Wieviel hartz 4

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.02.2010 | 57 Antworten
Hi, wollte mal interessahalber wissen wieviel hartz 4 man für ein kind bekommt und wieviel für nen erwachsenen? Findet ihr es gut berechnet oder findet ihr das es zuviel ist? Wie ich jetz lass gibts für nen erwachsenen 359 und das finde ich großzügig und da heulen die immernoch rum, bekommen doch alles bazahlt? was haltet ihr davon?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

57 Antworten (neue Antworten zuerst)

57 Antwort
mmmhhh
naja sie bekommen doch 215€ für den kleinen und 323e für beide und für die Unterkunft ist bisschen wenig wa es sei sie wohnen in einem Haus
Rostockgirl81
Rostockgirl81 | 25.02.2010
56 Antwort
@Rostockgirl81
versteh ich auch nicht wieso es einfach net überall gleich viel geld ist aber naja .. doch sie hatte die 20 euro mehr kindergeld auch bei h4 abgezogen bekommen .. aber sonst eingendlcih nichts ..
Steffi2010
Steffi2010 | 25.02.2010
55 Antwort

versteh ich nicht wieso sie das KG nicht abgezogen bekommen machen sie ja bei uns auch hier in Sachsen- Anhalt komisch alles versteh auch nicht wie andere ihren RG bekommen von 488€ und wir nur 120€ ich bekomm 511€ vom Amt und dann geht da noch die Miete ab also bleibt mir vom Amt nur noch 120€ übrig und dann bekomm ich WG für mein Sohn aber dass geht ja nun für de Fixkosten drauf und ich lebe vom KGund Unterhalt toll frag mich echt wieso einige nichts abgezogen bekommen hier könnt mich aufregen wie man nur so reden kann man lebt von Harz4 gut also ich sag ich lebe scheisse von Harz4 weil sie alles anrechnen bei mir den Überhang des kleinen*heul*
Rostockgirl81
Rostockgirl81 | 25.02.2010
54 Antwort
@Rostockgirl81
hab eben nochmal meine freundin angerufen sie bekommt 323€ ihrn mann auch 323€ und ihrn sohn knapp 4 jahre bekommt 215€ dann bekommen die drei noch jeweils 132€ für heizung und unterkunft
Steffi2010
Steffi2010 | 25.02.2010
53 Antwort
....
oh hartz4 thema.. diskussion pur ! :) ich bekomme für mich 488€ wo mein schwangerschaftsmehrbedarf mit drin ist! dann bekomme ich von der miete mit 130€ und noch ne rate mit 30€. macht summarum übrig 402€ ! davon muss dann kleidung, pampers, essen, sprit ect gekauft werden. zwischendrin würde auch gerne die kleine am wochenende was erleben.. viele sagen wow die bekommen 359€ aber bedenken nicht das man davon noch rechnungen ect bezahlen muss. mir reicht mein geld & ich heul nicht rum mir ist es zu wenig.. aber bei solchen aussagen da könnt ich...... !
schlummerin
schlummerin | 25.02.2010
52 Antwort
@Maxi2506
Das kenne ich. Hier in der Gegend gibts auch Grundstücke zum Preis von 1000€/m²... Das ist abartig. Ich kenne Leute aus Luxemburg, hab von denen bisher aber nur gehört, dass die Luxemburger ziemliche Snobs sein sollen, was mir persönlich aber egal ist. Man kann für alles Beispiele finden, und man wird irgendwo immer Gegenden finden, in denen es schlechter ist und Gegenden, in denen es besser bzw. einfacher ist. Das ist ja auch ein Grund, weshalb derartige Diskussionen oft ausarten. Ist ja auch ähnlich wie das Thema Ossis und Wessis. Man neigt dazu, alles in ne vorgefertigte Schublade zu stecken, was aber meiner Meinung nach daran liegt, dass man sich mit möglichst wenig Informationen ein Bild macht. Bequemlichkeit liegt halt irgendwie auch in unserer Natur und zuhören oder nachdenken ist anstrengend und viel zu zeitintensiv für unsere hektische Gesellschaft.
Hegemony
Hegemony | 25.02.2010
51 Antwort
tziss
für in Kind bekommst du nicht viel an Harz4 da das Kindergeld angerechnet wird *traurigguck* könnt dann sein Mietbedarf bekommen und Merhdarf wenn er ne Krankheit hat aber mehr ist dass nicht. Find es traurig was so einige schreiben man bekomme doch 215€ für sein Kind wo denn bitteschön tziss
Rostockgirl81
Rostockgirl81 | 25.02.2010
50 Antwort
@Hegemony
Wir wohnen an der Grenze zu Luxemburg...da sieht es ganz mies aus wenn man keine Arbeit hat...das Leben dort ist teuer Grundstücke kosten dort 400€ der qm, Elternzeit hat man dort nur 9 Monate...danach gibts zwar Krippen für die Kids die kosten aber bis zu 300€ DIE WOCHE...und ab 40 Jahren hat man keine Chance mehr auf dem Markt...die Sozialleistungen wenn man keine Arbeit hat sind bedeutend shlechter als unsere Das woanders Kinder Hungern ist sehr schlimm...ich kann aber die Welt nicht vebessern...wohl aber mein Leben! Ich bin übrigens einer mit Hummeln im Hintern...ich bin jetzt seit 4 Jahren in Elternzeit...ich freue mich wahnsinnig LG in 2 Jahren wieder meinen Job antreten zu können
Maxi2506
Maxi2506 | 24.02.2010
49 Antwort
...
Woanders hungern Kinder, aber das kennen wir höchstens aus dem Fernsehen. Irgendwie schauen wir natürlich alle erst nach uns selbst... Was das Jammern angeht, das ist des Deutschen liebste Beschäftigung, direkt nach dem Autowaschen am Samstag. Das Gejammer betrifft aber alle Nischen, egal ob einer arbeitet oder nicht. Irgendwas gibts doch immer zu meckern.
Hegemony
Hegemony | 24.02.2010
48 Antwort
@Maxi2506
Da hast du schon Recht, aber wenn ein Arbeitnehmer 4 Wochen Urlaub hat, ist die Lust wieder zu arbeiten entweder ganz dahin oder er hat Hummeln im Hintern vor lauter Nichtstun. Es gibt sicher viele Länder, in denen es schlechter aussieht, und so lange wir ein Dach überm Kopf und genug zu essen haben, geht es uns sicher nicht schlecht, denn das haben andere nicht. Allerdings kenne ich die Situation in den meisten Ländern nur aus den Medien, und dass die viel Propaganda betreiben, weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich hab ne Reportage über New York und seine Verbote im Fernsehen gesehen und war überrascht, dass die Realität ganz anders aussieht, als ich selbst dort war. Z.B. haben wir auch an der Uni gelernt, was für tolle Sachen man mit Statistiken machen kann, und dass die nur dazu verwendet werden, Gelder locker zu machen. Das ist nicht nur in meinem Bereich , wo es um ne Menge Forschungsgelder geht so, sondern überall. Wie dem auch sei, woanders hungern Kinder
Hegemony
Hegemony | 24.02.2010
47 Antwort
@Hegemony
Klar jeder kann in so eine Lage geraten...auch wir LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.02.2010
46 Antwort
3.
Also, bevor ihr euch hier zerfleischt... Jeder will leben und gerade hier sind viele, die einfach das Beste für ihre Kinder wollen. Allerdings sind sehr unterschiedliche Leute vertreten und jeder hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Erfahrungen. Ich finde auch viel zum Kotzen, aber ich schnauze einen Hartz IV Empfänger höchstens an, wenn er mir sagt, ich sei blöd, weil ich arbeiten gehe, denn in die Situation kann jeder geraten, und nur, weil jemand davon leben muss, heißt nicht, dass er das auch will. Auch wenn es viele geben mag, die nicht ernsthaft nach Arbeit suchen, trifft das doch nicht für alle zu.
Hegemony
Hegemony | 24.02.2010
45 Antwort
ein Daumen von
mir
daven04
daven04 | 24.02.2010
44 Antwort
Fortsetzung
Das Thema Hartz IV wird wohl immer zu hitzigen Diskussionen wie hier führen, weil die Situation eines jeden einzelnen individuell ist und jeder eigene Erfahrungen gemacht hat. Das Schlimme in Deutschland ist, dass es für jemanden aus dem unteren Mittelstand kaum möglich ist, eine Familie zu ernähren, geschweige denn für einen "Geringverdiener". Flachbildfernseher, Computer usw. kosten mittlerweile nicht mehr viel Geld und die Läden locken mit zinsfreier Ratenzahlung, genauso wie Versandhäuser usw.. Täglich wird man mit Werbung bombardiert, so dass es fast unmöglich ist, weg zu sehen. Wie groß ist da für viele die Verlockung, sich die Dinge mit einer Milchmädchenrechnung schön zu reden, um irgendwann mit mehr Ausgaben als Einnahmen aufzuwachen? Aber selbst, wenn das nicht passiert. Wie viele Leute kaufen zumindest ihr Auto auf Raten? Was passiert, wenn da jemand den Job verliert und von Hartz IV leben muss? Die Schulden verschwinden deshalb nicht.
Hegemony
Hegemony | 24.02.2010
43 Antwort
...
Ich sach mal... ne gescheite Ausbildung hilft... Aber bevor ihr mich jetzt köpft, da liegt eine der Ursachen des Problems. Wir entwickeln uns sitzt nur noch der letzte Rest, den sonst keiner will, nicht mal die Lehrer. Mit dem Stichwort "Bildungsexpansion" braucht bald jede Friseurin Abitur und kriegt trotzdem nur nen Hungerlohn. Die Kinder sollen immer früher wissen, was sie wollen und wenn Spätzünder dabei sind, oder Leute, die verhindert waren oder sind, ihren Kram möglichst früh zu machen, werden von allen Seiten ausgebremst, so dass es ihnen immer schwerer gemacht wird, was aus sich zu machen... "Was aus sich zu machen"... das klingt schon so, als sei man nichts, wenn man nicht ne geleckte Karriere hingelegt hat.
Hegemony
Hegemony | 24.02.2010
42 Antwort
@Maxi2506
wenn ich einen Mindestlohn bekomm kann ich mir auch ein teueres Brot leisten. jeder müßte seinen Angestellten das gleiche zahlen also zieht es einen Kreis. Mehr Lohn heißt auch die Kaufkraft zu erhöhen. Es muss alles besser gestaltet werden damit sich das arbeiten wieder lohnt. Damit niemand seine Arbeitnehmer für 4 Euro arbeiten lassen kann. Ist bei uns hier in der Gastronomie. freundinnen gehen für 4 Euro brutto! die h arbeiten. Was ist das denn? Aber sie gehen arbeiten obwohl sie für ihre Kinder weiterhin aufstocken müssen mit HArtz4. Und dann sage da mal was dem Arbeitgeber da fliegste raus und bekommst noch ne sperre vom Amt weil du Job verloren hast weil du "frech" warst. Alles schon erlebt.
daven04
daven04 | 24.02.2010
41 Antwort
@MamavonKevin
Sorry die Namen der "faulen" kenne ich nicht...also allgemein Empfänger ;-)) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.02.2010
40 Antwort
@Maxi2506
Aber du sprichst von "DEN EMPFÄNGERN" und da fühle ich mich angesprochen und angegriffen. Und sowas regt mich auf. Sicher gibt es diejenigen die nicht arbeiten wollen. Und wegen solchen sind alle faul und asozial! Schönen Abend!
MamavonKevin
MamavonKevin | 24.02.2010
39 Antwort
@daven04
Wenn der Mindestlohn kommt...werden die Lebenhaltungskosten auch höher...wenn die Industrie ect mehr Geld für Löhne ausgeben muß legen sie es auf den Verbraucher um...willst du für ein Brot 5€ zahlen? Und außerdem müßen dann die Löhne aller steigen...das kostet Arbeitsplätze Das einzige was der Staat machen könnte wäre den Standort Deutschland wieder aktraktiev zu machen in dem er Steuern für Firmen senkt Das wiederum kann sih der Staat nicht leisten...es ist also ein Faß ohne Boden LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.02.2010
38 Antwort
Abschluss
Wir sind auch abhängig davon aber ich wünsche es niemanden! Es ist nicht schön aller 6 Monate dem Bearbeiter aufzählen zu müssen wieviel Klopapier ich verbraucht habe. So ungefähr ist es wenn man da einen Antrag stellt.
daven04
daven04 | 24.02.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Was steht mir alles bei Hartz 4 zu?
26.09.2011 | 12 Antworten
Hartz 4! Wie kommt ihr damit klar?
06.09.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading