Wie ist das eigentlich finanziel?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.11.2008 | 12 Antworten
Ich habe einen Kinderwunsch und will erst mal wissen wie das finanziell ist. Ich möchte meinem Kind ja ein schönes Leben beiten können und da ich absolut nichts weiß will ich mich erst mal informieren!
Man bekommt Kinder und Erziehungsgeld und wieviel bezhalt der Arbeitgeber noch von meinem Gehalt und wie lange? Die ganzen 3 Jahre Erziehungsurlaub? glg (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Peinlich
Ich glaube ich bin zu doof zum antworten, ich anworte mir ja die ganze Zeit selbst oder stimmt das was ich mache?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
11 Antwort
Danke
Hallo Doreenaiki. Erst mal vielen Dank. Jetzt weiss ich was ich wissen wollte. Dass Mutter sein toll ist kann ich mir gut vorstellen. Freu mich auch schon sehr darauf. Du hast schon recht wenn man seinem Kind was bieten will wird nicht viel übrig bleiben aber in ein Kind investiert man doch gerne wenn man dafür glücklich lachende Kinderaugen sieht, oder??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
10 Antwort
Also mein Sohn hat mich gekostet:
ca 100 euro windeln, im Brei alter ca 80euro pro Monat du bekommst 154 euro Kindergeld bis 18 oder langer je nach situation... + mindestens 300 euro erziehungsgeld für 12-14 monate. sie Elterngeldrechner..... und dann endweder in nen krippenplatz oder arbeitslosmelden aber da musst du dann vermittlungsfähig sein oder du kannst mit deinem Chef ne teilzeit abmachen.... und du kannst evtl wohngeld beantragen oder andere staatliche zuschüsse
Schindler
Schindler | 03.11.2008
9 Antwort
hallo
@schindler, sie fragt nach 3 jahren erziehungsurlaub, lies halt die frage nochmal richtig. hallo fläschle. ich finde es gut das du dir auch gedanken über das finanzielle machst. man bekommt nun mal kein kind nur mit liebe groß und die wenigsten denken vorher darüber nach. also du bekommst für 12 monate elterngeld und wenn du 3 jahre in erziehungsurlaub gehst muß dein partner eben 2 jahre für alle kosten aufkommen. ich mußte nach 6 monaten wieder anfangen zu arbeiten, da es finanziell nicht anders ging. und nun ist es so, daß wir beide super jobs haben und gut verdienen, aber wenn man seinem kind ein wenig bieten möchte, bleibt am ende des monats nicht viel übrig. aber das ist es auf alle fälle wert. das mutter sein ist einfach toll! wünsch dir viel glück!
doreenaiki
doreenaiki | 03.11.2008
8 Antwort
Hallo
Es ist mir schon klar dass mir ein Kind länger auf der Tasche liegt. Genau deswegen möchte ich mich erst mal ausreichend informieren wie das alles läuft. Ich kann ja nicht einfach ein Kind in die Welt setzen. Und weil ich erst mal gerne zu Hause bei meinem Kind bleiben möchte würde ich gerne wissen wie das dann läuft. Mir ist schon klar dass man den cent ein paar mal umdrehen muss mit Kind. Ich möchte ja auch nur ein bisscheN Ahnung haben von dem was da auf mich zukommt und wie es läuft. Wollte Dich nicht auf die Palme bringen aber mal vorsichtig fragen um nicht doof zu bleiben. Trotzdem Dabke für Deine Antwort.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
7 Antwort
mh
also ist echt schwer hier zu erklären aber das mit dem Erziehziehungsgeld ist nur in bestimmten Budesländern du bekommst Elterngeld die ersten 12 Monate oder paar Monate länger wenn dein mann auch zuhause bleibt dann nur noch Kindergeld....und wenn du in Mutterschutz gehst bekommst du normal deinen gehalt nur halt von der krankenkasse und vom Arbeitgeber aber nur für die 6 Wochen vor dem Et und 8 Wochen danach und dann fängt auch erst das Elterngeld an das wird dann Berechnet von deinem gehalt jetzt also die ersten 12 monate vor dem et. also um erhlich zu sein enn ihr nicht arm seit dann bekommst du nicht viel nur Kindergeld dann halt..... alles gute trotzdem
Levin2008
Levin2008 | 03.11.2008
6 Antwort
@Schindler
Gaaanz ruhig, vielleicht geht sie ja nach 3 Jahren wieder arbeiten!
susepuse
susepuse | 03.11.2008
5 Antwort
Also ich find es richtig
Ich find es richtig sich erst mal zu informieren! Klar brauchen Kinder ne intakte Familie, aber sie wollen ja auch was essen und sie werden ja auch größer! Auch wir müssen mit unserem Geld gucken, aber wer muß das in diesen Zeiten nicht, wenn man Kinder hat.
Schatzi24806
Schatzi24806 | 03.11.2008
4 Antwort
Danke für sie schnelle Antwort
Habe schon mal ein bisschen gegeooglt aber nichts gefunden was mir alles baeantwortet, aber ich werds mal probieren. Vielen lieben Dank :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2008
3 Antwort
Hallo
dein Kind liegt dir nicht nur 3 Jahre auf der Tasche..... solche Fragen bringen mich auf die palme sorry. ich hab 2 und ich muss auch jeden cent 20x umdrehen aber sie sind es mir wert, Und spielzeug und kleidung bekommst du auch gebraucht.... nur bitte überleg es dir richtig den es zählt für ein Kind mehr als geld.... nähmlich liebe...es sollte in eine intakte Familie geboren werden....Sorry nochmals
Schindler
Schindler | 03.11.2008
2 Antwort
achso
du kannst das geld auch über einen längeren zeitraum aufteilen dann wird es monatlich eben geringer
sweet-my
sweet-my | 03.11.2008
1 Antwort
hallo
kann dich verstehen hatte mich auch erst mal infomiert. googel mal elterngeldrechner da kannste ausrechnen wieviel erlterngeld du für 12 monate kriegst. dann bekommste noch kindergeld das sind 154 euro im monat lg
sweet-my
sweet-my | 03.11.2008

ERFAHRE MEHR:

wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten
ab wann darf ein baby eigentlich kommen
04.10.2011 | 5 Antworten
Also eigentlich
14.07.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading