Wen es interessiert: Wegen Elterngeld und Harzt 4

DeniseHH
DeniseHH
07.07.2010 | 7 Antworten
Das Bundeskabinett hat heute (Mittwoch) den Bundeshaushalt für das Jahr 2011
beschlossen. Auch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
hat dazu mit den Beschlüssen beim Elterngeld einen wichtigen Sparbeitrag
geleistet. So soll das Elterngeld zukünftig im SGB II angerechnet und im oberen
Segment des Eltergeldbezuges die Ersatzrate von 67% auf 65% gesenkt werden.
Gleichzeitig sieht der heute beschlossene Haushaltsentwurf vor, dass in den
nächsten vier Jahren zusätzlich insgesamt rund 400 Millionen Euro in die
Qualität
der frühkindlichen Bildung investiert werden. Von den Sparbemühungen ausgenommen
wurde das Sondervermögen zum Kita-Ausbau.

"Das Kabinett hat das Sparpaket einvernehmlich verabschiedet und daran halte ich
mich", sagt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. "Die Einschnitte beim
Elterngeld sind uns nicht leicht gefallen. Aber sie sind richtig. Gerade in SGB
II - Paarbedarfsgemeinschaften führt der Bezug von Elterngeld zu negativen
Erwerbsanreizen. Weitere Sparmöglichkeiten gibt es beim Elterngeld jedoch nicht.
Ich habe dafür gekämpft, dass das Eltergeld in seiner Grundstruktur dauerhaft
gesichert wird. Der Höchstbetrag von 1800 Euro bleibt. Er ist unverzichtbar,
wenn
das Elterngeld gerade auch für Väter attraktiv bleiben soll. Familien brauchen
Verlässlichkeit und nicht immer neue Sparvorschläge."
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@BieneMaya1987
Ja, das denke ich mir auch. Hat eben alles seine Vor- und Nachteile... Bin dann mal weg, zu den Schwiegereltern, Fussi schauen. Schönen Abend.
DeniseHH
DeniseHH | 07.07.2010
6 Antwort
@DeniseHH
ja dann sollten sie das kindergeld erhöhen. klar wollen die mehr kinder aber die wollen ja kinder von leuten die arbeiten gehen und sie sich leisten können deswegen denk ich das die das machen.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.07.2010
5 Antwort
@BieneMaya1987
Ja, verstehe schon. Aber gerade die Politiker sagen ja immer, Deutschland braucht mehr Kinder. Ist echt alles ein wenig verzwickt!
DeniseHH
DeniseHH | 07.07.2010
4 Antwort
@DeniseHH
ja klar wird nur an den kleinen gespart aber so werden jetzt net so viele kinder gemacht wegen dem geld vom amt.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.07.2010
3 Antwort
.
Na ja, finds schon nen bissel heftig. Bin zwar nicht betroffen, aber trotzdem. Es wird immer an den "kleinen Leuten" gesparrt! Was ist mit den "reichen, und vermögenden"? Na ja, ist son Thema für sich.
DeniseHH
DeniseHH | 07.07.2010
2 Antwort
...
Ach das ist doch ein gutes ergebnis.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.07.2010
1 Antwort
Tja so übernimmt
der Staat die Geburtenkontrolle
daven04
daven04 | 07.07.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ALG II und Elterngeld
22.07.2010 | 28 Antworten

In den Fragen suchen


uploading