Wenn ich meine Tochter auf den Bauch lege ,fängt sie bitterlich an zu schreien Was soll ich tun?

Janine_sp
Janine_sp
15.12.2009 | 13 Antworten
Hallo liebe Mamis und werdenden Mamis, ich brauche dringend euren Rat.
Meine Tochter ist jetzt 15 Wochen alt und ich war letzte Woche mit ihr bei der U4.Die Ärztin meinte das alles ok sei , doch das ich meine Tochter mehr auf den Bauch legen soll, sonst könne sie kein krabbeln lernen.Ich soll sie auch quengeln und sich aufregen lassen , doch das möchte ich nicht , es tut mir in der SEELE weh meine Tochter weinen zu hören. (tempo)
Wenn ich sie auf den Bauch lege, hält sie auch ein paar Sekunden durch und hält den Kopf schon richtig toll, doch dann fängt sie bitterlich an zu schreien und zu weinen..auch mal zu brechen.Ich nehme sie jrtzt immer sofort hoch soald sie Anfängt zu quengeln. Ich lenke sie auch immer ab , wenn sie auf dem Bauch liegt, damit sie ihr Köpfchen schön hält.Ihr seht ich brauche dringend eure Ratschläge.Was kann ich tun ?Lg Janine (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Das quengeln
gehört zum Lernprozess dazu...das fördert den Ehrgeiz...ein wenig solltest du es aushalten...das geht noch einige Monate so :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 15.12.2009
12 Antwort
war bei meinem
auch so. leg sie doch auf den bauch in den kinderwagen mach die plane runter, so hat sie immer was zu sehen und mit der zeit geht es dann auch in der wohnung. oder du legst sie erst immer kurze zeit mehrmals am tag auf den buch un dlenkst sie mit einem spielzeug ab.
jennie81
jennie81 | 15.12.2009
11 Antwort
also mein
kleiner bruder wollte auch nie auf den bauch er hatte angst dadurch und er hat trotzdem angefangen zu krabbeln zwar nicht viel weil wir gesagt habt der will lieber laufen und konnte so mit 1 jahr laufen er hat sich das von ganz alleine beigebracht das krabbeln ohne mit so einer panik und angst lg sie wird schon selber wissen wann es für sie richtig ist mit dem krabbeln anzufangen
lucy20
lucy20 | 15.12.2009
10 Antwort
Babyschwimmen
JAich gehe mit meiner Tochter zum Babyschwimmen und das gefällt ihr richtig gut. Danke für eure Ratschläge.Lg J anine
Janine_sp
Janine_sp | 15.12.2009
9 Antwort
ihr
Hallo, also ich Mutter 3 Kinder bin nicht der Meinung dass man Babies in dem Alter auf den Bauch legen muß damit sie krabbeln lernen. Was du machst geht schon etwas in die Schiene des Verwöhnen aber das muß ja jeder selber wissen wie er es macht solange es euch damit gut geht!!!! Meine Jüngste ist erst gelaufen und dann gekrabbelt! Na und? Wenn Babies halt nur auf dem Rücken liegen bekommen sie halt einen "platten" Hinterkopf. Versuche es halt immer wieder mal sie auf den Bauch zu legen so lange es geht da es ja doch gut für die Halsmuskulatur ist aber auch nur so lange wie du es aushälst! Jede normale Frau hat ja doch einen Instinkt der letztendlich das Beste ist. Liebe Grüße
shorty66
shorty66 | 15.12.2009
8 Antwort
mein
sohn mochte das auch nicht und ich konnte es auch nicht aushalten ihn weinen zu lassen. aber förderlich ist es auf jedefall! bei meinem 2. werd ichs auch andes machen. versuch doch mal ein handtuch zusammen zu rollen und die kleine dann sammt ärmchen auf den bauch, darauf zu legen! ich denke das klappt vielleicht besser. und sie kann mehr sehen! probieren, probieren, probieren! viel glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
7 Antwort
also das sie bricht kann auch daran liegen das sie evtl. vorher flasche getrunken hat?
am besten kurz vor der mahlzeit mal auf den bauch, wenn sie den kopf schon hält ist das doch supi, aber warum willst du sie ewig so liegen lassen wenn sies net mag? Habe ich nie gemacht und mein kind konnte auch krabbeln, das kommt doch von ganz allein...lass sie nicht da liegen und schreien...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
6 Antwort
...
du machst das vollkommen richtig. immermal wieder versuchen und wenn sie dann weint, würde ich sie auch hochnehmen. meinem sohn hat es damals überhaupt nicht gefallen auf dem bauch zu liegen. er ist auch erst gelaufen und dann gekrabbelt. also lass dich nicht verrückt machen, das wird schon noch.... spätestens, wenn sie sich selbst auf den bauch drehen kann....
rudiline
rudiline | 15.12.2009
5 Antwort
sie ist noch so klein
was verlangt deine aerztin gebe deiner tochter die zeit die sie brauch mit 15wochen braucht sie noch net krabbeln koennen du kannst sie oefters auf dem bauch legen um das sie ein wenig ihr koepfchen haelt aber wenn sie net mag wuerde ich mein spatz net liegen lassen finde du verhaelst dich richtig schwimmen soll sehr gut sein machst du mama kind schwimmen
Decker
Decker | 15.12.2009
4 Antwort
Du machst das genau richtig
immer mal wieder probieren, nur kurz und wenn sie es als unangenehm empfindet wieder hoch nehmen. Was anderes kannst du gar nicht machen. Schneller als du denkst wird sie es toll finden. Ist halt ne neuer Erfahrung mit der sie nicht klar kommt, das gibt sich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
3 Antwort
Huhu :-)
Leg die Süße auf die Couch und setze dich auf den Boden, so dass sie Dein Gesicht sieht, wenn sie das Köpfchen hebt...das hat bei Edda super funktioniert. Wenn ich sie nacvh dem Baden massiere, lege ich sie auch auf den Bauch und knuffel sie ausgiebig am Rücken...mittlerweile schnurrt sie richtig. Dass Du Dein Kind niocht weinen hören willst, ist richtig so...aber ein wenig Gemeckere wird anfangs nicht ausbleiben...aber sobald sie sich wirklich aufregt, würde ich sie auch sofort hoch nehmen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
2 Antwort
bei meiner maus war es genauso
ud ich habe sie nicht schreien lassen, sondern sie wieder umgedreht! sie konnte ihren kopf auch gut aber nur kurz halten.mittlerweiledreht sie sich alleien auf den bauch und kann ihn super gut halten...also mach dir keinen stress!leg sie immer wieder auf den bauch und dreh sie dann wieder um, wenn sie nicht mehr kann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
1 Antwort
...
Unser mochte es auch nicht auf dem Bauch zu legen und wir haben ihn dann auf den Rücken gedreht. Mittlerweile dreht er sich ja auf den Bauch und bleibt einige Zeit so liegen. Wenn deine Kleine nicht mehr will dann qäl sie nicht, dann dreh sie lieber, denn wenn sie selber will wird sie auf dem Bauch liegen bleiben und nicht mehr weinen und sie lernt trotzdem krabbeln...
Playmate33
Playmate33 | 15.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
mein mann kann nur töchter zeugen?
23.06.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading