Klassenfahrt 8. Klasse, Handys ja/nein, Wie denkt ihr darüber?

Petra1977
Petra1977
26.08.2013 | 25 Antworten
Guten abend ihr lieben,

komme gerade vom Elternabend. Hauptthema neben neue Fachlehrer war die Klassenfahrt. Nun gab es die diskussion über Handys auf Klassenfahrt. Der Lehrer ist strikt dagegen, er hat es ja schon erlebt das die Kinder sich nicht unterhalten sondern sich gegenseitig Nachrichten schicken, obwohl sie nebeneinander sitzen. Es gab allerdings 2 Eltern die dafür waren, das die Kinder ein Handy mithaben. Wie steht ihr zu dem Thema? Würdet ihr eurem Kind eins mitgeben? Mein Sohn hat sein Handy sowieso kaputt bekommen, nach nur 4 Monaten. Ich hätte mein Sohn das auch nicht erlaubt, wir sind auch früher ohne gefahren.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
@lillian-sky wenn was ist ruft der lehrer schon an, da hab ich überhaupt keine bedenken.
Petra1977
Petra1977 | 27.08.2013
24 Antwort
Hallo, ich habe dieses Jahr die Klassemfahrt einer 3. Kl begleitet, und da waren nur mp3 player für die busfahrt erlaubt, und fotoapparat, sonst nix. klar, die kinder haben gemault, aber KEIN Kind hat es auf der fahrt vermisst, es war jeden tag was los, wir haben viel unternommen und keiner wollte unbedingt sein quest zuende daddeln oder so. wir haben ihnen gesagt, dann kann mutti auch nicht kontrollieren, was du machts, da fanden sie das mit dem handy ok :) :) :) und die eltern wussten, wenn was ist, jede begleitperson hatte die telefonliste und ein handy dabei, und es hat alles gut geklappt, auch beim abholen, al paar eltern nicht dort waren wie vereinbart, wurde von uns begleitern durchgeklingelt. und auch jugendliche brauchen das nicht, die sollten sich im notfall anders zu helfen wissen, zB in einen laden gehen und nach dem weg zum treffpunkt fragen. handy ist an sich ok, aber die ganzen anderen funktionen da drauf lenken die jugendlichen doch ab von den sehenswürdigkeiten usw. find ich besser ohne
sommergarten
sommergarten | 27.08.2013
23 Antwort
naja das darf man nicht ganz vergleichen. früher und heute ist einiges anders... und wenns nur 15 jahre vorher ist. ich war vor 10 jahren also 2003 in der 8ten. und ich hatte ein handy. alle die eines hatten, hatten es auch bei der klassenfahrt dabei. ich glaub ich wär einfach beruhigter wenn ich wüsste wenn was is kann mich mein kind jederzeit erreichen. aber denk da muss jeder selber wissen ob er es gut findet oder nicht. da gehen die meinungen sehr auseinander. aber ok...damals waren nicht alle so extrem handyversessen wie heute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2013
22 Antwort
bei uns war auch immer handyverbot auf Klassenfahrten..außer zur abschlussfahrt in der 10.klasse....hat uns aber recht wenig gejuckt...mit hatte trotzdem so gut wie jeder eines
gina87
gina87 | 27.08.2013
21 Antwort
Handys sollten zu Hause bleiben! Nur in Ausnahmefällen, wenn ein Kind z. B. regelmäßig Medikamente nehmen muss und die Eltern sich dann somit sicherer fühlen, dann okay! Ansonsten nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2013
20 Antwort
@Sabi77 wenn er dann wieder eins hat. ich kauf ihm keins mehr. sehe ich gar nicht ein. aber paar jahre hat er ja noch.
Petra1977
Petra1977 | 26.08.2013
19 Antwort
@Petra1977 vielleicht ebnet er sich schon den weg für die AbschlussFahrt dann mit Handy ;-)
Sabi77
Sabi77 | 26.08.2013
18 Antwort
SKKJFP Hahhahahah ich geb dir sooooooooooooo Recht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2013
17 Antwort
ich bin auch dafür, daß die Handys zu Hause bleiben. Als wir im 8ten Schuljahr waren, hat unser Lehrer gesagt, wir sollen unseren Eltern sagen, solange sie nichts hören, ist alles in Ordnung. Das einzige was ich sinnvoll finde ist, daß der Lehrer die ersten Eltern auf der Klassenliste anruft und dann eine Telefonkette gestartet wird. Handys werden von manchen wirklich total überbewertet. Und das ist jetzt kein dummer Spruch.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 26.08.2013
16 Antwort
@Sabi77 ich hab mit meinen sohn ewig die diskussion mit dem thema handy, dabei hat er seins kaputt gemacht, fährt also eh ohne, aber mir ist aufgefallen er sucht auch manchmal streit bei mir.
Petra1977
Petra1977 | 26.08.2013
15 Antwort
@Petra1977 ja da gibt es aber auch andere die dauernd dran hängen und man kann es nicht einigen erlauben den anderen nicht.
Sabi77
Sabi77 | 26.08.2013
14 Antwort
Ich hab selber einige Jahre ein Zeltlager in den grossen ferien geleitet als Leiterin im Jugenrotkreuz. Alles was elektronisch war war verboten. Ausserdem auch Lernsachen für die 10 Tage denn da sollte ausgespannt werden. es gab weder Limo, Cola noch sonstige softdrinks. Süssigkeiten in Rationen. Es ist keiner Verhungert oder verdurstet und es kamen alle wieder heil zu hause an. ;-)
Sabi77
Sabi77 | 26.08.2013
13 Antwort
Diese Diskussion hatten wir jetzt in der dritten klasse! Total Banane! Kinder sind dann ohne gefahren. Sie kamen lebendig wieder, und ohne entzugserscheinungen! Da soll ma den kidz bewusst werden, das sie ihre Umgebung gar nicht mehr richtig wahr nehmen! Unglaublich, wenn ab einem gewissen alter, nur noch über ein daumen hoch kommuniziert wird! Kaum kann einer nicht dieses like klicken, laufen sie orientierungslos durch die Gegend!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2013
12 Antwort
@Sabi77 Auf der letzten Klassenfahrt war Handy erlaubt, auf der Hin und Rückfahrt hat er sich mal gemeldet das war es auch.
Petra1977
Petra1977 | 26.08.2013
11 Antwort
ich hab das ja schon 2 mal hinter mir. hab 2 Töchter mit 17 und 19 Jahren. ich sage definitiv: Kein Handy dafür eine Telefonkarte mitgeben. da kann man im Notfall den Lehrer anrufen. Für Anrufe zu Hause gibt es überall in den Unterkünften öfentl Telefone. Dafür Kleingeld mit nehmen und gut ist. und auch da gibt es Tel nr für so dass wenn das eigene Kind an der Reihe ist man zurück rufen kann dann ist es fürs Kind nicht so teuer. Mal abgesehen davon das sie dann nur schreiben, im Internet hängen und sich eigentl nichts anschauen wenn sie Handy dabei haben begünstigt das auch Heimweh. da schreibt man mal schnell oder ruft kurz an. dann schreibt die Mama oder die Schwester was zu hause los ist und schon hat man die sch... als Lehrer weil die Kinder eigentl lieber da oder dort wären und heim wollen. Finde es wichtig zum abnabeln auch für uns Eltern da die Kinder ja betreut sind und nicht ohne AUfsicht so wie später dann mal.
Sabi77
Sabi77 | 26.08.2013
10 Antwort
@rosafant1980 ich hab meins zwischendurch immer aus, muss nicht ewig erreichbar sein.
Petra1977
Petra1977 | 26.08.2013
9 Antwort
@Solo-Mami es gilt jetzt handyverbot, erwischt er jemanden nimmt er es ab.
Petra1977
Petra1977 | 26.08.2013
8 Antwort
Ohne Handy, haben es auch überlebt....wir sind echte Helden eigentlich, das wir ohne Handy und Internet so alt geworden sind , grenzt an ein Wunder
rosafant1980
rosafant1980 | 26.08.2013
7 Antwort
@Petra1977 Dann soll der Lehrer ein Machtwort sprechen. ER ist mit den Kids unterwegs und er hat das Sagen
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.08.2013
6 Antwort
@Solo-Mami das möchte er auch nicht aus versicherungstechnischen gründen, kam wohl schon vor, das schüler sagten abends war es noch heil, nu ist es kaputt, dann muss er für aufkommen
Petra1977
Petra1977 | 26.08.2013

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

3 und 4 klasse
02.06.2016 | 9 Antworten
Klasse weckseln
22.01.2014 | 14 Antworten
nachmittagsbetreuung ab der 5 klasse
19.01.2014 | 4 Antworten
klasse wiederholen?
22.04.2013 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading