Elterngeld-Wird es noch nach meinem vorigen Gehalt berechnet?

-kaddy-
-kaddy-
23.02.2010 | 13 Antworten
Hallo,
ich überlege seid ein paar Tagen, wie mir mein Elterngeld wohl berechnet wird.
Ich bin seid gestern im Mutterschutz.Mein Arbeitsvertrag endet Mitte März und ET ist der 5.04.2010. Mein AV endet also im Mutterschutz.
Wird mein Elterngeld trotzdem noch nach den letzten 12 Monatsgehältern berechnet, oder meint ihr ich bekomme nur den mindestsatz von 300€?
Danke euch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@-kaddy-
ich meinte, dass man gegen einen regulär auslaufenden vertrag während schwangerschaft, mutterschutz und elternzeit leider nichts machen kann. wenn der staat kinderfreundlich sein will, sollte es meiner meinung nach eine andere lösung geben, damit sich die leute freier für kinder entscheiden können, ohne danach gleich ohne job dazustehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
12 Antwort
@hexchen
Wie meinst du das?
-kaddy-
-kaddy- | 23.02.2010
11 Antwort
..................
Wenn man zwischen 2 Kindern auch kein volles Jahr arbeiten war kriegt man auch nur den Mindestsatz. Es sei denn, ihr kriegt nach 1 Jahr Elternzeit sofort das nächste Kind. War jedenfalls bei uns so.
silvie1912
silvie1912 | 23.02.2010
10 Antwort
@-kaddy-
und das is leider völlig legal :(.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
9 Antwort
richtig
ich habe einen befristeten AV, also endet der einfach. Ich bin also nicht direkt gekündigt, sondern dann einfach nicht mehr im Vertrag mit meinem "noch" AG.
-kaddy-
-kaddy- | 23.02.2010
8 Antwort
.....
die letzten 12 monate vor antragstellung werden berechnet , wenn du aber sozialleistungen wie alg II bekommst, ist es egal was du verdient hast, es werden dann nur 300 € gezahlt
Sahrafina
Sahrafina | 23.02.2010
7 Antwort
@Klaerchen09
das stimmt schon.. aber der Mutterschutz geht ja nur bis 8 Wochen nach der Geburt... da sie nur eine befristeten Vertrag hat, geht dieser danach zu Ende.
Widi
Widi | 23.02.2010
6 Antwort
@Klaerchen09
Unkündbar ja , aber wenn der Vertrag ausläuft hat das doch nichts mit Kündigung zu tun.
silvie1912
silvie1912 | 23.02.2010
5 Antwort
@Klaerchen09
ja bist unkündbar, wo steht denn was anderes?
Sahrafina
Sahrafina | 23.02.2010
4 Antwort
merkwürdig
ich dachte, im Mutterschutz ist man unkündbar, quasi im Status der heiligen Kuh. ;) Hab leider keine Ahnung
Klaerchen09
Klaerchen09 | 23.02.2010
3 Antwort
....................
Nach den letzten 12 Monatsgehältern vor dem Mutterschutz.
silvie1912
silvie1912 | 23.02.2010
2 Antwort
...
das müsste meiner meinung nach trotzdem nach deinem einkommen der letzten 12 monate berechnet werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
1 Antwort
...
es hat doch nichts mit deinem Arbeitsvertrag zu tun, sondern damit wieviel du verdient hast und ob du die letzten 12 MOnate gearbeitet hast. Und da du anscheinend gearbeitet hast, bekommst du ganz normal 67 % vom Nettolohn
Widi
Widi | 23.02.2010

ERFAHRE MEHR:

wie berechnet man das elterngeld?
25.07.2012 | 5 Antworten
diakonie
27.06.2012 | 5 Antworten
Wieviel Gehalt?
18.01.2012 | 23 Antworten
Gehalt einer Bürokauffrau
29.08.2011 | 10 Antworten
Wie wird das mit den ssw berechnet?
25.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading