Wie reagieren?

yasemince
yasemince
14.05.2011 | 12 Antworten
also mein sohn 2, 5 Jahre macht abends seit ca.2 wochen en tierischen aufstand!
wir brauchen 2 stunden bis er schläft!
50 kommt er raus oder ruft ohne ende.
ich sage immer wieder nein jetzt ist schlafenzeit etc aber das interessiert ihn gar nicht!
Also ich kann von mir wirklich behaupten bin ne gute mami -.) mit schönem abendritual etc aber zum schluss gibt es im moment nur noch ärger das ich schon lauter werde und sage jetzt ist schluss sonst komme ich ;-))))
wie würdet ihr reagieren?
und überhaupt er hört für keine 5 pfennig mehr!
trotzphase aber was tun?
danke und en schönen abend :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oh man
das könnte meiner sein... gestern schön mit abendritual ins bett gebracht auf einmal steht er einfach auf und geht raus... ich konnt es nicht glauben und musste so lachen... naja ich musste ne ganze weile bei ihm bleiben, ihn immer wieder hinlegen, ich hab mir dann ein buch geschnappt und bin bei ihm wache gesessen.. heute war alles zum glück normal...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
2 Antwort
oje die trotzphase hat erst begonnen
immer mal wieder wird es so schlimm...bis ca 5-6 jahre...dann ebbt es ab bleibe konsequent und alles was du androhst mußt du auch umsetzen...also auch du überlege vorher was du sagst bzw androhst...ist es umsetzbar oder nicht :-) mein großer iust fast 5 und auch noch recht bockig...alledings ist er schon weiter wie ein 2, 5 jahre altes kind...alles ist durchdacht und clever gemacht...aber nicht weniger anstrengend :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 14.05.2011
3 Antwort
.....
Wenn du sagst jetzt ist Schluß sonst komme ich mußt du aber auch kommen, sonst weiß er ja du redest nur und nix kommt. Aber vielleicht machst du das ja auch. Das er grad nicht hört ist ein Thema was man nicht pauschal beantworten kann. Konsequenz ist wichtig, situationsbezogene Konsequenzen die sofort umgesetzt werden usw. Bringst du ihn immer ins Bett oder wechselt ihr euch ab? An einem Abend sollte immer der Gleiche verantwortlich sein. Ist kein leichtes Thema, und bei jedem funktioniert was anderes....
Dorimom
Dorimom | 14.05.2011
4 Antwort
Oje, das klingt ja haarig.
Dein Sohn ist ja schon so groß, dass er versteht, was du ihm erklärst. Könntest du nicht eine Verabredung mit ihm treffen? Z. B. wenn du heute abend brav im Bett bleibst, dann darfst du dir aussuchen, was wir morgen mittag essen... Nur als Beispiel. Oder du ´entwickelst´ mit ihm zusammen ein neues Ritual für den Abend. Er darf mitentscheiden, was er abends für´s Zubettgehen machen will. Auch nur als Beispiel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
5 Antwort
@ohoh
'Wache sitzen' auch cool:D muss mir das bildlich vorstellen :D das hat mein vater damals auch immer gemacht. der hat sich dann so lang in unser zimmer gestellt, bis wir keinen mucks mehr von uns gegeben und geschlafen haben... hach ja..irgendwann kommt alles wieder zurück
goldfischi
goldfischi | 14.05.2011
6 Antwort
@goldfischi
mal sehen wie lang das funktioniert im moment hab ich das gefühl es ist alles nur GLÜCKSSACHE
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
7 Antwort
@ohoh
wie alt ist dein sohnemann denn? ich vertraue einfach aufs gitterbett..ich lass die stäbe noch solang wie möglich noch drin und lasse sie dann einfach wach im bett liegen, wenn sie nicht schläft..meistens beschäftigt sie sich allein bis sie einschläft..
goldfischi
goldfischi | 14.05.2011
8 Antwort
@all
ich bring ihn immer ins bett weil mein Mann net immer da ist arbeitsbedingt! mmmhh z.b gitterstäbe etc hab ich alles noch drin er kommt oben drüber sogar mit schlafsack :-)))) glaube da müssen wir durch aber ich bringe ihn immer wieder ins bett was auch von ihm aus mit geschrei und gelache ist!
yasemince
yasemince | 14.05.2011
9 Antwort
hier
hab ich auch so einen und bei uns ist es auch seit ca. 2Wochen katastrophal. Ich weiß mir auch nicht zu helfen. Gestern hab ich ihm erklärt das es sooo ein schöner Tag war und wenn er abends schön im Bett bleibt und lange schläft wirds morgen wieder ein schöner Tag. Es hat funktioniert *jubel* aber heute schon wieder nicht. Ich sag ihm auch oft das mich das traurig macht wenn ich ihn abends oft schimpfen muss, dann hat man den eindruck das er nicht mehr so oft kommt. Ich denk mal - konsequent bleiben, auch mal ignorieren und durchhalten.Lg die Leidensgenossin ;-)
queenilly
queenilly | 14.05.2011
10 Antwort
@goldfischi
meiner wird 3 und hat kein gitterbett mehr, naja selbst als ers hat ist er rausgeklettert wenn er keine lust mehr hatte... unglaublich wie weit die die beine hochbekommen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
11 Antwort
@yasemince
mit Schlafsack über´s Gitterbettchen? Meine Güte, ein kleines Kletteräffchen, hihihi! Viel Glück bei deinen Versuchen und beim Innehalten deiner Vormachtsstellung *salutier*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
12 Antwort
sorry, etwas spät
oh man, da kamen erinnerungen an unsere große hoch, auch so mit 2, 5 jahren schaffte sie es über das gitter beim bett, worauf wir das bett ummbauten und danach begangen die schlimmsten 4 wochen des zu bett gehens, teilweise bis mitternacht , aber das sind dann nur ein paar tage mal im monat, durchhalten, liebevoll konsequent sein und einfach ein entspannungsbad nehmen, wenn die kleinen dann endlich schlafen, grins
iris770
iris770 | 15.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Wie würdet ihr reagieren?
29.07.2015 | 43 Antworten
wie würdet ihr reagieren? ehering?
15.11.2013 | 25 Antworten
Wie würdet ihr reagieren?
19.06.2013 | 41 Antworten
Wie reagieren "eure" Arzthelferinnen?
10.04.2012 | 18 Antworten
Pipi in die Hose - wie reagieren?
05.05.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading