Wieviel Geld steht mir nach und vor der Geburt zu?

Sweet-Jenny
Sweet-Jenny
25.02.2010 | 7 Antworten
Hallo Mamis vieleicht kann mir jemand helfen.

Ich stehe vor einigen offenen fragen.
Ich schildere ihnen einfach meine momentane Lage.
Und zwar bin ich in der 8.Woche schwanger und ich freue mich sehr darüber da es eine gewollte Schwangerschaft ist.
Meine einzigste Sorge momentan ist das ich eine Vollzeitstelle in der reinigung ausüber und einen Befristeten Arbeitsvertrag über eine Zeitarbeitsfirma bis ende Juni 2010 habe.
Mein nettogehalt beträgt immer 1000, - euro bis 1158, - in diesen Beiträgen ist aber Fahrgeld von 66, - monatlich und über Stunden mit berechnet. Zusätlich über ich noch einen Basis Job aus wo ich monatlich 320, - Euro bis 400, - Euro bekomme.
Da ich aber ohne zweifel behaupten mag das mein Arbeitsvertrag wegen meine Schwangerschaft nicht verlängert wird und ich dann nur noch meinen basis job hätte der unbefristet ist.
Das ist meine momentane Situation und meine Fragen wäre:

- muss mein Vertrag verlängert werden?
wenn nicht wäre ich ab juli 2010 arbeitslos und würde arbeitslosen geld bekommen wieviel?
was wäre wenn ich vor ablauf meines Vertrages ein Arbeitsverbot hätte wo warscheinlich so hinauslaufen wird da ich körperlich schwer heben muss.

Wie wird das in meinen fall gerechnet wieviel geld bekomme ich nach geburt des Kindes im Oktober Geburtstermin wäre evtl der 15.Oktober.

Wenn ich arbeitlos bin habe ich ein recht auf erziehungsurlaub Und Erziehungsgeld?

Ich habe mich im internet erkündigt da steht in manchen fällen könnte ich Elterngeld und Arbeitslosengeld beziehen wenn ich das aber mache würde ich dem arbeitsamt aber jeder zeit zur verfügung stehen müssen aber ich bin doch im erziehungsjahr da darf ich doch für mein Kind rund um die uhr da sein?

Würde mein Lohn bei einenm Arbeitsverbot gleich bleiben?
Wird mein Basisjob zum erziehungsgeld oder Arbeitslosengeld angerechnet?

Bitte helfen sie mir weiter ich wäre ihnen sehr dankbar

Mfg Jenny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@Hondurah
würde nur meinen basis job weiter machen
Sweet-Jenny
Sweet-Jenny | 27.02.2010
6 Antwort
....
kommst du denn mtl mit 600€ aus???? Ich bekomme 625€ und es reicht nicht aus alles zu bezahlen. Ich habe Hartz4 beantragt, bekomme zwar kein Hartz4 aber Kosten der Unterkunft . Um KdU zu bekommen, muss man Hartz4 beantragen. Und wenn du nach der Geburt wieder arbeiten gehst, wird das Gehalt an dein Elterngeld angerechnet. Bzw. du bekommst das Elterngeld und 1/3 von deinem Lohn wenn du weiter arbeiten gehst.
Hondurah
Hondurah | 26.02.2010
5 Antwort
@Hondurah
Bin die sehr dankbar. aber wieso rutscht man automatisch in Hartz VI würde doch Elterngeld bekommen ein jahr lang oder und somit würde es nach meinen damaligen verdienst bzw damaliger verdienst und 4 monate alg berechnet das heißt wenn ich richtig denke das ich mindestens ca 600 euro im monat elterngeld bekommen würde somit falle ich doch nicht in harz 4 rein
Sweet-Jenny
Sweet-Jenny | 26.02.2010
4 Antwort
@daesue
Danke das du mir geholfen hast. wusste gar nicht das ich sonst kein alg bekomme wenn ich ein arbeitsverbot habe.
Sweet-Jenny
Sweet-Jenny | 26.02.2010
3 Antwort
xx
Wenn du während der SS ! Bei allen anderen Fragen kann ich dir leider nicht helfen!!!! Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
2 Antwort
..............
zu Antwort 6: Man kann das Geld auch halbieren und dadurch die Laufzeit verdoppeln, auch bei 300 Euro.
silvie1912
silvie1912 | 25.02.2010
1 Antwort
Alsoooooo
1. dein Arbeitsvertrag wird nicht verlängert aufgrund der Schwangerschaft. 2. Wirst du Arbeitsunfähig geschrieben, läuft dein Vertrag normal aus und du bekommst weiterhin dein Gehalt 3. ALG I beträgt 65 oder 67% deines Nettogehaltes. Kannst dann noch KdU beantragen, wenn das Geld nicht reicht. 4. Wenn Kind da, ruscht du in Hartz4. Außer du bist bereit nach der Geburt mind. 15std/wtl zu arbeiten, dann bekommst du glaube ich weiterhin ALGI 5. Lohn vom Basisjob wird in beiden Fällen mit angerechnet, denn bei ALG I darfst du nur 165€ dazu verdienen. 6. Jeder egal ob arbeitslos oder nicht bekommt im 1. Jahr Elterngeld und Elternzeit beträgt 3 Jahre. wenn noch mehr fragen, dann einfach bei mir melden :-)
Hondurah
Hondurah | 25.02.2010

ERFAHRE MEHR:

wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
WIEVIEL GELD ZUM GEBURTSTAG
04.04.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading