Partnerschaft/sexualleben

tina
tina
29.06.2007 | 6 Antworten
Mein Mann hatte große Probleme mit mir nach der Geburt unseres Sohnes zu schlafen oder sogar mich auch nur irgendwie anzufassen. Auch schon während der gesamten Schwangerschaft. Er hat durch die geburt eine Art Trauma erlitten und meint er hätte große Schwierigkeiten mit MIR zu schlafen. Es war schwierig für mich. habe mich sehr ungeliebt gefühlt. Und unserer Ehe hat es schon sehr geschadet. Es ist inzwischen besser geworden (unser Sohn wird nun 2)aber ich glaube es wird nie mehr so werden wie es einmal war .. Hat jemand Erfahrungen damit? Normalerweise hört man immer nur Umgekehrtes, dass die Männer unbedingt Sex wollen und die Mütter nicht mehr, weil das Kind im Vordergrund steht .. Weiß nicht so recht was ich machen soll. Einfach"zurückstecken" und froh sein, dass es uns so gut geht und vor allem dem Kind gut geht und somit die Prioritäten anders legen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
viel sprechen (und bei zeweifel) externe hilfe
also an deiner stelle würde ich kein allzu grossen druck ausüben, weil es die sache schlimmer machen kann. aber ich würde die situation auch nicht auf die dauer einfach nur hinnehmen - sie stört dich ja! versuch die sache mit ihm durchzusprechen -ohne tränen, ohne druck, vielleicht bei einem glässchen wein, und vielleicht nicht zuhause! frag ihn was SEINE gefühle und gedanken sind und was er denkt was die sache besser machen kann. sollst du ihn in reizwäsche verführen? oder solltet ihr im wellneshotel paar nächte verbringen? vielleicht verbindet er deinen körper jetzt mit dem kind und mit dem mutter-sein, aber wenn du was "nicht-mama-mässiges" anziehst oder ihr woanders seid wo das kind nicht da ist, klann er vielleicht davon mehr abstand nehmen. versuch also mit seiner hilfe herauszufinden wie du ihn verführen kannst. da wird er doch wohl nichts dagegen haben wenn du dabei erfolg hast, oder? ;-) wenn ihr aber mit reden nach mehreren versuchen auch nicht weiterkommt, dann würde ich vielleicht externe hilfe einschalten. in der hoffnung dass die beziehung auch für ihm so viel wert hat, dass er mit dir gemeinsam lösungen suchen will. ich drücke ganz fest für euch die daumen. lass uns wissen wie es weitergeht. lg, mameha
mameha
mameha | 29.06.2007
2 Antwort
Hallo Tina
hallo liebe Tina, ich denke auch, dass es mit dem Rollen denken im unbwussten zu tun hat. Dem kannst du vielleicht auch abhelfen durch die vor mir schon genannten Massnahmen..aber auch in dem Du Dich bewusst deinem Mann gegenüber aus der Mutterrolle raus buddelst und ihm den raum lässt, dich wieder als ´Frau und geliebte wahrzunehmen. Du schreibst, dass es zwar wieder "läuft"..aber eben nicht wie gewohnt ... gi Euch Zeit, genbiesse für Dich herauszufinden, was euch gut tut und wie du die Stimmung wandeln kannst..so wird sicherlich ein grosses Abenteuer daraus und die Zeit spielt für euch ! Lieben Gruss von Stefi
Bertramine
Bertramine | 29.06.2007
3 Antwort
Stellungnahme
Mmmh. Lieb`erstmal, dass ihr so schnell geantwortet habt! Hätte nicht gedacht, dass einem so ein "Web" so helfen kann. Aber man fühlt sich direkt verstanden und nicht alleine gelassen:-) Dennoch, ich denke bei uns ist es wohl komplizierter. Von Reizwäsche oder sonstigen"Hilfsmitteln" hat er noch nie so viel gehalten, Wellnesshotel ist für mich ein Traum, -für ihn aber absolut nix .
tina
tina | 29.06.2007
4 Antwort
Hi Tina
Hast du schon einmal mit deinem Mann über ein 2.Kind gesprochen? Vielleicht hält ihn der Gedanke an noch eine Schwangerschaft und noch eine Geburt vom Sex ab. Hab das jetzt nur von Frauen gehört, das es das gibt. Will er noch ein 2. Baby? Ich kann verstehen das du ungeliebt fühlst, aber wenn er dich nicht mehr lieben würde, dann wäre er weg. Alles Liebe wünsch ich Dir und hoffe für dich das ihr eine Löung findet. Lg Tamara
Tamara_k
Tamara_k | 29.06.2007
5 Antwort
Huhu Nochmal :-)
Huhu Tina, was Tamara sagt..das würde auch einleuchten:-) Ist wirklich verzwickt und ich habe schonmal gehört, dass Mäner nach einer Geburt da echt ein problem haben. Aber wenn du DIR gut tust ... was auch immer dich anspricht ... also Freunde, Outfit, neue Frisur vielleicht oder Farbe ... eigenständigkeit und eigene Interessen ... das bringt Euch bestimmt vorran !! :-) Ganz lieben Gruss Steffi
Bertramine
Bertramine | 29.06.2007
6 Antwort
mit DIR nicht?!
hallo tina, ich will dich nicht verrückt machen, aber du hast jetzt schon das zweite mal geschrieben, dass dein mann mit DIR nicht kann. zitat: "er hätte große Schwierigkeiten mit MIR zu schlafen" und "er sagt er würde gerne anders, er kann einfach nicht" beim zweiten mal lesen war meine spontane reaktion, bzw gedanke: "mit wem kann er denn?" betont er das immer wieder so, oder hast du das nur beides mal so betont? ich will dich wirklich nicht verrückt machen, vielleicht ist es ein zufall, dass das beides mal ein bisschen diese frage aufkommen lässt. kannst du eigentlich relativ sicher ausschliessen, dass jemand ausser dir noch im bild ist?
mameha
mameha | 01.07.2007

ERFAHRE MEHR:

Sperma brennt
31.08.2017 | 3 Antworten
Familie sein-ohne Partnerschaft
13.05.2011 | 6 Antworten
Innere Leere in der Partnerschaft
04.05.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading