Fallübergabe

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.09.2010 | 18 Antworten
Hallo.bei meiner freundin geschah folgendes:Ihr erstes Kind hat sie verloren durch einen sturz.Nachdem sie erneut schwanger wurde nahm man ihr den säugling direkt nach der geburt weg da sie sich nicht auf eine mutter kind einrichtung einliess sondern familienhilfe sich wünschte.viele mutter kind einrichtungen lehnten eine Aufnahme bei meiner freundin aber ab, nachdem sie denen am telefon ihre geschichte erzählte.was für eine geschichte soll ich nicht hier beschreiben, da es zu öffentlich wäre.Das kind lebt seit drei jahren in einer pflegefamilie.Sie und ihr freund werden als erziehungsunfähig eingeschätzt.es gibt auch ein gutachten davon.das gutachten liegt drei jahre zurück.Meine freundin sollte im mutter kind heim beweisen das sie für ihr kind auch allein sorgen kann und ihr freund sollte beweisen, das er für sein kind und für ihr da ist.Danach könne man auf eine familienhilfe bauen.seit ein jahr besteht jetzt kein kontakt mehr zum jugendamt, da das jugendamt der Ansicht ist, das dass kind schon drei ist, wäre es nicht gut wenn das kind die leiblichen eltern trifft.Sie ist jetzt dagegenangegangen mit Anwalt., mal schauen.nun ja so gut, da sie nicht möchte, das mal ihr kind allein aufwächst und viel Altersunterschied hat ist sie erneut zum 3.male in umständen und umgezogen vom zuständigen kreisjugendamt.Sie wohnt jetzt seit mehr als vier monaten in einer grossräumigen kreisangehörigen stadt.sie hat eine optimale wohnung, gutes einkommen vom freund, besten möbel., für baby alles da.Sie hat trotzdem angst das man ihr einfach dieses baby auch weg nimmt da das damalige jugendamt es getan hat.Sie hat gehört das paare denen das sorgerecht entzogen wurde wegen keiner mitarbeit und umziehen in einen anderen bezirk , das der fall übergeben wird an das nächste jugendamt und dies jugendamt widerrum sobald das kind zur welt kommt u man es angemeldet hat, das dass jugendamt mit der akte ein hausbesuch startet und sich nicht allein auf die Akte einlässt sondern auch ihre jetzige situation einschätzen muss nach neuen inkrafttreten von 2010.wisst ihr etwas darüber?Sie macht sich verrückt obwohl alles super ist bei ihr.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hmmmm...
gestern warst Du es...heute isses Deine Freundin mit dem Problem???? Hör auf zu nerven mit Deinen komischen Geschichten!!!! Es nervt echt!
Loonetta
Loonetta | 22.09.2010
2 Antwort
...
Du lässt es auch nicht seien ne....??? Die selbe Geschichte von Gestern nur das es heut eine Freundin ist....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
3 Antwort
...
Vorallem schreibst du es immer gleich Mal rein.... such dir HILFE, dringend !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
4 Antwort
...
ganz erlich du gehst mir auf den sack echt..sorry mädels aber langsam platzt mir die hut schnur ....gestern und vorher au schon immer jemand anders...blablabla
Princess207
Princess207 | 22.09.2010
5 Antwort
`...
Hast du sonst nichts zu tun? Letztens warst es noch du mit derselben Geschichte und heute ist es deine Freundin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
6 Antwort
@kaddymaus
Kann man sowas nicht auch irgendwie unterbinden? Das bervt doch echt total....
Loonetta
Loonetta | 22.09.2010
7 Antwort
ohmein gott
wie oft denn noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
8 Antwort
@Loonetta
Keine Ahnung....wenn man es meldet.... meldet sie sich ja wieder mit neuen Namen an....leider....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
9 Antwort
WARUN IST SIE NICHT SOFORT ZUM ANWALT?
Um eltern ein kind weg zu nehmen muss ein richterlicher beschluss vorliegen so einfach geht das nicht und ganz ehrlich so wie du geschrieben hast kann ich das nicht nachvollziehen.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 22.09.2010
10 Antwort
such dir
psychologische hilfe ... du bist doch krank im kopf ich hab noch nie einen menschen erlebt der so ein geltungsbedürfniss hat wie du ... lass dich am besten in die geschlossene einweisen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
11 Antwort
...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
12 Antwort
...
war da nicht vor einger Zeit shcon mal so eine Person die das gleich fast jeden Tag gefragt hatte. Gehe zum Jugendamt und kläre das dort ab und fertig. Aber wenn du hier jeden Tag schreibst nervst du die anderen nur und keiner nimmt dih dann noch ernst. Also hör aufr.
JACQUI85
JACQUI85 | 22.09.2010
13 Antwort
xx
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
14 Antwort
So habe das gerade mal eben gemeldet
den jetzt wo ich sehe das so viele von der frage schon so genervt sind traue ich micht jetzt nicht meine frage zum thema jugendamt zu stellen.... schade werde sie dann wohl bei urbia stellen oder in den nächsten tagen...
Yvonne1982
Yvonne1982 | 22.09.2010
15 Antwort
@Yvonne1982
Stell deine Frage ruhig! Dieses kollektive "Genervtsein" kommt nur bei ihr auf! Traurig, dass sich wegen solchen unbelehrbaren Leuten andere nicht mehr trauen, ihre Fragen zu stellen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
16 Antwort
hi
ich hab nun mittlerweile auch mitgekriegt, dass du diese geschichte hier schon oft reingestellt hast. die häufigkeit allein lässt mich befürchten, dass diese geschichte wirklich ernst gemeint ist und daher möchte ich dir einen rat geben. arbeite mit dem jugendamt zusammen.... die wollen deinen kindern nichts böses sondern ihnen helfen! dabei ist es nicht gerade empfehlenswert immer wieder neue kinder zur welt zu bringen, denn das lässt nicht gerade auf verantwortungsvolles handeln schließen. eine wohnung hast du ja mittlerweile erneut... hör auf ständig umzuziehen! denn auch die umzieherei lässt nicht auf ein verantwortungsvolles handeln deinem kind zuliebe schliessen, denn es wird immer wieder aus der gewohnten umgebung gerissen. bitte beim jugendamt um einen termin, damit die deine neue lebenssituation kennen lernen und sich selber überzeugen können, dass ein kind bei dir gut aufgehoben wäre. ich fürchte nur du wirst es schwer haben, weil du so lange die mitarbeit verweigert hast.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
17 Antwort
meine
güte, hoffentlich wird bald was vom Team unternommen. Aber dann gleich noch Deine IP sperren sonst kommst Du ja immer wieder.
wassermann73
wassermann73 | 22.09.2010
18 Antwort
...
*lol* zu öffentlich ich schmeiß mich weg.... kleine anmerkung..nur weil man durch nen sturz ein kind verlor, muss man bei ner erneuten ss/geburt mit dem 2.kind nich in eine einrichtung gehen..warum auch? außer der freund oder sonst wer hat der mutter das kind rausgeprügelt oder sie irgendwo runterstürzen lassen vorsätzlich oder sonst was, was KEIN unfall war... zudem: solltest du jemals eines der zahlreichen kinder wiederkriegen oder behalten, was ich bezweifle, lern schreiben....is ja grausam
gina87
gina87 | 23.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading