hab mal eine frage bezüglich

sabbi20
sabbi20
21.09.2009 | 8 Antworten
einer kontofändung
was ist wen man auf das gefändete konto geldüberweisen wird für einen freund von seienr mutter weil er im knast sitzt
komm ich da dan noch dran oder ist das geld dan ganetz weg
und ist die fändung nachdem die summe die dem gläubiger zu steht weider frei
und wie lange dauert es bis das konto dan gefändet ist wen der brief darüber shcon gekommen ist

ist nicht mein konto was gefändet ist

ich weiss die frage gehört nicht so hir rein
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
.....
wenn das konto den betrag der pfändung aufweist und dies keine pfändungsfreien beträge sprich kindergeld erziehungsgeld alg usw sind wird deine bank vom gläubiger meist per fax informiert und die nehmen dann die pfändung runter....solltest du dies nicht tilgen können setze dich mit dem gläubiger in verbindung zwecks raten o.ä. damit er eine sogenannte ruhendstellung rausschickt...was das geld deines kumpels angeht: dies zählt als pfändungsfähiges einkommen und kann vom gläubiger eingezogen werden...hoffe kannst etwas mit den infos anfangen der erste weg ist immer der kontakt mit dem gläubiger und dann mit der bank...viel glück und eine möglichst schnelle einigung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
7 Antwort
...
vielen dank für dei antworten
sabbi20
sabbi20 | 21.09.2009
6 Antwort
...
Google ma, da hab ich das gefunden, vielleicht hilft das schon weiter: http://www.akademie.de/private-finanzen/ueberschuldung-und-verbraucherinsolvenz/kurse/kontopfaendung-richtig-reagieren/index.html
DiniS
DiniS | 21.09.2009
5 Antwort
Hallo!
Also wenn die Schulden beglichen sind und die Bank schriftlich darüber informiert wurde, dann wird das Konto wieder freigegeben. Gelder die während der Pfändung eingehen werden erstmal einbehalten. Man sollte sich am besten mal mit seiner Bank in Verbindung setzten und sich alles erklären lassen. LG Sandra
lusakababy
lusakababy | 21.09.2009
4 Antwort
...
Hallo, soweit ich weiß gibt es eine Pfändungsgrenze, das heißt, wenn man unter dem gewissen Satz an Geld liegt kann nichts gepfändet werden und das Geld hat man dann zur Verfügung. Gleiches gilt für Sozialleistungen, die sind Pfändungsfrei. Erkundigt euch auf der Bank, bei der ihr das Konto habt, die können euch weiterhelfen!
DiniS
DiniS | 21.09.2009
3 Antwort
hi
was auf das konto des schuldners kommt ist sein einkommen und kann somit gePfändet werden. ist die summe erreicht, die gepfändet werden soll, dann dürfte das konto wieder frei sein. wie lange es dauert bis die pfändung durchgeführt ist kann ich dir nicht sagen, aber wenn der brief darüber schon da ist, dürfts nicht lange dauern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
2 Antwort
....
ja sorry dan halt pfändung und das wollte ich nicht wissen grrr
sabbi20
sabbi20 | 21.09.2009
1 Antwort
das heißt Pfändung
net fändung!!!!
Naba123
Naba123 | 21.09.2009

ERFAHRE MEHR:

hab ne frage bezüglich DER tage
24.02.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading