Schlafenszeiten tagsüber (mein Kleiner ist fast 7 Monate alt)

marionette1980
marionette1980
09.09.2009 | 10 Antworten
Hallo,
hab mal eine Frage an euch, da ich immer wieder mit dem Thema "Schlafen tagsüber" konfrontiert werde ..
mein Kleiner hatte noch nie feste Schlafenszeiten, er schläft je nachdem wir aufgestanden sind und ob wir unterwegs sind oder daheim. Es gibt auch Tage, an denen er von 9 bis 12 Uhr wach ist und erst nach dem Mittags-Stillen (bzw. jetzt Beikost) schläft.
Ich stille ansonsten immer noch und das auch nach Bedarf, da mir das von Anfang an so gepasst hat.
Ich persönlich habe auch nichts gegen seine unregelmäßigen Schlafenszeiten tagsüber aber ich muß mir das immer von anderen anhören, daß er das BRAUCHT.
Abends ist es jeden Tag so, daß er um ca. 19, spätestens 20 Uhr schläft und das dann bis ca. 23 Uhr, dann stille ich nochmal und er schläft bis morgens ca. 7 Uhr.
Also das "Problem" (für andere eben mehr als für mich) ist eben nur tagsüber ..

Jetzt meine Frage an euch: Wie ist das bei euch? Bzw. hat jemand von euch schonmal eine Hebamme oder einen Kinderarzt danach gefragt?

Komme mir echt blöd vor, weil ich das Gefühl habe, daß es für meinen Sohn und mich passt, aber alle anderen so´n Stress machen.

Dann hab ich gleich noch ne Frage zu dem Thema: Mein Sohn schläft tagsüber immer bei mir, ich halte mich tagsüber immer im Erdgeschoß auf, also schläft er dann auch im Laufstall oder auf der Couch (ist abgesichert, er kann nicht runterfallen). So kriege ich auch gleich mit, wenn er aufwacht und bin gleich bei ihm, da ich mein Kind nicht schreien lassen kann (ich kanns einfach nicht, auch wenn es manchmal "empfohlen" wird bzw. gesagt wird man verwöhnt sonst sein Kind usw. - ich bin der Meinung, daß er so Sicherheit kriegt und weiß, daß wir für ihn da sind).
Wie macht ihr das? Legt ihr euer Kind immer ins Bettchen im eigenen Zimmer zum Schlafen - auch tagsüber?

Danke schonmal für eure Antworten!

LG
Marion
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich denke solang du so klarkommst
lass es doch so und orientiere dich nicht an anderen
Taylor7
Taylor7 | 09.09.2009
2 Antwort
Hallo
Naja im Grunde mach das, was du für richtig hälst u mit was du dich wohl fühlst. Für mich u meine Maus fast 8 Monate bin ich sehr froh drüber einen Rhythmus zu haben. Wir stehen meist gegen acht, halb neun auf, ich stille sie noch morgens im Bett. Dann wird gespielt etc u dann schläft sie nach dem Mittagessen, Brei von halb 12 bis ca 14 o 14.30 u dann hält sie auch bis abends meist durch.Sie geht so zw. 19 u 19.30 ins bett. Seit wir diesen Rhythmus haben geht s mir wesentlich besser, ich kann viel besser planen u der kleinen tuts auch gut, einen geregelten Ablauf zu haben. Aber ich denke auch, das es bei dir noch bisl zeit hat, der Rythmus kommt manchmal von ganz alleine.
kati3010
kati3010 | 09.09.2009
3 Antwort
Wenn es für euch ok...
...ist, dann belass es doch dabei. Er sollte sein Mittag evtl. nicht erst um 16:00 oder schon um 10:00 Uhr zu sich nehmen, aber solang ihr mit den Zeiten zurecht kommt, warum nicht. Lass dich von den anderen nicht verrückt machen. Unser kleiner schläft tagsüber noch 2 mal. Er ist zur Zeit um 6 Uhr munter. Dann leg ich ihn um 9 wieder hin, dann zwischen 1 und 2. Die Schlafdauer ist immer unterschiedlich. Wenn er morgens lang schläft, dann fällt der Mittagsschlaf immer kürzer aus. Er geht abends ebenfalls spätestens um 8 ins Bett und kommt nachts auch unterschiedlich. Letzte Nacht war es erst um halb 5. Es gibt aber auch Nächte, da kommt er schon um halb 12 wieder zum stillen. Er ist nun seit ein paar Tagen 9 Monate alt. Lass dir am besten Zeit bis dein Baby ein Jahr alt ist um einen Tagesrhythmus rein zu bekommen. Bei mir kam der Rhythmus komplett von allein. LG Kathleen
Kathalena
Kathalena | 09.09.2009
4 Antwort
hi
meiner ist 8 monate und er hat auch keine regelmäßigen schlafenzeiten. Bei mir kommt es auch drauf an wie er morgens kommt ud ob wir wegmüssen. er hat mittags sein feste zeit das er um 12:00 mittag bekommt und danach sofort ins bett geht. das klappt gut. am nachmittag ist es sehr unterschiedlich, mal schläft er dann nochmal und mal ist er den ganzen nachmittag wach.. abends hat er seine feste zeiten. um 18.00 abendbrot danach baden und dann kann er noch bis 19:00 spielen und dann kommt er ins bett.. Ich lege ihn zu jeden schlafen in sein bett auch am tage. er kommt auch jedesmal in den schlafsack und er wird auch jedesmal ausgezogen bis auf den body
sternkinder
sternkinder | 09.09.2009
5 Antwort
schlafen
Miguel ist jetzt 7 Monate und schläft nachts von 21uhr bis 7 Uhr tagsüber schläft er dann, wenn er müde ist und nicht, wenn die Uhr es vorgiebt. Finde ich auch völlig dumm. Wir schlafen ja auch nicht, wenn wir nicht müde sind, also lass dir nichts einreden. Unser Zwerg schläft Zuhause in seinem Bett und wenn wir in der Firma sind im Bett oder auf der Decke. Im Garten im Kinderwagen, auf der Decke oder im Reisebettchen. Bei Oma entweder im Wagen oder in seinem Bett, manchmal auch auf der Decke oder mit Opa auf dem Sofa.ö Also immer da wo es ihm grad passt.
Delphi81
Delphi81 | 09.09.2009
6 Antwort
hi
also ich denke das du dir deine frage bereits schon selbst beantwortet hast. wenn es dir und deine kind so gut geht, dann ist es doch völlig ok. er ist ja auch noch in einem alter wo es noch keine wesentliche rolle spielt wie und wann er tagsüber schläft. dennoch bin ich auch der meinung das er dann spätestens mit einem jahr feste schlafenszeiten haben sollte und nicht zuletzt die auch in seinem bettchen halten sollte, denn es wird die zeit kommen, wo du dir auch eine kleine auszeit gönnen möchtest und froh sein wirst wenn er seinen mittagsschlaf in seinem bettchen hält und du in der zeit deinen haushalt schmeißen kannst oder dich auch einfach ausruhen kannst.
tessavic
tessavic | 09.09.2009
7 Antwort
wenn du damit gut klar kommst,warum solltest du was ändern???
mein max ist 16 monate und schläft auch nicht in seinem bett.er liegt auch am tage unten in meiner nähe und abens oben und wieder in meiner nähe.er schläft bei mir im bett ein und wird dann in sein bettchen gelegt, das neben meinem steht. mit 7 monate hat er auch noch so geschlafen, wie er es wollte. keine feste zeiten.das ändert sich aber irgendwann. jetzt schläft er nur noch von 11-13 uhr.und dann erst wieder abends gegen 19.30
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2009
8 Antwort
mein kleiner wir dmorgen 7monate
und seine schlafenszeiten tagsüber sind auch davon abhängig wanne rmorgens aufwacht, u da shängtdavon ab wie er nachts schläft. meist isses so zwischen 6:30 u 7uhr...danns chläft e rvormittags 0, 5-1std u mittags meist 13uhr 2-2, 5std....gesamt am tag etwa 3std...mal bissl mehr ma bissl wneiger.... die zeiten sin meist recht verlässlich, kamen vonganz alleine. abends gehte r 19:30rum ins bett..... richte dich nach dir u deinem kind. egalw a sandre sagen...immer schön jaja sagen wennd ir einer einen vortrag hält u dann abhaken....denn es muß für euch pasen u für niemanden andren sonst.... ich habe als einziges irgenwann ne schlafengehzeit abends eingeführt, anfangs 20:30, es hat sich von alleine auf 19:30 vor verlagert..... mach dich ne verrückt. er is ja auch nochnich so alt!!
FrauNicole
FrauNicole | 09.09.2009
9 Antwort
Bei
uns ist das so. zu erst hatte ich auch keine festen zeiten und das war stress pur mich. Jetzt seit ca 2 Monate habe ich festen zeiten.Mein Hase ist fast 6 Monate und bei uns läuft das so:bekommt zwischen 5 und 6 die 1. flasche. Morgens stehen wir gegen 8 auf. manchmal schläft er noch mal ne halbe stunde bis halb 10, wenn er sehr müde ist.11 uhr gibts brei, halb 12 macht Mariano mIttagsschlaf manchmal 1 stunde mal 2 stunden.Dann gehen wir spazieren, da schläft er manchmal von 3 is halb 4 dann Flasche und bis 18 uhr is mein spatz immer wach, da wird gebaden oder gewaschen und halb 7 ab ins bett.Mittagsschlaf macht er auch in seinen bett. Mach so wie du es für richtig hältst, wenn du so klar kommst is doch ok. Ich persönlich finde es mit festen zeiten besser.Man hat einen geregelten Rythmus was die lütten auch brauchen.Aber es is völlig ok, wenn du damit klar kommst.
nenner
nenner | 09.09.2009
10 Antwort
DANKE
Hallo, vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten. Es tut gut, von anderen zu hören, daß man doch nicht so falsch liegt. Habe so auch Hoffnung gekriegt, daß sich irgendwann ein Rhythmus einspielen wird. Schönen Tag an euch alle! LG Marion
marionette1980
marionette1980 | 10.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Wie "macht" man einen Junge?
26.08.2013 | 14 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten
12 monate altes kind schlafenszeiten
13.05.2011 | 9 Antworten
schlafritual tagsüber
03.02.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading