Eltern-lehrergespräch-vorbereitung!

keki007
keki007
05.05.2014 | 9 Antworten
hallo,

wieder einmal hab ich ein lehrer gespräch in der schule mit meinen 11j sohn der die 1klasse der nms besucht!
diesmal der feine und wichtige unterschied ich habe darum gebeten nicht sie mich!
grundvoraussetzungen sind schon mal nicht so gut...weil kind-lehrer verhältnis gestört oder verstört ist.die frage wie ich die lehrerin finde erübrigt sich, ich kann sie nicht leiden weil mein sohn immer sündenbock ist.
.wird immer beschuldigt
.muß strafen antreten obwohl er nichts dafür kann
.darf o soll sich nicht wehren
.wird generel falsch eingeschätzt
usw
mittlerweile ist es schon so, dass er ganz oft bauchschmerzen hat und nicht mehr zur schulde will.

nun wie bereit ich mich am besten für dieses gespräch vor ohne überheblich, agro denoch bestimmt rüberzukommen.

danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das ist ganz schwer, vor allem weil sie dich zwangsläufig gleich in die gluckenmutter-schublade mit verklärtem blick stecken wird. kannst du deinen mann mitnehmen? ist voll blöd, aber männer flößen mehr autorität ein und wirken sachlicher.
ostkind
ostkind | 05.05.2014
2 Antwort
Ich habe in etwa das selbe Problem. Mein Großer ist auch gerne der Sündenbock. Gespräche haben nicht viel gebracht. Also habe ich ihm Selbstvertrauen eingeflößt. Habe ihm gesagt, dass wenn er sich ungerecht behandelt fühlt, dumm angemacht wird von Mitschülern, dass er sich laut wehren darf. Sogar soweit gehen darf, das er eine Strafe missachtet mit der Betonung, das er angehört werden sollte, bevor man IHN bestraft! Siehe da! Mein Sohn hat es nach langem zögern gemacht und das nicht nur ein mal. Hat irgendwie Eindruck gemacht. Er ist nun nicht mehr jedermanns Fußabtreter. Auch die Lehrerin hat bemerkt das mit mir nicht gut Kirschen essen ist, wenn man meint mich und meinen Sohn in irgendeine Schublade zu stecken. Geb deinem Sohn diese Rückendeckung. Sag es auch vor der Lehrerin, dass er sich serwohl wehren darf, auch gegenüber seiner Lehrerin. Mach ihm Mut und lass die Frau mit dummen Gesicht und gutem Eindruck zurück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
3 Antwort
@ostkind ich belese mich schon im internet...auf alle fälle möchte ich das sachlich angehen...mit fachausdrücken lol bzw so ihr gegenüber treten das ich auf alle fälle die interessen und sorgen meines sohnes vertreten kann. nein..der geht da nicht hin....warum auch immer..........:-(
keki007
keki007 | 05.05.2014
4 Antwort
@SKKJFP danke für deine antwort..mein sohn ist keinesfalls ruhig und schüchtern..er ist total beliebt bei den anderen schülern ist sehr gut in der schule..nur mit der einen lehrerin haben wir probleme die auch noch klassen lehrerin ist. er ist eher ein wilder....aber nicht agro.er kann sich gut durchsetzen...hat auch ein loses mundwerk ja das muß ich zugeben.ihm geht eigentlich niemand an...ausser mal mädls dan nwird immer alles hochgeschauckelt von der lehrerin....ganz schlimm....
keki007
keki007 | 05.05.2014
5 Antwort
als erstes rate ich dir, dieses Gespräch nicht alleine zu führen!!! ihr habt bestimmt vertrauenslehrer an der schule, einer dieser lehrer sollten auch an diesem gespräch teilnehmen! betone, dass es dir für dein kind sehr wichtig ist, ein basis zu schaffen, denn dein sohn wird mit ende des schuljahres nicht schule wechseln, sondern noch 3 jahre mit der klassenlehrerin auskommen müssen... wenn du argumente, meinungen, vorschläge bringst, beginne immer mit "ich empfinde es als..." oder "mein gefühl sagt mir" und grundsätzlich beginnst du das gespräch mit einer positiven meldung "Grüß Gott Frau ..., danke dass sie sich für uns heute Zeit nehmen konnten) und beendest es auch mit einem positiven abschluß und eigentlich würde ich auch deinen sohn mitnehmen zum gespräch! denn dann kann er gleich stellung nehmen, wenn die lehrerin anschuldigungen von sich gibt! und schreib dir alles auf einen zettel auf und nimm ihn dir mit... schreib dir manche sätze schon fix und fertig auf! bewahr die nerven und bleib cool!!!
Mia80
Mia80 | 05.05.2014
6 Antwort
@Mia80 danke mia.....ob ich das schaffe...das andere problem ist die vertrauenslehrerin..auch diese frau....ist grrrr...ich hatte schon mehrere gespräche mit ihr..also um die beiden geht es eigentlich. danke und der gleichen das wird schwer..aber vielen dank für deine tollen vorschläge..ich hab mir das alles auf nen zettel notiert.
keki007
keki007 | 05.05.2014
7 Antwort
gerne! wann ist denn das Gespräch??? ich hab ja im kindergarten oft elterngespräche und nicht immer sind sie einfach... nur sitz ich halt auf der anderen seite ;-) noch, denn laurin beginnt ja erst seine schullaufbahn und dann liegt es auch an mir die lehrer mit ihren eigenen waffen schlagen... ;-)
Mia80
Mia80 | 06.05.2014
8 Antwort
@Mia80 morgen ist es!! was tu ich wenn sie alles abstreitet?
keki007
keki007 | 06.05.2014
9 Antwort
@keki007 na ja, sie wird sicher nicht sagen, "ja sie haben recht, ich bin da wirklich schon unfair..." bleib diplomatisch und versuche die situation als deine wahrnehmung zu verpacken... "ich empfinde, ..." "mir kommt es vor, ..." räum ihr auch platz ein, indem du sagst, "natürlich ist mein sohn nicht immer unschuldig..." alles gute für heute!
Mia80
Mia80 | 07.05.2014

ERFAHRE MEHR:

streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten
ab wann alles vorbereiten?
21.06.2012 | 15 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading