wirklich interessieren ob die das sono gemacht hat oder nicht. LG
Vivian07
Vivian07 | 10.03.2011
3 Antwort
Ich
drück euch ganz fest die daumen das es deiner kleinen bald besser geht. Ich glaub den arzt würd ich mehr als nur durch die leitung zerren. Ich hoffe ihr kommt zu eurem recht und werdet in zukunft gut unterstütz. LG Peggy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2011
4 Antwort
Viel Glück !!
Das ist keine Kleinigkeit, die übersehen wurde und ein guter Kinderarzt hätte es bemerken müssen. Viel Erfolg für die zukünftige Behandlung Deiner Kleinen, dass alles wieder in Ordnung kommt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.03.2011
5 Antwort
...
wünsche dir/euch viel glück und erfolg!!! liebe grüße
nordischerengel
nordischerengel | 10.03.2011
6 Antwort
@Vivian07
sono wurde gemacht und auch für "okay" befunden ... Keine auffälligkeiten. Und es wurde auch immer angkreuzt, dass sie zeitgemäß entwickelt ist ...
Yvi88
Yvi88 | 10.03.2011
7 Antwort
:
Habe eben mal nach gelesen! Erst einmal wünsche ich deiner kleinen Gute Besserung, das sie bald das alles machen kann, was sie möchte, nur ohne Schmerzen!!! Und ich finde es völlig richtig, das du die Ärzte zur Rechenschaft ziehen möchtest. Ich drücke euch ganz arg die Daumen, das die Ärzte ihre gerechte Straffe bekommen! Bin dann schon auf weitere Berichte von euch gespannt, was da noch alles passiert!!! Viel viel Glück wünsche ich euch ... LG
DeniseHH
DeniseHH | 10.03.2011
8 Antwort
habe gerade
deine beiden berichte gelesen!! IST JA DER HAMMER!!!!! das muß doch gemerkt werden von nem kinderarzt?????? vorallem wird doch ne beckensono gemacht???? die kleine tut mir echt leid!!!! viel erfolg euch nun!!! und mach die mal so richtig rund!!!!! lg sabine
Sabine-Siegi
Sabine-Siegi | 10.03.2011
9 Antwort
das ist schlimm
aber ich denke das du damit nicht durchkommst, weil du in der beweispflicht bist und du wirst ja sicher nicht beweisen können das dein kind nie gefallen oder so ist. ich würde dir empfehlen eine orthopeden aufzu suchen der auf babys/kleinkinder spezialisiert ist. du glaubst gar nicht was ich mit ärtzen schon erlebt habe.mein sohn wurde mit einem herzfehler geboren, ich war täglich beim kinderarzt, weil er nur weinte und manchmal so komisch war.wie immer hieß es 3 monats koliken ... als er mir in ohnmacht fiel und blau anrief, sagte mir der norarzt ich hätte ihn wohl zu kalt gebadet , wie der arzt da war war er wieder bei bewußtsein.ich bestand drauf das sie uns mitnehmen.im kh wurde ich auch nnicht für ernst genommen, er wurde kaum untersucht, ich war nur eine hysterische mutter.als er dann wieder das bewußsein verlor, ging alles ganz schnell wir kamen in eine spezialklinik ... ich vertaue grundsätzlich keinem arzt und hole mir immer eine zweite meinung
florabini
florabini | 10.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Progestan Erfahrungsberichte
12.06.2014 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading