Bin echt traurig wegen ihrem Vater

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.07.2011 | 10 Antworten
Also es geht um den Vater meiner Tochter.
Er will ja nichts mit der Kleinen zu tun haben.
Vor 2 Wochen hatten wir uns dann doch mal getroffen und wegen der Vaterschaftsanerkennung gesprochen und gleich (für ihn zum Beweis) einen Vaterschaftstest gemacht.
Dieser ist logischerweise posivit ausgefallen.
Der Vater möchte nun endlich doch anerkennen aber weiter absolut nichts mit ihr zu tun haben, nicht mal das Ergebnis vom Test.
Dabei war er beim Treffen echt lieb zu ihr (eher so als Kumpel von mir) und wir haben keineswegs gestritten oder so.

Ich habe ein wenig gehofft dass er doch "wissen will wer sie ist" wenn er das Testergebnis hat... :(

Bin so traurig darüber, mit meinem jetzigen Freund kann ich darüber nicht reden, er hört bei dem Thema nicht zu.

Mich macht das echt fertig :(:(

Sorry für den langen Text, musste mir mal alles von der Seele schreiben...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@Solo-Mami
Stimme dir voll zu... Der Vater von meiner Kurzen hat sich am Anfang auch nicht wirklich interessiert - bzw. war sehr unbeholfen im Umgang mit ihr.. Jetzt, Kira ist 2, 5 Jahre, ist es leichter und die zwei unternehmen was zusammen... Ich bin ihm auch "hinterhergrannt" - wenn man es so nennen möchte... Denn ich wollte mir später keinen Vorwurd machen müssen, das mein Kind seinen Vater nicht sehen durfte... Alles Gute für die Zukunft
mami_28
mami_28 | 14.07.2011
9 Antwort
Ich
akzeptiere Deine Meinung, teile sie aber nicht.
Lady1206
Lady1206 | 14.07.2011
8 Antwort
Lady1206
wenn das kind seinen leiblichen Vater kennt und auch schon eine gewisse zeit seines Lebens mit ihm verbracht hat wie es wahrscheinlich bei deinem sohn der fall war finde ich es schon wichtig , das man versucht den kontakt aufrecht zu halten aber bei kindern die schon seid geburtan ihren leiblichen Vater nicht kennen finde ich kann man ohne weiteres darauf verzichten und es dem kind wenn er alt genug ist erklären und selber entscheiden lassen ob es einen kontakt suchen möchte
3fachmama35
3fachmama35 | 14.07.2011
7 Antwort
Ich
finde es schon wichtig, dass ein Kind auch Kontakt zu seinem leiblichen Vater hat. Das hat doch nichts mit "hinterher rennen" zu tun. Ich bin auch in einer neuen Partnerschaft, sogar verheiratet und habe letztes Jahr sehr darum gekämpft, dass der Vater meines älteren Sohnes sich um Kontakt bemüht. Ich war sogar bei der Familienberatung mit ihm. Er hat sich bereit erklärt, seinem Sohn alle 2 Wochen 1 Stunde zu "opfern", eine sogenannte Jeremy-Stunde. Aber seine neue Madame nennt meinen Sohn egoistisch, weil er diese verdammte eine Stunde mit seinem Vater will. Und der Vater hat kein Arsch in der Hose und beugt sich. Also, keine Stunde für seinen Sohn. Mein Mann ist ihm auch ein besserer Vater als sein leiblicher, trotzdem findet er es auch traurig für Jeremy. Ich hatte ab meinem 10. Lj keinen Vater mehr, weil der gestorben ist, aber ich konnte immer zu ihm.
Lady1206
Lady1206 | 14.07.2011
6 Antwort
Warum
rennst Du den leiblichen Vater nach?? Du hast doch wieder einen Freund vielleicht wäre der ein besserer Vater zu Deinem Kind. Kann mir vorstellen daß Dein jetziger Freund etwas traurig ist weil Du den Erzeuger nachtrauerst......... Also mein Sebastian liebt seinen ZIEHPAPA mehr als seinen Erzeuger. Und warum: der Ziehpapa war von Geburt an da und der Erzeuger hat sich erst nach 6 Monaten um Kontakt bemüht...........leider zu spät
wassermann73
wassermann73 | 14.07.2011
5 Antwort
, mit meinem jetzigen Freund kann ich darüber nicht reden,
schon mal darüber nachgedacht das es ihn vieleicht verletzt das du dem kindsvaterhinterherrennst wegen kontakt zu der kleinen der sich einen scheiss um sie kümmert und er deinem kind so gern ein liebervoller vater ist
3fachmama35
3fachmama35 | 14.07.2011
4 Antwort
seid wann bist du denn mit deinem neuem freund zusammen ??
hat der kindsvater seid der geburt der kleine überhaupt was mit ihr zu tun gehabt ??? und war das kind von ihm überhaupt gewollt ?? Wenn dein Jetztiger freund dein kind wie sein eigenes kind ansieht da vergiss den kindsvater , ein kind braucht einen vater der es lieb , der muss nicht immer auch der erzeuger sein , der muss das kind einfach nur so lieben als ob es sein eigens wäre und wenn du den kindsvater nicht gross erwähnst wird sie ihn auch nicht vermissen , der Sohn meiner freundin weiss bis heute nicht wer sein erzeuger ist da es nicht mehr feststellbar ist führte damals ein loter leben bis sie ss wurde und nach der geburt ihren mann kennen lernte der Sohn sagt heute ok matze ist nicht mein erzeuger aber mein vater wird diese jahr 13 jahre alt
3fachmama35
3fachmama35 | 14.07.2011
3 Antwort
..
Du hast doch einen Freund - ein KIND braucht einen Vater, der muss keinesfalls der Erzeuger sein. Wenn dein jetziger Freund die Rolle gut übernimmt, brauchst Du nicht traurig sein. Glaube mir, ich kenne meinen leiblichen Vater gar nicht und ich vermisse es auch nicht.
deeley
deeley | 14.07.2011
2 Antwort
ohje
das tut mir echt leid. Abr ist auch echt traurig.das so keinerlei interesse hat an dem äuschen. Hmm, aber irgendwie hat er dann auch den Titel Vater nicht verdient!!!!!!!!!! Hoffe für dich und die kleine das nun doch noch interesse aben wird. Alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2011
1 Antwort
War bei mir genauso ... wenns gut geht kommt das Interesse noch
Er hat doch so gut wir gar keinen bezug zum Baby. Für ihn ist es so wie für Dich das Verhältnis zum Kind einer Bekannten. Du hegst keinen Groll gegen das Kind, aber echtes Interesse oder gar Gefühle besteht kaum. Wenn Du magst halt ihn regelmäßig auf dem Laufenden. Die Ergebnisse der U-Untersuchungen kannst Du ihm mitteilen und regelmäßig unaufgefordert Bilder schicken und immer wieder nen Angebot machen, dass er sie für ein paar Stunden haben kann. Kannst ihm natürlich auch alle möglichen kleinen Geschichten erzählen bzw. mailen - aber meinen Ex hat sofas anfangs z.B. überhaupt nicht interessiert. Wenn Dein Kind größer ist und man mit ihm auch was "anfangen" kann, dann wird hoffentlich Interesse kommen und wenn es soweit ist werden sie sich mit Sicherheit neu kennen lernen müßen ... LG PS: versuch bei all dem Trennungsstress die Großeltern väterlicherseits nicht zu vergessen
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Minderjährige Mutter ,Vater volljährig
28.01.2016 | 13 Antworten
Hilfe, mein Sohn (14) wid Vater
09.09.2015 | 15 Antworten
suche Mütter wo Kind bei Vater lebt
13.05.2014 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading