Ich komm bald um den Verstand

Niki82
Niki82
15.06.2011 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben.
meine Tochter, jetzt genau 2 Jahre alt, treibt ihr spielchen grad echt in die Höhe. Sie geht absolut nicht mehr in ihr bett. Also sie sagt, sie geht HAJA machen. Ok Sie liegt dann hin , egal ob abends oder auch am Mittag und steht dann aber sofort wieder auf. ICh bin schon am Verzweifeln. denn auch bei mir im Bett bleibt sie nicht liegen. DAs einzige was hilft ist Auto fahren.
Kennt ihr so was? und was habt ihr gemacht? bin jetzt 4 WOchen vor ET und kann bald nimmer.

Liebe Grüße NIcole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Dann beeil dich mal
und übe Konsequenz. Kann ja nicht angehen das du Auto fährst damit ne 2 jährige schläft. Aber was Mütter nicht alles ihren Kindern angewöhnen. Setz dich durch sonst macht die das noch wenn das Baby da ist und dafür haste dann keine Zeit.
Amancaya07
Amancaya07 | 15.06.2011
2 Antwort
-----------
Mit zwei Jahren sollte man ein Kind nicht mit dem Auto herumfahren, damit es schläft! Wie wäre es mit etwas Konsequenz? Du arbeitest nur wenige Tage daran und schaffst dir und dem neuen Baby abendlichen Freiraum! Mach sie wie gewohnt fertig fürs Bett und leg sie liebevoll hin. Wenn sie rauskommt, legst du sie direkt wieder hin und sagst ihr, dass es jetzt Schlafenszeit ist. Und jedes weitere mal legst du sie wortlos wieder hin. Anfangs wird sie dir die Bude zusammenschreien. In einer Woche wirst du darüber nachdenken, ob das dein Kind ist, das da so brav ins Bett geht ;) Ich habe das mit unseren Jungs durch. Die Große wurde mit 14 Monaten von der nächtlichen Brust entwöhnt und hat innerhalb von drei Tagen gelernt, allein einzuschlafen. Und unser Jüngste hat es mit 17 Monaten gelernt. Er hatte jetzt wieder eine Phase, in der er abends immer nochmal rauskam. Mit etwas liebevoller Konsequenz, ist das aber auch wieder vorbei.
Noobsy
Noobsy | 15.06.2011
3 Antwort
versuch den mittagschlaf mal weg zulassen
dann ist meine abends müde und schläft auch ein wenn sie mittags geschlafen hat war abends dann immer theater und mittags sowieso bei meiner fing das auch so zum 2 geburtstag an am anfang war das bissel schwer den mittag schlaf weg zulassen aber sie wollte ja eh nie schlafen zum mittag ist dann aber gegen 16 uhr von alleine beim spielen eingeschlafen und dann abends wollt sie natürlich nicht ins bett jetzt halt ich sie nachmittags halt wach mit ablenkung und so und dann schläft sie abends auch ohne propleme aber gegen mittag ist bei uns ruhe da schläft der kleine und mausi muss in ihrem zimmer spielen und ich koche dann meistens oder spiele mit meiner tochter zusammen also fährt sie mittags schon bissel runter da gibt es dann halt keine aktion hat zwar paar tage gedauert aber jetzt macht sie das ganz gut und ich kann sie zwischen 18 und 19 uhr ins bett legen vorher war es erst ab 20 uhr möglich und meistens sogar länger
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2011
4 Antwort
..
Kann mich da den Vorrednern nur anschließen
Lyzaie
Lyzaie | 15.06.2011
5 Antwort
@sweetkids88
Wenn ein Kind am Nachmittag einschläft und müde ist, dann braucht es noch seinen Mittagschlaf! So viel Wert ist die Abendruhe nicht, dass man den Schlafrhythmus seines Kindes den eigenen Bedürfnissen anpasst! Mit 3-4 Jahren schlafen alle Kinder abends brav ein. Sofern sie so erzogen sind!
Noobsy
Noobsy | 15.06.2011
6 Antwort
@Noobsy
sie hat mittags ja garnicht geschlafen egal was ich gemacht habe und dann ist sie aber gegen 16 uhr ein geschlafen war dann aber wieder bis 23 uhr wach ist aber wieder um 6 uhr früh aufgestanden wenn ich nachmittags ne halbe stunde schlaf weglasse damit sie wenigstens nachts ihr 11 stunden schläft finde ich es nicht meine bedürfnisse anpassen sondern das ich das beste für mache denn nachts der schlaf ist bestimmt wichtiger als die halbe stunde die sie um 16 uhr gemacht hat und dann nicht mal täglich mal ist es so das sie müde war und mal nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2011
7 Antwort
@Noobsy
und es hatte defenitiv nichts mit meinen bedürfnissen zu tun ich hab kein proplem damit gehabt sie abends immer wieder hin zu legen aber ihr hat es nicht gut getan nachts nicht ordentlich zu schlafen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2011
8 Antwort
...
ach ja, kenn ich. hier, hab neulich nen super buchtipp gelesen http://www.faz.net/artikel/C30870/elternratgeber-gute-nacht-verdammt-30437975.html ansonsten bin ich dazu übergegangen, mein kind ins bett zu schicken und dann zu ignorieren. sie rennt noch mindestens zehn mal aufs töpfchen, aber das muss sie dann halt ohne mich machen. irgendwann ist ihr das dann selbst so blöd. dann legt sie sich meckernd in ihr bett, irgendwann schläft sie.
ostkind
ostkind | 15.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Höhere Basaltemperatur als sonst
06.07.2014 | 0 Antworten
Eure ersten SSW
30.07.2013 | 7 Antworten
wieviel qm bei bald 5 personen
04.05.2013 | 7 Antworten
wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten
wie komm ich ins kh?
08.06.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading