Gebe die Hoffnung nicht auf

TineRobby
TineRobby
06.11.2007 | 6 Antworten
Hallo alle zusammen ..
ich hatte ja schon paar mal geschrieben, das mein Mann ausgezogen ist. Heute war er, wie jeden Tag, zu besuch hier und da rief seine Oma an. Ich ging ans Telefon und sie fragte mich was los ist, habe ihr dann alles kurz geschildert und dann an meinen Mann weitergegeben (also er dann entlich nach Stunden vom Klo kam ;-)) Sie haben kurz gesprochen und mein Mann sagte zu ihr "Ist schon viel besser" und "das wird wieder, ganz bestimmt" und dann hat er gesagt, dass er Abends zu ihr kommt um das in Ruhe zu klären, das wäre nix für's Telefon. Meint ihr er meinte das ernst oder will er seiner Oma keine Sorgen bereiten?
Er ist übrigens nicht hingefahren, weil heute der Vater von einem sehr guten Freund verstorben ist und er ihn trösten will (was ich auch super gut und selbstverständlich finde)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Männer !
Ein Rätzel für sich ! LG:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2007
2 Antwort
gebe die hoffnug
nicht auf. er kommt ja jeden tag noch. aber rede auch mit ihm denn wenn für alles aus, ist soll er auch einen schluß strich ziehen damit du und die kinder zur ruhe kommen. er soll sich verher anmelden das er kommt. und auch kein schlüssel mehr haben. aber ich hoffe für dich das er wieder kommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2007
3 Antwort
teilweise
hast du auf jeden Fall recht, er kommt ja immer nach der Schul, also gegen 2 ... Aber das mit dem Schlüssel wind ich keine gute Idee, ist ja immer noch sein zuhause, es ist ja "nur" eine räumliche Trennung, wir lieben uns ja noch. Er ist ausgezogen, weilich ihn so rumkomandiert und eingeengt habe, Wenn ich ihm jetzt die Schlüssel wegnehme, dann ist ganz aus!!!!!!! Ich sehe es mittlerweile auch somit dem einengen ect., frage mich manchmal, wie er es mit mir ausgehalten hat, ich wäre schon längst gegangen, wenn er mich so behandelt hätte, wie ich ihn. Schmerzhafte und erschreckende Erkenntniss ... Aber besser spät als nie ...
TineRobby
TineRobby | 06.11.2007
4 Antwort
Sorry
bei mir ist heute wieder der Fehlerteufel ... *ganz doll schäm* ... liegt wohl an der Aufregung
TineRobby
TineRobby | 06.11.2007
5 Antwort
............
Hast du ihm denn genau das schon gesagt? Gesagt das du das jetzt alles einsiehst und wohl irgendwie blind warst? Und wie er es überhaupt so lange mit dir aushalten konnte.. das du dich änderst.. und dein verhalten von vorher schlimm war und es dir leid tut? ich würd den schlüssel auch nicht wegnehmen, damit sein zuhause auch dort bleibt! Vielleicht musst du ihm auch irgendwie zeigen das dir viel dran liegt!?an euch. lg
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 06.11.2007
6 Antwort
........
nee gesagt habe ich es noch nicht, immer wenn ich das Thema aufgreifen will, kriege ich eine Heulanfall- echt schlimm. Wollte mal Abends wenn die Kiddis im Bett sind, einen Brief schreiben, das ist manchmal besser als es zu sagen. Ich finde manchmal nicht die richtigen Worte ... Wenn das irgendwie nicht klappt mit dem Brief, dann haben wir nächste Woche Mittwoch wieder einen Termin beim Therapeuten, da werde ich es ihm sagen ...
TineRobby
TineRobby | 06.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Doch noch Hoffnung trotz PCO?
16.11.2015 | 8 Antworten
brauner ausfluss
30.01.2012 | 8 Antworten
Diesesmal doch Hoffnung?
18.03.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading