Brauche Hilfe! Wer kennt sich aus? Achtung lang

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.02.2010 | 11 Antworten
Also, mein Vater hat bei BigBrother angerufen und seine Stimme abgegeben, dass jemand da raus fliegen soll. Am nächsten Tag hat einer von BB meinen Vater zurück gerufen, dass er für seinen Anruf 1o, oo Euro gewonnen hat.

So .. jetz wollte der die Bankdaten meines Vaters,
um den Betrag überweisen zu könn
und mein Vater .. so gutgläubig, wie er nunmal is .. gibt die Daten raus.

Plötzlich sagt der Mann,
mein Vater könnte aber auch 10 Wochen lang
eine TV-Zeitschrift kostenlos bekomm, wenn er will.

Dem hat mein Vater zugestimmt,
weil er eh nich mit seiner derzeitigen TV-Zeitschrift zufrieden is.

Naja .. heut kommt ein Brief, in dem sich die Leute da
bei meinem Vater bedanken, dass er ein Zeitungsabo angenomm hat
und dass nun monatlich ein Betrag von über 3o, oo Euro abgebucht wird.

Kann denn sowas angehn ? Das is doch voll der Betrug, oder ? (wut)

Meine Mutter hat nun glei bei der Bank angerufen und gesagt,
dass sofort zurück gebucht werden muss, sobald was abgebucht wird
und dass die Abbuchung zukünftig gesperrt werden soll.

Die Frau von der Bank meinte aber,
dass es zurück gebucht werden kann,
aber dass es nich gespertt werden kann,
weil ja die Daten freiwillig abgegeben wurden
und dass is dann wie eine Zusage zum Abo.

Is ds wirklich so ? Wer kann mir das sagen ?
Aber bitte nur antworten, wenn ihr euch zu 100% sicher seid.

Bitte kein: "ich glaube .. " oder "ich bin mir nich sicher, aber .. " !


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Betreff den Abo!
Die einizge möglichkeit dagegen vor zu gehen ist mit einer Anzeige und Klage in Verbindung mit ein Anwalt den dein Vater würde bewußt getäust um an die daten zu gelangen. Desweiteren ruft BB nur dann zurück wenn dein Vater die 1000.- € gewonnen hätte sonst auch nicht. Frage mal dein Vater ob die sich richtig mit Namen vorgestellt haben den dazu sind sie Gesetzlich auch verpflichtet. FG Kai
Schlumpfine1985
Schlumpfine1985 | 23.02.2010
10 Antwort
Hab es jetz mal meiner Mutter erklärt. Sie macht gleich morgen den Widerspruch und ruft bei der Verbraucherzentrale an.
Danke.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
9 Antwort
hallo
ich glaube nicht das da wirklich einer von big brother angerufen hat. da gestern die live show war und abgestimmt werden musste, wer rausfliegt, hat man das warscheinlich als masche genutzt.hätte er gesagt das er da gestern gar nicht mit abgestimmt ab, hätten die wohl aufgelegt....denke ich
Butterfly1981
Butterfly1981 | 23.02.2010
8 Antwort
...
er kann 14 tage davon zurücktreten das schreit echt nach abzocke bei mir hat mal einer im auftrag von günther jauch angerufen ich hätte gewonnen und wollte meine bankverbindung irgendwie kam er nur nicht ran den hab ich fertig gemacht lol der hat nur noch aufgelegt telefonisch gebe ich niemanden meine bankverbindung.
Petra1977
Petra1977 | 23.02.2010
7 Antwort
Hallo
Also bei so einem Fernabsatzvertrag steht deinem Vater ein Widerrufsrecht von zwei Wochen zu, denn juristisch gesehen ist es ein Vertrag.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
6 Antwort
hi
also bei mir war das so ähnlich mir wurde per telefon ein vertrag angeschwetzt und ich habe dann es immer zurück buchen lassen und denen geschrieben und gesagt wenn sie mir noch einmal was abbuchen ohne meine erlaubniss werde ich nen anwalt einschalten und es hat geklappt es ist strafbar und nicht rechtswirksam sowas das heißt scheiß drauf die können nix machen aber ruf mal bei der verbraucherzentrale an und schilder das ganze die können dir da besser helfen
xgummibärx
xgummibärx | 23.02.2010
5 Antwort
ABO
kann er doch noch kündigen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
4 Antwort
...
er hat ein widerspruchsrecht was er sofort nutzen soll und er soll die einzugsermächtigung zurückziehen.... das ist der nachteil der tv anrufe- am besten nie was abschließen am telefon
mamaspatz
mamaspatz | 23.02.2010
3 Antwort
auch
da hat man ein rücktrittsrecht! sofort vom "vertrag" zurücktreten! verbraucherzentrale einschalten und bei rtl beschwehren!!!
zoe100
zoe100 | 23.02.2010
2 Antwort
Achso
Der soll Big Brother bzw. Rtl 2 auch anschreiben und sich beschweren, die haben dann ja wohl seine Daten weitergegeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
1 Antwort
Hallo
Er hat ein 4-wöchiges Widerspruchsrecht. Soll es schriftlich im Einschreiben-Rückschein machen und notfalls mit Anzeige drohen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010

ERFAHRE MEHR:

ACHTUNG!
17.06.2013 | 16 Antworten
gefühlskarussell (lang)
18.03.2011 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading