Alleierziehend TROTZ Partner?

Indira71
Indira71
04.09.2008 | 9 Antworten
Hallo, bin total genervt von meinem Partner. wir haben Zwillis- 10mon-und ALLES , wirklich alles bleibt NUR an mir hängen. Wenn er helfen soll dann heisst es- ICH gehe schliesslich arbeiten- Hallo? Was mach ich denn? Mit ihm reden kann ich nicht - wenn ich was sage heisst es , BRING SIE DOCH ZU MEINER MUTTER- ich will aber das er Versteht das ER der Vater ist und sich auch kümmern sollte! Abends lässt er den Pascha raushängen und ich schlaf um 21Uhr fix und fertig auf dem Sofa ein! Am liebsten würd ich ihn rausschmeissen- denn ich mach ja eh alles allei- und das abend rumgenerve brauch ich nun wirklich nicht. Was sagt ihr dazu ? lg Indi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
gehts noch
Der hat da wohl was falsch verstanden ... So wie Du das schreibst hat er Dir die Kinder gemacht , damit Du beschäftigt bist. So kommts rüber , den würd ich was erzählen. Wenns mit reden nicht , dann musst Du handeln. Geh mit Deinen Kindern mal für 1 oder 2 Wochen weg. Vielleicht merkt ers dann.LG und viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2008
2 Antwort
Willkommen im Club
Ichbinnoch schwanger, mein Freund ist in Österreich und war das letzte Mal vor 3 Wochen da. Ich zieh in 2 WOchen um und hab ihn darum gebeten, dass er doch mal bitte ein WE heim kommen soll, um mir zu helfen, weil gibt jaso diverse Sachen, die auch ordentlich Gewicht ham. ABer nööö ... Wieso auch. Meiner schmeißt noch dazu das Geld zum Fenster raus und ich konnte zusehen, wie ich das Zeug fürs Baby zusammenbekomm. Aber ich kann mich auch nicht so recht offiziell trennen. Das ist immer so ne Sache. Von außen kann man leicht sagen "SChieß ihn ab". Bekomm ich ständig zu hören. Und eigentlich ist es auch bei dir das Vernünftigste. ABer da spielen dennoch Gefühle eine Rolle, die man nicht einfach ausstellen kann. DU musst jetzt selbst entscheiden, ob du das emotional auch schaffst.
missing24
missing24 | 04.09.2008
3 Antwort
Männer
sind immer der Meinung, daß wir Mamis nichts machen.Laß doch einfach mal den ganzen Haushalt liegen.Er wird dann fragen warum nicht aufgeräumt ist.Dann kannst du sagen, daß du endlich mal nichts getan hast.Oder du läßt ihn mal einen Tag mit den kindern allein.Da wird er schnell merken, was du alles vollbringst.Rede aber mit ihm wegen den Trennungsgedanken.Mach ihm klar, daß es so nicht weitergehen kann.
WildRose79
WildRose79 | 04.09.2008
4 Antwort
versuch
erstmal wieder einen kühlen Kopf zu bekommen, bevor Du vorschnelle Entscheidungen triffst. Hilft er Dir denn wenigstens am WE? Ich denke, Ihr solltet in Ruhe darüber reden. Sag Ihm, was Dir wichtig ist und was Du von ihm erwartest.
humstibumsti
humstibumsti | 04.09.2008
5 Antwort
Zwillinge
Meiner sagt auch immer "Ich geh schließlich arbeiten oder " "was machst du den schon den ganzen Tag". Frecheit, denn du zB hast zwei kleine kinder und schmeist auch noch den Haushalt. Ich bin mir sicher, dass du Nichts Unmögliches von ihm verlangst, aber wenigstens da könnte er dir helfen. AUßerdem sind es seine Kinder und einfach bei der Oma abladen ist keine Lösung. Das kann man machen wenn er auch seinen Beitrag leistet und ihr dann einmal ein paar Stunden für euch braucht. Immerhin sind es ja 10 Mon. alte Zwillinge und das ist fürt seine/deine Eltern auch nciht so leicht, doppelte Belastung, kannst ihm vielleicht auch erklären!! Alles Gute, Martina
LonelyMiss
LonelyMiss | 04.09.2008
6 Antwort
Das kenn ich
habe auch zwei kids und musste auch immer alles aleine machen. Hab Ihm dan ganz klar gesagt endweder es ändert sich was oder ich bin mit den Kids weg. Und seit dem Hilft er immer.Natürlich mault er auch mal aber so sind Männer eben Kinder erziehung ist ja keine arbeit. Hab Ihn auch mal übers WE aleine mit den Kids gelassen und seit diesem WE weis er was Arbeit ist *lach* Rede erst mal mit deinem Freund/Mann und mach Ihm klar das es so nicht läuft. und lass Ihm auch die changse sich zu ändern. Und erst wen sich nichts ändert würde ich über eine trennung nach denken.
zweifach87
zweifach87 | 04.09.2008
7 Antwort
männer...
oje, so doof wie s klingt-jedenfalls ist man nicht allein ... :- ( unser sohn ist zwar erst 2 1/2mon, aber trotzdem hatte ich schon an diversen abenden den gleichen gedanken ... er geht arbeiten und ist der meinung sein soll wäre damit getan.er ist ja so erschöpft , daher ist es natürlich nicht mal möglich den eigenen kram wieder an seinen platz zu räumen ... und wenn man das alles kritisiert ist man auch noch der alte hausdrachen, der ständig nur meckert ... habe ihm aus gegebenen anlass mal gesagt, dass ich bei seinem verhalten zwei kinder zu versorgen hab-da wurd er sauer, hat später aber drüber nachgedacht. ich glaube männer brauchen im allgemeinen einfach länger um sich in ihre neue rolle einzufinden.sind halt kindsköpfe ... :- ( wünsch dir alles gute
kungfubaby
kungfubaby | 04.09.2008
8 Antwort
erst mal respeckt
10monate alte Zwillis stelle ich mir schon anstrengend vor, dagegen ist ein "normaler geregelter Arbeitstag" nix. Was arbeitet dein Männeke denn? Ich würde ihn auch mal am Wochenende alleine mit den Kiddies lassen, sollte doch kein Problem sein, wenn das soo easy ist ... Und wenn du "nur" dein Zeug und das der Kiddies erledigst, aufräumst etc? Sonst hast du ja wirklich 3 Kinder. Paschas könnte ich ... grrr. Ansonsten: Kann dir seine Mutter helfen? Damit du dich auch mal erholen kannst? Männer!
MamaMona2
MamaMona2 | 04.09.2008
9 Antwort
egoismus
ist müttern fremd. vätern nicht. leider. bei meiner großen hat es sich ergeben, dass ich weiter arbeiten ging, mein ex zuhause blieb. am anfang hat das relativ gut geklappt, mal abgesehen davon, dass es absolut nicht seine alleinige aufgabe war den haushalt zu managen. im laufe der jahre war es dann aber so, dass ich voll arbeiten ging, zu 90 % den haushalt geschmissen habe und wenn ich zuhause war, alleinig zuständig für die kleine war. irgendwann hat mal jemand zu mir gesagt, du machst den job deines vaters & den deiner mutter. schön war auch, dass er mit seinem bequemen leben immer unzufriedener wurde. letzlich ist die ehe u.a. daran gescheitert. allerdings muss ich mir auch "den stiefel anziehen", dass ich gewähren habe lassen. mit meinem neuen partner habe ich ein 2. kind. im moment bin ich hauptsächlich zuhause. ich geniese die zeit mit den kids, merke aber auch, dass mein freund es immer wenig anerkennt, was ich tue. frustrierend aber irgendwie auch selbstverschuldet. lg
nina-alizee
nina-alizee | 04.09.2008

ERFAHRE MEHR:

Mein partner ist so faul
24.09.2017 | 23 Antworten
Den "einen" Partner fürs Leben
20.10.2014 | 40 Antworten
Gallen-OP trotz Periode?
09.04.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading