Kann sie den Nachnamen noch ändern lassen?

sandrass123
sandrass123
26.08.2009 | 23 Antworten
Huhu .. meine freundin hat ihrer kleinen ( 6 monate ) den nachnamen ihres freundes gegeben.Kann sie das noch rückgängig machen irgendwie wenn sie sich trennen und die kleine bei ihr wohnt?Der vater des kindes möchte nicht einwilligen.Sie haben das geteilte sorgerecht.Ich kenn mich da leider nicht so aus.Mein kleiner hat meinen nachnamen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
Standesamt
ich würde mich mal beim Standesamt informieren, wie das genau läuft, denn wenn man sich Scheiden lässt kann man ja auch wieder sein Mädchennamen annehmen wenn man das will
Blue83
Blue83 | 26.08.2009
22 Antwort
@sandrass123
ich denk schon. ja.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
21 Antwort
meiner Meinung nach nicht!
Meiner Meinung nach kann das Kind den Namen der Mutter nicht mehr annehmen. Unsere Maus hat damals auch den Namen meines Freundes bekommen und da wurde uns gleich gesagt, dass wir es uns gut überlegen sollen, weil es nicht rückgängig gemacht werden kann. Und das Sorgerecht kann ihm nur ein Gericht entziehen, falls sie das gemeinsame Sorgerecht haben. Aber das Sorgerecht hat nichts mit dem Nachnamen zu tun. Man kann alleiniges Sorgerecht haben und das Kind kann trotzdem den Nachnamen des Vaters haben.
Trami
Trami | 26.08.2009
20 Antwort
Namen
Sie kann den Nachnamen nicht ändern lassen. Meine Kleine hat auch den Namen ihres Vaters. Uns hat man voher darauf hingewiesen, daß man ihn nicht mehr ändern kann. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
19 Antwort
@sandrass123
darauf tippe ich auch mal. Ich weiß halt nur von meinen Schwiegereltern, das es damals 5 Jahre gedauert hat bis der leibliche Vater meines Mannes zugestimmt hatte weger einer Namesschenkung. Und nun kann mein Mann in seinem ganzen Leben seinen Nachnamen nicht mehr ändern, auch nicht durch ne Heirat!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
18 Antwort
@magnolia81
hat dann seine frau zugestimmt oder wie hat er es geschafft?
sandrass123
sandrass123 | 26.08.2009
17 Antwort
Dann dürfte man
auch NIEMALS heiraten. Denn ne Garantie hat man ja bekanntlich nie, aber wenn man sich trennt ist das Problem ja das gleiche.
Katrin321
Katrin321 | 26.08.2009
16 Antwort
@Jen1987
danke.Soll sie sich mal erkundigen...aber so wie es aussieht wird sie wohl mit dem namen leben müssen....
sandrass123
sandrass123 | 26.08.2009
15 Antwort
@sandrass123
das mit dem Geld dachte ich mir schon, das es kein Problem ist. Wir sind ja hier in Deutschland und da kostet alles etwas ! Ich denke eher das es beim Standesamt gemacht wird, weil die sind ja auch für die Namensgebung zuständing.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
14 Antwort
@Jen1987
glaube die kosten wären jetzt nicht das problem....naje soll sie mal beim JA nachfragen wie das genau ist....oder wo kann man sich da erkundigen?Beim standesamt??
sandrass123
sandrass123 | 26.08.2009
13 Antwort
Also wr hatten es vor aber haben es nicht gemacht
da der Standesbeamte meinte man kann das NIE merh rückgängig machen..
saliha-tara
saliha-tara | 26.08.2009
12 Antwort
namensänderung
also beim geteilten müssen beide zu stimmen. so wie du es schreibst ist dies ja nicht der Fall, so hat deine Freundin leider schlechte Karten in dem Punkt. Zusätzlich wird die Namensänderung halt auch noch mit Kosten verbunden sein wie viel kann ich dir leider nicht sagen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
11 Antwort
ich kenn nur den umgedrehten fall
men schwager hat es geschafft dass sein unehelicher sohn doch noch seinen namen bekommen hat, obwohl er nach der geburt erst mal den namen seiner mutter hatte. allerdings weiß ich auch dass das so um die 200 euro gekostet hat sie eigentlich das alleinige sorgerecht? dann könnte es leichter sein beim gemeinsamen muss er auf jedenfall zustimmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
10 Antwort
ja wir möchten auch mal
heiraten aber ich denk mir wenn wir verheiratet sind können wir den Namen immer noch ändern lassen ..... und bei uns ist es auch so das entweder ein geteiltes sorgerecht besteht wenn es seinen Namen hat oder er ganz alleine ...... und das will ich so nicht machen nöööööööö hab auch überlegt aber möchte das auch nicht unbedingt
Sonnenschein86
Sonnenschein86 | 26.08.2009
9 Antwort
@Sonnenschein86
ja überleg es dir nochmal.wenn ihr mal heiratet heisst ihr ja dann alle gleich:).Ausserdem finde ich es als mutter bisschen blöd zum beispiel beim kinderarzt etc. wenn man als mutter einen anderen namen hat wie sein eigenes kind.Also ist zumindest meine meinung:).
sandrass123
sandrass123 | 26.08.2009
8 Antwort
@sandrass123
Ja aber heutzutage ist das doch schon normal, also ich würde mich jetzt da nicht dran stören. Sag ihr einfach, dass es bei vielen so ist und gar nichts ungewöhnliches mehr ist. Schließlich ist es auch sein Kind und warum sollte sie mehr Recht dazu haben als er?
Katrin321
Katrin321 | 26.08.2009
7 Antwort
@Katrin321
naja schlimm ist es nicht aber eigentlich wollten sie ja heiraten und dann hätte sie auch so geheißen wie er.Nun ja und jetzt ist es halt ein bisschen blöd das die kleine dann anders heisst als sie.Ich kann es schon ein bisschen verstehen.mich würde es auch stören.
sandrass123
sandrass123 | 26.08.2009
6 Antwort
oje bin grad schwanger
und meiner hätt so gern das das baby seinen namen bekommt aber ich hab schon vorher das nicht sooo gut geheißen und wenn ich das jetzt so les werd ich da nicht zustimmen ......
Sonnenschein86
Sonnenschein86 | 26.08.2009
5 Antwort
Hallo
Also die beim JA haben mir gesagt, dass ich mir das genau überlegen soll, welchen Nachnamen ich meinem Kleinen gebe, weil man das nicht so einfach ändern kann und ich hab das alleinige Sorgerecht. Ich weiß nicht, ob das so viel mit dem Sorgerecht zu tun hat. Das ist ja ne Sache vom Standesamt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
4 Antwort
@sandrass123
Hat sie ihm denn auch noch das Sorgerecht gegeben? Ich denke echt, dass da nichts mehr gehen wird, andererseits finde ich das aber auch nicht schlimm. Er ist und bleibt schließlich der Vater. Wieso sollte das Kind dann nicht so heißen dürfen.
Katrin321
Katrin321 | 26.08.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Baby den Nachnamen des Vaters geben
05.08.2012 | 12 Antworten
suche jungennamen passend zum nachnamen
15.05.2012 | 19 Antworten
Wer hat Erfahrung mit Vornamen ändern
21.08.2011 | 32 Antworten
Ab wann Kinder allein zu hause lassen?
16.06.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading