Gehfrei ab wann?

Jennilicious
Jennilicious
08.01.2009 | 20 Antworten
Ab wann habt Ihr eure kleinen in nen Gehfrei gesetzt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
gar nicht!
..
MicaMaus
MicaMaus | 08.01.2009
2 Antwort
GAR NIEMALS , die Dinger sind sau gefährlich
und total unsinnig
Fabian22122007
Fabian22122007 | 08.01.2009
3 Antwort
meine ist
jetzt fast 8 monate alt und hat ihr gehfrei seit 2 oder 3 wochen. viel meinen es wäre zu früh da sie immer auf zehenspitzen stehen würden. aber die kleine macht das garnicht, kann mittlerweile richtig rum düsen. das was ich habe kann man gut in der höhe einstellen sie steht gut auf und sie übt das freie stehen dadrin. ich finde die super die dinger :)
muggelmaus
muggelmaus | 08.01.2009
4 Antwort
sofern ich das mitbekommen
habe wird vom gehfrei total abgeraten... würd ich komplett weglassen. Lg
samantha08
samantha08 | 08.01.2009
5 Antwort
niemals
habe bei keins meiner >KInder so eins gekauft, weil diese Teile super gefährlich sind, google mal, was alles passieren kann, dann wirst du deins auch nicht da reinsetzen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
6 Antwort
........
gar nicht in kanada sind die dinger sogar schon verboten worden
taubchen
taubchen | 08.01.2009
7 Antwort
überhaupt
gar nicht rein setzen
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 08.01.2009
8 Antwort
besser nicht!!!!!!!!!!!
einfach nur Überflüssig
aylino08
aylino08 | 08.01.2009
9 Antwort
gar nicht
will mein kind nicht gefährden.
Mischa87
Mischa87 | 08.01.2009
10 Antwort
Gehfrei sind gefährlich!
ich hab meine in den Laufstall!
azisti
azisti | 08.01.2009
11 Antwort
Besser nicht!
Falls du ihn noch nicht gekauft hast, lass es lieber.Die dinger sind gefährlich, denn sie kippen wirklich leicht, sobald ein Hindernis im Weg liegt.Außerdem begünstigen sie eine Fuss-Fehlhaltung, damit lernt ein Kind nicht schneller laufen, ganz im Gegenteil.Die Kleinen hängen sich da mehr rein und gewinnen ein Wahnsinnstempo, das nichts mit dem selbständig laufen zutun hat, es hindert eher.Lass dein Kind auf den Boden und gib ihn Halt durch dich, ohne toll aussehende Krücken!
Cherriess
Cherriess | 08.01.2009
12 Antwort
muß halt aufpassen
man sollte ebe türen und treppen absichern. meiner macht espaß sie ist mobiel und das ding macht auch musik. habe zwar kein super teures aber gestets mit gs und feststellbremsen. wir finden es kalsse, meine schwägerin würde es nie benutzen... mußt du entscheiden :)
muggelmaus
muggelmaus | 08.01.2009
13 Antwort
Klar sind die auf eine art gefährlich
aber ich mein ich setzt mein kind ja nicht darein und lass es dann unbeaufsichtigt. Wenn ich es reinsetze dann pass ich ja auf und hab IMMER und die GANZE zeit ein auge draf... Dann ist es doch ok! Man darf die kleinen dann halt nur nicht aus den augen lassen!!!
Jennilicious
Jennilicious | 08.01.2009
14 Antwort
lieber gar nicht...
...ist unfallträchtig und nicht nützlich zum laufenlernen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
15 Antwort
+++++++++++++++++
Ob Lauflernhilfe, Gehfrei oder Babywalker – unabhängig von Bezeichnung und Modell gilt für alle Geräte dieser Art, die Kindern im ersten und zweiten Lebensjahr das Laufenlernen erleichtern sollen: Sie sind sinnlos und sehr gefährlich. Von ihrer Verwendung ist unbedingt abzuraten, auch wenn es sich um ein Geschenk der Oma oder des Patenonkels handelt. Die Stiftung Warentest hat 1997 alle auf dem Markt befindlichen Gehfrei-Modelle aus Sicherheitsgründen mit mangelhaft bewertet. Selbst wenn die Modelle ein GS-Zeichen haben, bedeutet dies nur, dass sie technisch in Ordnung sind – nicht aber, dass es sich um ein empfehlenswertes Produkt handelt. Durch Strampelbewegungen in dem Gerät erreichen Kleinkinder Geschwindigkeiten, die sie nicht kontrollieren können. Schwere Sturzunfälle, z.B. über Teppichkanten oder die Treppe hinunter, mit tragischen Kopfverletzungen sind die Folge. Durch die ungewohnte Greifhöhe und Reichweite kommen Kleinkinder plötzlich an Gegenstände heran, die ihnen gefährlich werden . Auf diese Weise kommt es schnell zu schweren Verbrühungen. Verbrühungen sind nach Stürzen die zweithäufigste Verletzungsfolge von den insgesamt errechneten 5000 Gehfrei-Unfällen pro Jahr in Deutschland . In punkto Entwicklungsförderung halten die gefährlichen Apparaturen auch nicht, was sich mancher Käufer, der es gut meint, davon verspricht. Die Experten sind sich einig: Werden Kleinkinder in Gehfrei oder Babywalker gesteckt, hemmt das die Ausbildung des Stützapparates und schadet der motorischen Entwicklung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
16 Antwort
......
es geht ja nicht darum dass sie unbeaufsichtigt sind, sondern um die körperlichen schäden durch die haltung dieser dinger
taubchen
taubchen | 08.01.2009
17 Antwort
es ist auch nicht
gut für den rücken. du wirst deinen kind ganz bestimmt keinen gefallen tun, jeder kinderarzt ratet ab davon! tu dein kind wie schon geschrieben worden ist in einen laufstall wenn du was im haushalt zb machst und du schadest deinen kind nicht dabei.
Mischa87
Mischa87 | 08.01.2009
18 Antwort
frag mal bei deinem kinderarzt nach
meiner hat mir schon bei der u3 gesagt, dass man so ein ding niemals verwenden soll... 1) unfall gefahr 2) lernen kinder dadurch nicht schneller laufen sondern eher das gegenteil
samantha08
samantha08 | 08.01.2009
19 Antwort
hm...
komme mir jetzt irgendwie komisch vor. meine hängt nicht da drin, sie hüpft und stellt sich, sie steht gerade und die füße stehen gut auf dem boden. habe es nicht zum gehen lerne gekauft sondern das sie etwas mobiler ist bevor sie laufen kann. unseres kann nicht kippen, haben es getestet, es bleibt einfach stehen. haben vielleicht ein gutes erwischt weiß nicht genau... ich benutze auch einen hopser den man in den türrahmen hängt. macht ihr tierisch spaß... sie ist nicht den ganzen tag drin immer nur 1/2 - 1 std.
muggelmaus
muggelmaus | 08.01.2009
20 Antwort
lass sie lieber so laufen lernen!
Also unser kleiner mann hat so etwas nicht benutzt...unser KA hat auch dagegen geredet und es erschien mir sehr plausibel. Manche brauchen länger bis sie laufen andere lernen das sehr schnell, auch ohne solch ein hilfsmittel. habe da keine besonders gute meinung von! Aber entscheiden muss das jeder selbst. Ich kann nur soviel sagen... quentin konnte eine woche bevor er 10 monate alt war frei laufen! Gekrabbelt ist er aber nur ganz kurz und eher schleppend...
Saboom
Saboom | 08.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Gehfrei ja oder nein?
17.11.2014 | 37 Antworten
Wann den Lehrern wegen Schwangerschaft
11.05.2011 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading