Beschwerde beim berliner Senat wegen Kitaplatz - Erfolg?

SandyF
SandyF
23.02.2010 | 12 Antworten
Wir bekommen keinen Platz für unser Mäuschen.

Nun überlegen wir uns beim Senat zu beschweren.

Wir arbeiten beide für den Staat und beide im Schichtdienst . wie kann es denn da sein das wir keinen Kita-Platz bekommen.

Jeden Tag halten wir auf der Straße unseren A.. hin und riskieren unser Leben, müssen uns bepöbeln lassen und jeden Tag nen anderen Weg nach Haus fahren damit uns gewaltbereite Jugendliche nicht nach Hause folgen.

Da kann ich doch wohl einen Kitaplatz bekommen . wollen ja auch das ich draussen Festnahmen tätige, dann möchte ich das mein Mädchen gut untergebracht ist wärend ich das tue!

Hat sich einer von euch schon mal beschwert?
Und hatte damit vielleicht sogar Erfolg?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
krippen platz haben...weil allgemeiner rechtsanspruch auf nen platz besteht erst ab 3 jahren für die kita...bei der krippe müssen beide arbeit haben... joah bekamen dann vom JA nach paar wochen den schriebs das sie uns den platz gewähren womit ich dann zur krippe bin...erst danach fand eingewöhnung und vertragsabschluss statt und man wird nichts ändern können..die krippen sind voll und auch die einrichtungen haben gesetzliche vorgaben wieviel kinder sie aufnehmen dürfen..ja und wenn alle voll sind wird da auch ein senat nichts dran ändern... wenn dann müssten mehr einrichtung erstellt werden was aber sehr kostspielig is..ebenso wie mehr personal um ne höhere kinderanzahl aufzunehmen usw.. wir zahlen im monat übrigens einschl. essengeld rund 200€ für den platz...jedes jahr wird das einkommen geprüft und danach berechnen sich die krippenbeiträge
gina87
gina87 | 23.02.2010
11 Antwort
hi
naja warum sollte es dir/euch anders ergehen als anderen arbeitenden müttern? ich hab meine maus gleich nach der geburt angemeldet ´..war in 2 einrichtungen..eine hatte hier erst aufgemacht die hatten noch plätze frei welchen ich auch genommen hätte..aber die einrichtung war mehr ne ausweichmöglichkeit zu der zweiten...die existiert hier schon zig jahre..waren beides private einrichtungen.. beim zweiten nahmen sie 10kinder wir standen auf nummer 16 der warteliste...mussten warten bis noch welche abspringen um nachrücken zu können was zum glück auch der fall war....sagte dann dem anderem bescheid das wir den platz doch nich wollen.. in der krippe in die mausi nun geht, musste ich bevor es überhaupt zur eingewöhnung und vertragsabschluss kam. n arbeitsbescheinigung vorlegen die vorher beim JA abgesegnet werden musste..das JA wollte wissen wo und als was ich arbeite, wie weit mein arbeitsweg is usw. usw.. das JA entschied dann ob mein mann und ich durch unsere job anspruch auf einen
gina87
gina87 | 23.02.2010
10 Antwort
...
@ Jules84 Hast du es mal in einem Klaxkindergarten probiert? Weiß ja nicht wo du wohnst ... aber die nehmen oftmals auf ... du musst halt nur "zuzahlen"! Bei uns ist leider keine in der Nähe .... wäre auch ne Lösung gewesen für uns, die sind ganz gut. Leider eben nur zu weit weg!
SandyF
SandyF | 23.02.2010
9 Antwort
Kitaplatz
Also mein Kleiner wird im Oktober 2 und so wie es aussieht werden wir dieses Jahr wieder keinen Platz bekommen. Bei uns ist die Reihenfolge wohl so: Erst alleinerz. Mütter die noch ne Ausbildung machen oder machen müssen , dann die "noramlen" Alleinerz. die schon die Ausbildung fertig haben, die die schon Geschwister da haben und wenn dann noch Plätze frei sind bekommt der Rest! Tja nur wir leider noch nicht! Dabei hätten wir auch gerne einen Platz da es eigentlich nicht reicht, das nur mein Freund arbeitet. Aber wir halten uns über Wasser und hoffen dann auf einen Kindergartenplatz, auf den man ja angeblich einen Rehtsanspruch hat! Versuch es doch einfach mal, vielleicht hast du ja Erfolg! Wünsch dir viel Glück!
Jules84
Jules84 | 23.02.2010
8 Antwort
@SandyF
Wenn du dir den Stress machen willst^^ Die Kitas können eben nicht mehr aufnehmen als Platz da ist! Da kann der Senat auch nichts machen! Das einzigste was hilft mehr Kitas aufmachen! Ich wohne selber in Berlin weiß wie schwer man an einen Platz kommt und Sophie wird am Donnerstag 3 Jahre alt und sollte schon längst in der Kita sein. Tja Pustekuchen
mum21
mum21 | 23.02.2010
7 Antwort
...
Ich kenne ja das Problem und bin mir dem ja auch bewusst. Wir haben erst im Oktober angefangen weil wir zu diesem Zeitpunkt ein Haus in Berlin gekauft haben. Bisher wohnen wir ja noch in Brandenburg! Aber nur weil ES SO IST muss ich mich dem doch nicht unterordnen und versuche doch lieber für mein Mäuschen das Beste rauszuholen!
SandyF
SandyF | 23.02.2010
6 Antwort
Beim Kitaplatz muss man schon in der Schwangerschaft anmelden!
Ich kenne eine die ist in der 12 SSW!!!! zur Kita gegangen um den Platz zu reservieren das das Kind mit 1 - 1 1/2 Jahre in die Kita kann. Was sagen die dort? Sie sind reichlich spät!!!! Sie bekommen da keinen Platz mehr! Die Kitas sind überfüllt und die Warteliste beträgt nicht selten 2 Jahre! Ich glaube da kannst du dich beschweren wie du willst. Ändern tut sich daran nichts! In der Kita geht es nach folgenen Kriterien meistens: Wer arbeitet? Das tust du! Wer hat mehrere Kinder? Das scheinst du nicht zu haben! Weil Geschwister werden immer an der gleichen Kita angenommen!
mum21
mum21 | 23.02.2010
5 Antwort
warum sollte es dir anders ergehen als den anderen berufstätigen müttern ???
arbeite zwar nur im verkauf aber habe auch keinen kitaplatz bekommen wenn jeder schreien würde es gibt auch lehrermangel sollen die jetzt auch anfrangen zu protestieren weil die keinen platz bekommen du bist auch bloss eine normale mutter und mehr nicht jeder beruf ist wichtig
3fachmama35
3fachmama35 | 23.02.2010
4 Antwort
das ja komisch
den eig. heißt es ja das eltern die arbeiten als erstes ein recht auf kita plätze haben....so war das bei mir auch wo ich noch gearbeitet hatte wurde mir auch sofort ein kita platz + gleich noch verlängerung der stunden angeboten.....
dahotmomy
dahotmomy | 23.02.2010
3 Antwort
Hallo
....denke schon das ne Tagesmutter flexibler ist wie ne KIta...eine Kita hat doch nur gewisse Öffnungszeiten.
LenaMarieMami
LenaMarieMami | 23.02.2010
2 Antwort
...
Wie gesagt, wir arbeiten beide im Schichtdienst! Wir benötigen eine gewisse Flexibilität ... die bekommen wir bei einer Tagesmutti nicht! Sicher, mein Kind hat keinen Anspruch, aber trotzdem .... ich MUSS sie ja unterbringen ... sonst kann ich nicht zum Dienst. Wenn sie mehr Beamte auf der Straße wollen dann müssen sie meinem Kind nen Kitaplatz anbieten können. Ich versuche es einfach ...
SandyF
SandyF | 23.02.2010
1 Antwort
krippenplatz
da es davon nicht allzu viele gibt sind sie natürlich heissbegehrt und da deine tochter noch keinen gesetzlichen anspruch hat ist das echt pech....und der staat arbeitet ja angeblich bereits an weiteren betreuungsmöglichkeiten....hast du schon mal an eine tagesmutter gedacht?
timmy2102
timmy2102 | 23.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Was wenn kein Kitaplatz?
05.09.2014 | 40 Antworten
Entbindung per Kaiserschnitt in Berlin
10.09.2013 | 2 Antworten
jugendamt beschwerde
24.06.2013 | 11 Antworten
Kita Eingewöhnung Berliner Modell
08.08.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading