Kann man Hyperaktivität schon mit 3 Jahren feststellen?

wassermann73
wassermann73
22.10.2009 | 38 Antworten
(denk) wir hatten heute ein Beratungsgespräch zwecks Frühförderung für meinen Sohn 3 Jahre. Dies auf Empfehlung von der Erzieherin der Kinderkrippe.
Die FRau war heute 45 Minuten bei uns und zum Schluß vom Gespräch meinte Sie, mein Sohn zeige Auffälligkeiten von Hyperaktivität. Ich sagte dann woran Sie das Bemerkt hat und Sie gab mir zu Antwort, Ihr Sohn kann keine 5 Minuten still sitzen und ist ein sehr aktives Kind. (kirchern)
Das weis ich selber auch hab mir aber weiter keine Gedanken gemacht da ich froh bin daß er eben anders ist als meine Tochter.(denk)
Jetzt meine Frage, kann man jetzt schon feststellen daß mein Kind Hyperaktiv ist? Ich denke mal in dem Alter ist das doch normal, oder?(denk)

Freu mich auf Antworten(danke)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Genau wegen dieses Problems war ich
auch beim Kinderarzt . Mein Kinderarzt meint, dass das mit 4 Jahren!! noch etwas früh ist. Er würde gern noch 1 Jahr warten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
2 Antwort
Ich glaube
sowas lässt sich erst im Alter ab 8 Jahren feststellen und dann dauern die Tests auch wesentlich länger. Mach Dir bitte mal nicht zu viele Gedanken! Bei nem 3jährigen kann man es jedenfalls noch nicht feststellen
Frauke_660
Frauke_660 | 22.10.2009
3 Antwort
Hyperaktiv
Man kann es aber schon sehr früh feststellen, denn bei meinem großen wurde es auch mit 3 Jahren festgestellt...
Playmate33
Playmate33 | 22.10.2009
4 Antwort
uff
mit 3 jahren, kann man doch noch gar nicht sagen.dein kleiner ist doch gerade erst in den kita gekommen.ich meinte man kann es erst ab dem schulalter sagen er/sie ist hyperaktiv...
harmony-chantal
harmony-chantal | 22.10.2009
5 Antwort
@
ich war auch geschockt als ich das heute gehört habe. Mich hat es ja gewundert daß Sie nicht gesagt hat er hat ADHS. Denn heutzutage hat ja jedes 2. Kind diese Krankheit. Ich find es auch übertrieben. Nach den Ferien kommt die Frau wieder und macht Test`s mit meinem Sohn. Mich das so an. Kaum in der Krippe und es geht los!!
wassermann73
wassermann73 | 22.10.2009
6 Antwort
..
das kann man wohl so früh feststellen weiß ich aus eigener erfahrung mein sohn ist hyperaktiv das wurde mit 2.5 schon festgestellt weil er nie schlafen wollte selbst als säugling hat er wenn überhaupt 10 minuten geschlafen tag und nacht das ging 4 jahre so ich war bei physologen professoren kinderärzte er konnte nicht still sitzen sich auf nichts konzentieren usw allso mit 8 jahren erst feststellen stimmt nicht was ihm sehr gut geholfen hat war eine ergo therapie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
7 Antwort
@Playmate33
ganz genau da hast du recht bei meinem mit 2.5
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
8 Antwort
Ich Frage mich was das für eine Erzieherin ist,
denn in dem Alter fällt es doch den meisten Kindern schwer länger ruhig zu sitzen wenn den lamgweilig ist, für mich klingt das dann eher so das dein Bub nicht ausreichend gefördert wird und sich langweilt, aber nicht nach Hyperaktiv. Hat der Kindergarten denn ein Sport-Spiel Programm, was da Regelmäßig gemacht wird? Wenn nicht würde ich mal schauen das du ihn vielleicht zur sportlichen Früherziehung bringst z.B. Fussball einmal die Woche für Bambinos, das ist ab dem 3.Lebensjahr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
9 Antwort
dann sind meine auch alle hyperaktiv...
mein Mottchen ist auch 3 Jahre, und sie ist "nur" ruhig wenn sie schläft.... selbst vor dem Fernseher hampelt sie herum...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
10 Antwort
@harmony-chantal
nein stimmt nicht das kann man mit 3 jahren feststellen meiner war sogar erst 2.5
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
11 Antwort
@joel-daniel
also Ergo hat Sie auch angesprochen die Frau. Was mir noch nicht durch den Kopf geht ist, Sie fragte mich ob er ein KS Kind ist.
wassermann73
wassermann73 | 22.10.2009
12 Antwort
@wassermann73
Ja aber wenn du das nicht möchtest mit den Test´s, dann kannst du das auch ablehnen. Nicht jedes Kind was sehr aktiv ist ist Hyperaktiv, eine nicht zu kleine Dunkelziffer davon ist nur Unterfordert und gelangweilt und sind deshalb in diesem Alter so hippelig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
13 Antwort
@joel-daniel
mein grosser war laut kita auch hyperaktiv, was er gar nicht war.. nur für die kindergärtnerin... mein grosser war sehr aktiv , aber nicht hyperaktiv.... er wurde ruhiger als er zur schulekam.daher sage ich, man kann es gar nicht werten, weil die erst noch lernen müssen von daheim weg zu sein....
harmony-chantal
harmony-chantal | 22.10.2009
14 Antwort
@Michaela_24
ich hab meinem Sohn eigentlich in den Kindergarten angemeldet und nicht in die Krippe. Das er in die Krippe muß, haben wir sehr spät erfahren. Der Grund dafür weil er noch keine 3 Jahre ist. Bei uns im Dorf alles bischen ! Und in der Krippe ist er der Älteste. Die anderen sind alle jünger! Das Problem ist auch noch, unser Kindergarten wird an-umgebaut und die Krippe wurde ausgelagert. In dem Raum wird gespielt und gegessen. Meine Meinung nach ist das eine blöde Sache weil die Kinder wo noch beim Essen sind abgelenkt werden von den spielenden Kindern! Es sit alles beschissen.
wassermann73
wassermann73 | 22.10.2009
15 Antwort
@wassermann73
das ist blödsinn ich hatte eine normale geburt und er ist so man merkt es heute noch und er ist 23 aber er hat es unter kontrolle es war für mich auch schlimm aber lass dir ein rat vom kinderarzt geben die kindergärten haben viel mit therpeuten und usw zu tuen mein patenkind soll nächstes jahr rein kommen war mit meiner freundin zum gespräch da sind mir die haare hoch gegangen ich hörte nur noch therapeuten physchologen usw ich weiß nicht was das noch mit einer kita zu tuen hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
16 Antwort
hihi
frage diese person doch mal , ob sie überfordert sei....
harmony-chantal
harmony-chantal | 22.10.2009
17 Antwort
@harmony-chantal
klar da hast du schon recht aber meiner war als säugling schon so und ist heut noch so weil es ist eine krankheit die kindergärtnerinen meinen die wissen und können alles das sind keine ärzte find das auch schlimm ein kind ist so das andere so mein sohn war auch in der schule schlimm und noch schlimmer waren die medis davon puschte er richtig auf anstatt ruhiger zu werden sowas gibt es sagte mein kinderarzt damals ich habe manchmal wirklich verzweifelt aber hab es gut gemeistert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
18 Antwort
@joel-daniel
oh ja bei falsche medikationen, kommt oft das gegenteil.... die ärzte sind auch heute viel zu schnell mit medis verteilen...
harmony-chantal
harmony-chantal | 22.10.2009
19 Antwort
@harmony-chantal
allso ich find das kann sie nicht beurteilen auch nicht als kindergärtnerin wenn es so ist wie wassermann das schreibt mit krippe die einen essen die anderen spielen er ist auch noch klein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
20 Antwort
@harmony-chantal
ja das stimmt der professor hatte meinen sohn schlafmittel verschrieben das süchtig macht und er war säugling das sagte mein kinderarzt zu mir und er hat nicht davon geschlafen im gegenteil er war noch fiter ich hab dann gesagt er bekommt nichts mehr weil ich denk mal valium und andere starke sachen und er hat doch nicht geschlafen da hab ich selber gesagt jetzt reicht es
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
ADS-ADHS Impulsstörung Hyperaktivität
26.08.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading