3 monats kolik was hilft?

SchallDicht
SchallDicht
20.11.2008 | 12 Antworten
Hi, mamis ..

Schreibe nochmals aus verzweifelung..weiss jetzt genau was mit meiner süßen ist, und warum sie dauernd an die brust wollte .. hab sie inzwischen abgewöhnt, hat aber leider nur noch mehr gebrüll gebracht .. alle meinten sie hat nur blähungen .. aber so wie sie gebrüllt und gekrampft hat, glaubte ich den kram nicht..also rief ich den kinderarzt .. diagnose: drei monats kolik! So schlimm ist es nicht, da so viele kinder dies bekommen, das red ich mir immer ein, aber sie scheint solche schmerzen zu haben! Ich bin sicher nicht die erste die das nicht aushält .. sie powert sich mit ihrem weinen so aus dass sie beim stillen IMMER einschläft und kriegt kaum mehr nahrung. Wir haben auch schon alles probiert, sab tropfen, wind salbe, homeopathische kugel, kirschkernsackerl .. aber nur wenn wir sie halten und auf und ab schaukeln wirds was .. nach vier tagen davon hab ich aber jedesmal angst, wenn sie erwacht .. das will ich nicht aber wie können wir ihr leiden erleichtern? Ich esse sowieso nur mehr vollkorn brot, nudeln, müsli und soja joghurt (ich selbst hab eine kuhmilch allergie) und ab und zu reis wenn ich zeit hab nen guten zu machen..zu fleisch komm ich nicht mal, weil die kleine so weint ..

Also frage ich euch .. wie habt ihr das überstanden? Und was habt ihr gefunden, hilft? Wart ihr auch manchmal so mit den nerven am ende das ihr euer kind nicht mal anfassen wolltet? Manchmal will ich sie einfach im zimmer lassen und kurz atmen gehen aber wie würde sich meine arme tochter dan fühlen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
wow
vielen dank für die unterstützung, dank euren tips hat die kleine heute endlich wieder brav geschlafen...ich bin sogar zum entspannenden bad gekommen! das mit dem papa ist ne komische sache, sie brüllt wie am spieß wenn er mal weg fährt, bis er wiederkommt dann ist ruhe....dabei lässt er sie einfach schreien wenn ich ihn mal bitte auf sie aufzupassen das ich wenigstens etwas schlafen kann....er meint das wäre gut für sie..also wenn ich ihr gebrüll höre und das weinende gesicht seh kann ich nicht so einfach im nebenzimmer sitzen und computer spielen.
SchallDicht
SchallDicht | 22.11.2008
11 Antwort
nochwas eingefallen :-)
trinkt sie schnell, dann zwischendurch bäuerchen machen lassen, das luft raus kann.... Und den papa ran lassen:-) derv muss immer mal bei uns ran wenn er kommt, das mama mal kurz was esen kann:-) zum glück schreit unser aber wenig!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 20.11.2008
10 Antwort
Halli Hallo
also meine Kleine hat auch mit Blähungen zu tun, sie schreit zwar nicht ständig, aber ab und zu wenns richtig drückt schon. Sie konnte bei mir immer besonders gut pupsen, wenn sie an der Brust war. Trinkst du selber auch sowas wie Kümmeltee? Wenn deine Maus den nicht mag, dann trink du ihn wenigstens, der geht auch in die Milch hab ich auch gemacht. Ach und bei Vollkornbrot und alles was mit Körnern zu tun hat würd ich aufpassen, die können auch zu Blähungen führen, und manche Kinder reagieren darauf extrem mit Bauchweh. Nur so ein Tipp, iss lieber mal normales Mischbrot ohne Körner vielleicht gibts ja ne Besserung. Und klar ist es schwer aber das geht vorbei, und wenn sie beim tragen ruhig ist dann trag sie Die kleinen Würmer können nix dafür wir können nur immer wieder schaukeln und Bauch streicheln. Achso und meine war bei Blähungen auf dem Wickeltisch immer ruhig wenn sie nackig strampeln konnte. Vielleicht mags dein Liebling ja auch :-) Kopf hoch!
Caitlin250708
Caitlin250708 | 20.11.2008
9 Antwort
pps
viel aufn bauch schlafen lassen.... Ganz viel kraft wünsch ich dir!!!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 20.11.2008
8 Antwort
kolik
hast du es mal mit fenchel tee probiert?also bei meiner kleinen hilft das super und lass doch deinen partner mal aufpassen oder ihn versuchen das kind zu beruhigen und hol mal luft...glaub kurze pausen würden dir mal gut tun
christianas
christianas | 20.11.2008
7 Antwort
hallo...
kann dich supergut verstehen, hatten bei unserem kleinen das gleiche problem.er hat auch gekrampft & geschrien wie verrückt.bei uns haben warme bäder geholfen.hab ihn dabei immer n warmen lappen auf den bauch gelegt.außerdem;massagen, kirschkernkissen, kräutertee & rumtragen in der fliegerstellung/-haltung.nach dem dritten monat hat ers dann überstanden gehabt-gott sei dank.ne, so sehr die nerven verloren, daß ich ihn nicht anfassen wollte, oder so hab ich nicht.haben uns wenn mein mann da war immer abgewechselt, daß hat echt geholfen.da konnte sich einer dann immer um andere dinge kümmern, die auch wichtig waren.hat deine kleine maus auch nachts die probleme?denn da hat unsrer trotz alledem geschlafen.wünsch dir ganz viel nervenstärke, du schaffst das!!!
Lena28
Lena28 | 20.11.2008
6 Antwort
...
Also wir lassen den pups und den kack immer mit unterstüzung raus.....das is ja das was den kleenen so beschwerden macht! Machen an ei Fieberthermometer bisl creme und ärgern den poschi a bisl....hat uns unser kiarzt gesagt....das vor jedem essen. dann sabtropfen bauch massieren mit anis/-fenchel/kümmelöl, das machen wir vor hintern ärgern immer gut bäuerchen machen, damit luft raus kommt abends gibts bäuchlein tee und wie die luft auch raus kommt, beinchen anwinkeln und im kreis übern bauch kreisen, da pupst er immer gut.... seid dem geht ihm besser, nur noch selten geschrei.... Hoff bisl was hilft.... viel glück ps. gibt noch kümmelzäpfchen in der apo
Ninchen2309
Ninchen2309 | 20.11.2008
5 Antwort
mein
kleiner hatte das auch ganz dolle. Ich habe ihm immer Sapsimplex in die Flasche getan. Das öscht die Luftbläßchen im bauch. Dann hane ich ihn immer mit seinem Bauch auf mein Bein gelegt und immer seinen Rücken gestreichelt. Hat wirklich geholfen. Er ist auch oft so eingeschlafen. Wenn der Popo höher als der rest liegt, kann die Luft viel leichter raus kommen. Viel Glück noch ;) Das legt sich zum Glück wieder. Liebe Grüße
Jamiedean2007
Jamiedean2007 | 20.11.2008
4 Antwort
hallo du arme!!
mein kleiner hat auch relativ starke bauchschmerzen gehabt und gleich mal als trost vorweg: mit 3 monaten war alles anders!!! wie weggeblasen! ist momentan nur ein kleiner trost, ich weiß! uns haben antiflat tropfen sehr gut geholfen, aber vorsicht, kann man auch überdosieren!! ich hab sie so gegeben, wie im beipack steht, also bei bedarf zu jeder mahlzeit. und das hat geholfen. außerdem hab ich fürs flascherl anti kolok schnuller gekauft, dass hat auch wunder gewirkt. es gibt auch kümmelzäpfchen, ich hab sie jedoch nie probiert. was auch gut hilft, sind chamomilla globulie zum beruhigen, wenn du mehr darüber wissen willst, melde dich doch bei mir! lg, eva
Tobi1
Tobi1 | 20.11.2008
3 Antwort
durchhalten...
und vielleicht mal mit deiner Hebamme sprechen.Die haben auch gute Tips. Babymassage die den Blähbauch erleichtern, haben bei uns nach einem warmen Bad Wunder bewirkt...halte durch und alles wird gut! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
2 Antwort
Hallo
uns ging es hier ebenso. Leider gibt es nicht viel das hilft, wenn es mal ganz schlimm war hab ich meiner Tochter Carum Carvi Zäpfchen gegeben. Das entbläht und meisten machen sie Stuhlgang davon, dann haben sie ein wenig Erleichterung. Ansonsten kann man nicht viel helfen, ich weiss es ist eine Stressige Zeit, aber tröste Dich, es hört wirklich nach 3 Monaten aprupt auf. Halt die Ohen steif, es geht vorüber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
1 Antwort
hallo
ich glaub da bist du bei mir richtig, mir is nicht anders gegangen, hab zwillinge mittlerweile 6 monate, und die waren auch so richtig arg, die haben nur rumgeschrien kaum geschlafen und am liebsten wollten sie nur getragen werden, das ganze zeug hat bei uns auch nichts geholfen, mir hat nur hin und wieder wenns ganz arg war geholfen das ich mal für fünf bis zehn minuten raus bin um kraft zu tanken! war schon arg die zeit, mittlerweile sind sie schon ganz brav, krabbeln auch schon fast, und ich komme wieder zum kochen, internet, und hausputzen! da musst du durch, tipp hab ich keinen für dich, ausser das du noch ein bisschen glück hast und nur einen schreihals hast! lg
kloibi100
kloibi100 | 20.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Schwanger trotz 3-Monats-Spritze?!
21.12.2012 | 9 Antworten
drei monats spritze
10.10.2011 | 6 Antworten
schwanger trotz 3 monats spritze?
20.06.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading