Wer kennt sich aus Wichtig Bitte Lesen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.07.2009 | 8 Antworten
Ich ahtte die Frage gestern schonmal drin, und hoffe, dass ich heut vielleicht einpaar mehr Antworten bekomme, DANKE schonmal.
Also unser Neffe soll nächstes Schuljahr für ein Jahr auf eine Förderschule kommen, aus gesundheitlichen Gründen und von Schulamt beschlossen, sagt zumindest seine Mutter.
Kurz zur Vorgeschichte, Er hat eine vergrösserte Niere, welche ihn aber nicht weiter einschränk oder ihn ihn seiner Entwicklung gestört hat, er muss lediglich einmal im Jahr ins Kh zur Kontrolle meist so eine Woche und die ist immer in den Ferien.
Er hat die erste und zweite Klasse wiederholt und die dritte und vierte mit einem Durchnitt von vier (sagen wir mal gerade so bestanden).
Unserer Meinung nach müsste er aufgrund der Noten höchstens auf eine Hauptschule, seine Mutter behauptet jetzt er müsse aus gesundheitlichen Gründen für ein Jahr auf diese Förderschule und danach wieder auf eine Normale, aber diese Krankheit wird er ein Leben lang haben und innerhalb eines Jahres ändert sich ja auch nichts an seinem Gesungheitsstatus, Flunkert sie uns nur an, oder hat jemand ähnliches erlebt.
Bitte schreibt mir, da wir uns Gedanken um den Zwerg machen, da er auch nicht genug von seinen Eltern gefördert wird, wir wollen ihm irgendwie helfen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@ zora 88
Naja weil sie das immer selber sagt, dass sie keine lust hat mit ihm zu lernen, er wäre alt genug um das selber zu machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
7 Antwort
HI
wahrscheinlich haben die Ärzte bei dem Kind eine Entwicklungverzögerung festgestellt. D.h. er braucht besondere Förderung um lernen zu können. Somit ist es korrekt das es sich um gesundheitliche Gründe handelt, die haben zwar nicht primär mit der Nierenerkrankung zu tun sind aber genauso behandlungsbedürftig. Freut euch wenn euer Neffe die Möglichkeit bekommt in einer Förderschule zu lernen denn so ist die Chance auf einen guten Schulabschluß sehr groß. LG Sandra
Jojena
Jojena | 12.07.2009
6 Antwort
......
Vielleicht soll er einfach in dem Jahr mit virl Ruhe und wie schon vorher gesagt mit dem besonders geschulten Personal vielleicht das, was er einfach noch nicht drin hat nachholen.... bevor die Lücken npch größer werden. Ich will die auch nicht auf die Füße treten, aber wenn sie dort, wo sie wohnt alleine ist... und nur durch Telefon Kontakt besteht... woher weißt du, dass sich nicht um ihn kümmert wird !?
zora88
zora88 | 12.07.2009
5 Antwort
Wir haben
kein Problem mit einer Förderschule, aber es passt halt so einiges nicht zusammen bei ihren erzählungen, das ist das Problem, natürlich wird er dort in der Schule gut unterstützt und gefördert werden, aber was bringt das wenn seine Eltern, da nicht hinter ihm stehen und ihm beim lernen nicht helfen. BÄeispiel, vor einem halben bis dreiviertel Jahr wollte sie noch, dass er aufs Gy, geht, passt doch alles nicht zusammen, oder?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
4 Antwort
Warum wird ne Förderschule immer so negativ gesehen
Euer Neffe hat diese Chance bekommen - also warum sie nicht wahrnehmen ... es ist für seine Leistungen gut. Andere Klassenstärke, qualifiziertere Lehrkräfte, geschulte Sonderpädagogen ... Wegen der Niere ... nunja, es wird natürlich auch schonender sein für ihn als auf einer schule, wo die Kinder alle "normal" sind in gesundheitlichem Rahmen ... seht es positiv und legt der Mutti keine Steine in den Weg LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.07.2009
3 Antwort
Das
Problem ist das die gute Frau gern viel mist erzählt, wir Familie leider alle zu weit weg wohnen und somit nur telefonich Kontakt haben. Was uns halt so wundert ist das er aus Gesundheitlichen Gründen diese Förderschule esuchen soll und nicht aus schlechter schulicher Sicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
2 Antwort
.....
so wie du das erklärst ..würde ich mal sagen die Lehrer haben ihr Empfohlen ihn auf die Förderschule zu schicken ... und aufgrund seiner bisherigen schullaufbahn hat das Schulamt zugestimmt... aber ..warum fragst du nicht nach ???.. wir können hier doch nur vermutungen aufstellen waren ja bei den gesprächen auch nicht dabei.... lg tina
Zoey
Zoey | 12.07.2009
1 Antwort
hi
Das kann durchaus möglich sein das er auf eine förderschule kommt was aber ja nicht schlimm ist.
melmag
melmag | 12.07.2009

ERFAHRE MEHR:

wer kennt sich aus?! bitte um hilfe..
14.01.2015 | 18 Antworten
Bitte mal lesen
02.07.2013 | 46 Antworten
Perverse Leute Unterwegs Bitte Lesen
07.04.2012 | 22 Antworten
bitte eure erfahrung WICHTIG!
24.03.2011 | 13 Antworten
Iglo Rahmspinat Bitte lesen Ekelig ih
01.10.2009 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading