Ehe

DragonJule
DragonJule
22.07.2014 | 19 Antworten
Hey Leute,

ich weiß einfach nicht mehr weiter!

Ich fast 27 bin seit 7 Jahren mit meinem Mann 27 zusammen und seit fast 5 Jahren davon verheiratet. Ihm zu liebe habe ich damals alles aufgegeben und bin wegen seiner Arbeit und weil ich im 6 Monat schwanger war mit dem ersten Kind zu ihm gezogen. Inzwischen haben wir 3 Kinder, wobei er das dritte nicht wollte, ich trotz Spirale schwanger geworden bin.
Unsere Ehe find ich so gut wie am Ende, er gibt mir für alles die Schuld, kontrolliert mein Handy, meine E-Mails und will bestimmen was ich Zutun und zulassen habe. Mit wem ich mich treffen soll und und und! Am Sonntag wollt ich mit männe und den Kids zu mein Eltern, da es schwühl war und die Nenn Pool haben. Aber nein, der Herr hat es verboten nur weil die Wäsche nicht gemacht war -.- Ich war geladen !!! Aber mir helfen im Haushalt oder bei den Kids tut er selten bis garnicht. Die Kinder hatten sich so auf Oma gefreut, weil wir wenn überhaupt nur 1 mal im Monat rüber fahren. Meine Eltern können ihn nicht leiden und er meine Eltern auch nicht. Mein Mann ist halt rechthaberisch und ein Großmaul.
Hier in der neuen Umgebung wohnen jetzt seit 3 Jahren hier, weil er unbedingt ein Haus haben musste, was allerdings noch im bauzustand ist, wegen Renovierungen. Aber ich kann hier einfach kein Fuß fassen, ich fühl mich hier so alleine, die Leute sind hier ich bezogen und ringsum nur Rentner. Die irgendwie Kinderhasser sind, weil die wegen jedem Piss das Jugendamt rufen und denen das auch schon nervt, hier immer her kommen zu müssen wegen nix ???? Selbst morgens um 8 Uhr sieht es aus, als würden noch alle schlafen. Sowas kenn ich garnicht ????
Ich hab hier echt kein Bock mehr, hier gib's noch nicht mal ein Spielplatz und sowas in der Art und das soll ne Kleinstadt sein -.- ich komm vom Dorf und kenn das so überhaupt nicht!

Sry wenn das ein wenig durcheinander geschrieben ist!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ach herjee, das klingt ja alles nicht schön! wie weit wohnen deine eltern weg? können die dich und die kids mal ein paar tage zu sich holen? ich glaube ganz allgemein muss sich bei euch etwas ändern, dieser kontrollzwang deines mannes ist nicht gesund. du bist nicht seine untergebene, er kann dich nicht so rumkommandieren. da hilft wahrscheinlich nur notbremse ziehen und versuchen, dass sich etwas ändert. deinem mann muss klar werden, dass er für eure ehe auch was tun muss, an sich arbeiten muss. alles gute!
ostkind
ostkind | 22.07.2014
2 Antwort
Mein Mann sagt, er ändert sich für niemanden. Alleine lässt er mich nicht weg mit den Kids zumindest nicht für einige Tage. Meine Eltern wohn ca 45 min Autofahrt weg und kommen daher auch selten rüber, weil beide arbeiten müssen oder keine lusten haben auf mein Mann zu treffen. Meine Mutter meint neulich, es fehlen nur noch die Gitterstäbe, dann hat er das was er will! Ich darf mich nur mit Frauen treffen. Weil er mir nicht vertraut, wenn ich mich mit Männern Treffen sollte.
DragonJule
DragonJule | 22.07.2014
3 Antwort
Ganz ehrlich??? Nimm dir doch eine Auszeit.Kannst du nicht auf Zeit mit deinen Kindern zu deinen Eltern??? Ihm dann Bedinnungen stellen, das du zurück kommst. Paartherapie zb.das sich einige Dinge ändern. Ich finde sein verhalten äusserst bedenklich.
zickizacki69
zickizacki69 | 22.07.2014
4 Antwort
Ich hab erstmal Nenn Termin bei der awo gemacht um mir mal an zu höre, wie die Wege für eine Trennung wären.
DragonJule
DragonJule | 22.07.2014
5 Antwort
huhu, Ganz ehrlich ? warum lässt du das mit dir machen ? Du bist ein freier Mensch, wenn du zu dein Eltern willst dann nimm die Kinder und geh !!! Ich würde dem Kerl ein Vogel zeigen. Lass das nicht mit dir machen, das hat keiner verdient .. wenn er saubere Wäsche will soll er waschen, aber dir nicht verbieten zu dein Eltern zu gehen. DA bekomme ich so ein Kragen ... sorry .. Das mit der Beratung ist schon mal ein erster Schritt alles weitere packst du auch .. lass dich nicht einsperren =D
Bagira
Bagira | 22.07.2014
6 Antwort
@Bagira Danke du machst mir mut, Nenn bisschen Angst hat man ja immer xD
DragonJule
DragonJule | 22.07.2014
7 Antwort
Dem wird ich geben ... ich bin nun seid 18j. verh. aber sowas hab ich in der ganzen zeit nicht kennengelernt, der sollte mal zum Psychologen der hat nen echtes Problem.Lass Dir das nicht gefallen ! nimm deine Kinder und geh .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2014
8 Antwort
@Aurora39 Ich glaub auch das er dahin sollte, aber er will es nicht wahr haben, ehr hätte ich ein an der klatsche !!
DragonJule
DragonJule | 22.07.2014
9 Antwort
wow, also ich bin echt geschockt von dem, was du hier schreibst!! das klingt absolut verrückt und ich würde sowas niemals aushalten! mein verstand sagt, informier dich bei famillienberatungen und so, macht eine paartheraphie, schick ihn zum therapeuten. mein gefühl sagt mir: nichts wie weg! das ist kein leben! du bist noch so jung und sowas solltest du dir echt nicht gefallen lassen! das ist absoluter psychoterror! du bist nicht seine angestellte, sondern seine frau, du hast die genaugleichen rechte, wie er, ihr seid gleichberechtigt und ich wäre einfach zu den eltern gefahren, ich verstehe gar nicht, wie jemand einem sowas "verbieten" kann, gehts noch?! und die armen kinder, die sich so freuen! du bist ein freier, selbstständiger mensch und sowas geht gar nicht.. ich wünsche dir wirklich ganz viel kraft, ich wünsche niemandem das ende der ehe und getrennte eltern ABER sowas würde ich nicht eine minute mitmachen und -ganz ehrlich- schlussendlich glaub ich nicht daran, dass er sich wirklich ändern kann, daran glaub ich nicht. es ist viel zu einfach immerwieder in alte verhaltensmuster reinzufallen und ich würde mich lieber trennen, aus diesem furchtbaren ort wegziehen, erstmals bei eltern od.so leben und die beziehung beenden, ohne kompromiss. wird hart sein, sehr sogar, aber wenns dann mal vorbei ist, der schmerz und die angst und das alleine sein, wird es sich lohnen und du kannst noch ein gückliches leben führen, ohne kontrollsucht und verbote! ich wünsche dir ganz viel kraft, das schaffst du olivia
mamamanon
mamamanon | 22.07.2014
10 Antwort
was passiert denn, wenn du dich ihm widersetzt und trotzdem dinge machst, die er nich will? wird er dir gegenüber ausfallend oder gar handgreiflich? ich hab sowas ähnliches und eher noch schlimmeres am ende erlebtl..es waren zwar Gott sei dank keine kinder mit im spiel und wir waren Gott sei dank auch nich verheiratet, aber angefangen hats irgendwann auch mit solchen psychospielchen und das nich erst, als er anfing Drogen zu nehmen, sondern auch davor schon..aus welchen gründen auch immer, die mir irgendwann auch egal waren und es heute sowieso sind ... und ich sag dir, dieses verhalten, war bei meinem ex nur die spitze des eisberges ... das war eher noch harmlos im vergleich zu dem, was noch alles kam ... warum ich seinerzeit trotzdem mit ihm zusammenblieb weiß ich nich ... aus heutiger sicht könnt ich nmich ohrfeigen, dass ich mich quasi 2 jahre selber aufgegeben habe für dieses arschloch ... und ohne meine Eltern, wär ich da wohl auch nich wieder rausgekommen..mein vater war es am ende, der ihn vor die tür setzte und ihm nach etlichen Beleidigungen mir gegenüber fast noch eine reingehauen hätte ... seitdem hab ich ihn wenn dann, nur noch mal flüchtig gesehen, aber nie wieder ein wort miteinander gewechselt oder so..und so schwer es für mich. warum auch immer, anfangs für mich war ... das legte sich schnell und ich fühlte mich wieder wie ein freier, unabhängiger mensch, der tun und lassen konnte, was er wollte, wann ers wollte und mit wems ers wollte ... hät ich mit dem spinner kinder gehabt, wär ich wohl weit früher von dem weg..allein der kinder wegen.. er hat dir klipp und klar gesagt, er ändert sich für niemanden..nungut..dann muss er mit den Konsequenzen leben müssen ... viel wert scheint ihr ihm ja nich zu sein ... ich würd zusehen, dass ich zu meinen Eltern komme ... meinetwegen Urlaub nehmen, zusammenpacken und hinfahren oder abholen lassen, wenn er nich da is und gut is ... soll er doch bei deinen Eltern angeschissen kommen ... da bist du aber wenigstens nich alleine und ihm komplette ausgeliefert ...
gina87
gina87 | 22.07.2014
11 Antwort
Hallo.. ich habe mich auch vor kurzem von meinem psycho-ex getrennt. er legt ähnliche Verhaltensweisen an den tag wie dein mann. er schreit mich an, beleidigt mich und hätte es auch am liebsten gehabt, dass ich alles so mache wie er möchte. 4 jahre waren wir zusammen und das auch nur, weil ich zu feige war mich zu trennen! an deiner stelle würde ich auch zu sehen, dass du da verschwindest. mein ex hat sich auch nie geändert, auch wenn er es "versucht" hatte. wir wohnen noch zusammen wegen der Kündigungsfrist der Wohnung aber nächste Woche ist der Horror vorbei und meine Kinder und ich ziehen aus. und ich kann es kaum erwarten endlich wieder in Ruhe zu leben. Keiner mehr der einen anschreit, beleidigt und einem was vorschreiben will.. Ach so und meine Familie und Freunde sind auch sehr glücklich mit meiner Entscheidung Ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass alles durch zu stehen! Bleib stark für dich und deine Kinder, auch wenn es manchmal schwer fällt. Denke an deine Zukunft mit deinen Kindern. Denn diese leiden auch unter der Situation.
Caro87
Caro87 | 22.07.2014
12 Antwort
Männe und ich hatten uns gestern Abend ziemlich in den Haaren, hätte nur noch gefehlt das er ausholt, dann hätte ich die Polizei gerufen. Hat schon gereicht das es vor den Kindern war, obwohl ich ihm schon zich mal gesagt habe, das ich mit ihm nicht vor den Kindern streite! Mein Sohn der bald 3 wird, hat es sehr schwer gehabt einzuschlafen und selbst den lag er bei uns im Bett! Und ich wusste das kommt vom streit-.- mein Mann hat immer nur überlegt woran es den liegen könnte, das er so aufgekratzt war
DragonJule
DragonJule | 23.07.2014
13 Antwort
Wie alt ist denn dein Mann? Als ihr geheiratet habt, warst du ja dann 22, was ja noch ziemlich jung ist. Aber wie gut kanntest du ihn denn vorher? 2 Jahre vor einer Ehe ist für mich persönlich eine zu kurze Zeit, um sich wirklich kennenzulernen. Versuch mal mit ihm sachlich über deine Probleme zu reden und zwar ohne emotional, wütend oder hytserisch zu agieren. Bleibe ruhig und schildere, dass du mit der momentanen Situation unzufrieden bist. Sieht er es nicht ein, dann musst du wohl ernsthaft über einen Neuanfang nachdenken. Du bist schließlich noch jung.
Amalia5
Amalia5 | 25.07.2014
14 Antwort
Bin ich wirklich sowas wie ein Muttersöhnchen oder was ich ehr glaube ein Familien Mensch! Nur weil ich am liebsten zurück in mein Heimatdorf möchte, wo auch meine Eltern, Großeltern, Tanten, Geschwister ect wohnen, sagte neulich mein Mann zu mir, , du bist wie ein Muttersöhnchen, was nicht loslassen kann" Für mich ist das nicht so, bin echt selten mal dort und früher hab ich meine Großeltern 1 mal die Woche besucht und heut zu Tage vielleicht alle 2-3 Monate, die jüngsten sind die halt auch nicht mehr, selbst die ururoma lebt noch, obwohl sie schon knapp 90 ist! Und die Kinder haben selten was von den Großeltern meiner seits, Männe seine Großeltern wohnen ca 15 min Autofahrt weg und meine ca 45 min!
DragonJule
DragonJule | 28.07.2014
15 Antwort
Dann biste halt n "muttersöhnchen"..gesell ich mich gerne dazu.ich zieht gar nichts woanders hin..eben weil ich hier meine Familie habe..Eltern, Großeltern, Geschwister, die ebenfalls bei jeder Gelegenheit her kommen und gerne bleiben würden, gäbe es Arbeit, trotz totalem provinzkaff..meinem Mann geht es da genau so..zum Glück ... Ichwwürde kaputt gehen, wenn ich fernab meiner lieben leben würde.. Das war schonimmer so und für mich stand immer fest, das n job oder Mann nie so toll sein kann, dass ich dafür hier alles aufgebe und wegziehe..
gina87
gina87 | 28.07.2014
16 Antwort
Gut zu wissen das es noch welche gibt deren Familie wichtig ist ???? Männe ist in der pflegefamilie Bis zum 8 Lj gewesen und danach bei sein Großeltern aufgewachsen. Daher kennt er das änderst wohl nicht -.- für ihn gibt es halt nur die Großeltern und ein paar freunde.
DragonJule
DragonJule | 28.07.2014
17 Antwort
@Amalia5 Da muss ich Dir jetzt wieder sprechen, mein Mann und ich waren 1, 4 j. zusamm als wir geheiratet haben und wir beide waren gerade mal etwas über 20j. es hat überhaupt nichts mit dem alter oder mit der dauer des zurammen sein zu tun.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2014
18 Antwort
@Amalia5 Auch ich muss dir widersprechen. Ich war mit meinem Mann 1 jahr und 1 Tag zusammen als wir geheiratet haben. Ich war 24 er 26. @DragonJule Deinem Mann würde ich was husten wenn er mir verbieten würde zu den großeltern zu fahren. Er hatte ja anscheinend kein bock gehabt. Dann soll er das sagen und ihr wärd alleine gefahren. Tritt ihn in den ar ... er soll dir im Haushalt helfen wenn er was zu meckern hat. Und zum 3. Ungeplanten Kind. Es gehören immer 2 dazu bei der Verhütung. Wollte er ums verecken kein 3. Hätte er sich ja sterilisieren lassen können.
Babyschildi
Babyschildi | 28.07.2014
19 Antwort
Freitag hab ich nun endlich ein Termin, den ich auch wahrnehmen kann und ich hoffe das ich dann endlich den Absprung schaffen werde! Wird nicht leicht, aber ich glaub danach hab ich wieder mehr Freude am Leben und den Kindern kann ich hoffentlich eine schönere Kindheit ermöglichen! Hier gibt es kaum was für Kinder, kein Spielplatz oder sowas. Nur den Kindergarten !
DragonJule
DragonJule | 30.07.2014

ERFAHRE MEHR:

Die Leute werden immer dreister!
29.08.2014 | 55 Antworten
Perverse Leute Unterwegs Bitte Lesen
07.04.2012 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading