Hilfe,meine Tochter schläft nicht durch! 16 Monate

NadjaundLuisa
NadjaundLuisa
12.07.2008 | 7 Antworten
Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu hier und habe schon auf vielen Seiten Rat gesucht! Meine Tochter ist nun 16 Monate alt und schläft seit dem 7. Monat nicht mehr durch. Wir haben alles, aber auch wirklich alles schon probiert. Alle Arztbesuche endeten mit der selben Aussage: Das lernt sie noch! Ich bin am Ende, kann nicht mehr. Angefangen hat es mit nächtlichem aufwachen von bis zu 10 mal. Sie will mal trinken, mal essen, mal den Schnuller. Allerdings hält das alles nur immer 2 Stunden. Wir haben alles probiert: neue Matraze, Bett umstellen und wieder zurück, mit und ohne Schlafsack, Fenster auf und Fenster zu, nachts gewickelt und und und. Ich habe es nach dem Buch gemacht" Jedes kind kann schlafen lernen", hat auch nichts geholfen. Vor ca. 6 Wochen kam dann der Durchbruch! Sie hat es geschfft nur 1-ca.5 mal aufzuwachen. 1 mal in Guten und 5 mal in schlechten Nächten! Und nun ist es seit einer Woche wieder genau das selbe. Sie weint und weint und weint, und das alle zwei Stunden. Sie hat immer sehr schlimme Probleme mit den zahnen, habe aber auch dagegen schon alles probiert. Mehr kann ich ihr da nicht helfen. Lasse ich sie schreien, verkotzt sie mir das bett oder ich bekomme sie nicht wieder in den Schlaf! Leute bitte helft mir. Gibt es hier niemand dem es genauso geht, oder der Hilfe weiß! Bitte antwortet mir schnell, sonst komm ich in die Klapse! LG Nadja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
also eins mal vorab
ein kind in diesem alter muss noch gar nicht durchschlafen!!! ab dem vorschulalter sollte auch des nächtens ein schlafrhythmus vorhanden sein, aber jetzt unter zwang etwas zu probieren halte ich für falsch! die idee mit der kinderklinik finde ich nicht schlecht, falls es etwas organisches ist! aber ansonsten gib ihr nachts weiterhin etwas zu trinken, wir haben ja nachts auch durst, also können wir das einem kind nicht verweigern! wir kennen solche probleme nicht, wir haben uns bewusst für das familienbett entschieden und fahren damit perfekt! und ich stille nachts noch, meine tochter ist jetzt 2 1/2 jahre und schläft folge dessen auch nicht durch! aber im familienbett fällt das halt nicht auf, man bleibt im dämmerschlaf! vielleicht ist das eine option für euch! ich wünsche euch und vor allem dir weiterhin gute nerven!
silberwoelfin
silberwoelfin | 12.07.2008
6 Antwort
schlafen
Guten Morgen!!!Also ich habe genau das gleiche Problem, wie Du.Meine ist jetzt 18 Monate, und schreit auch auf einmal mitten in der Nacht auf.Sie schläft gut ein, aber gegen Mitternacht werd Sie wieder wach.Habe auch schon soviel versucht, Sie bekommt von mir Nachts auch zu trinken, finde ich auch garnicht schlimm, Wir haben ja auch schließlich Nachts mal durst.Aber Essen geben, vielleicht ist Sie danach total aufgewühlt, und denkt Hallo bin jetzt wach, gibt ja Essen.Ich weiß auch manchmal nicht weiter, damit dann beide zur Ruhe kommen, lege ich Sie zu Mir ins Bett, dann schläft Sie weiter durch.Wo ich sagen muß, soll man ja eigendlich nicht machen, aber manchmal gehtes nicht anders.Wünsche Dir viel Kraft, alles Gute.
bianca29071976
bianca29071976 | 12.07.2008
5 Antwort
....................
schreien lassen würde ich sie nicht, aber ich würde ihr nachts auf keinen fall essen oder trinken geben, dann kommt sie wieder völlig aus dem rhytmus raus! ich würde dir empfehlen mal einen homöopathen aufzusuchen. die können da mit globulis arbeiten und das ist eine ganz sanfte methode. hat schon vielen geholfen.
Cathy01
Cathy01 | 12.07.2008
4 Antwort
verstehe ich das richtig?
gibst du ihr nachts noch was zu essen?? wichtig ist erstmal egal was ihr probiert, euren versuchen mind 2wochen zeit zu geben damit eure tochter sich dran gewöhnen kann . was macht ihr denn wenn sie wach wird und weint momentan??? schläft sie noch bei euch im zimmer? habt ihr ein einschlafritual?
tbm1988
tbm1988 | 12.07.2008
3 Antwort
ich würde
zum heilpraktiker gehen von einer bekannten war das kind 2 jahre und hat nicht durchgeschalfen sie war beim heilpraktiker und 1 von da an hat die kleine durch geschalfen! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
2 Antwort
Oh, das klingt ja nicht gut.
Hat sie denn bis zum 7. Monat durchgeschlafen? Wenn ja wie lange hat sie geschlafen und hat sie nachts immer noch was zu Essen bekommen? Hat sich im 7. Monat an Euer Situation irgend etwas verändert? Z.B. Umzug, neue Eindrücke, oder auch einen Streit von Euch, den sie mitbekommen hat? Hat sie wirklich nachts Hunger und ist es nicht eher etwas zur Beruhigung? Hast Du es schon mal mit Viburcol-Zäpfchen versucht? Die sind homöopathisch und sind gut gegen Unruhezustände und helfen auch gut beim Zahnen. Wenn es dadurch nicht besser wird und ihr schon alles versucht habt, vielleicht solltest Du mal mit einem Kinderpsychologen reden, denn vorher konnte sie ja anscheinend ohne Weiteres durchschlafen, so wie ich das verstanden habe, oder? Vielleicht sitzt ja doch irgendein Erlebnis tiefer, als man denkt... Ich würde aber auf keinen Fall soviel mit ihr nachts anstellen. Nimm sie nicht aus dem Bett, das macht sie erst recht wach. Wenn Du ihr was zu trinken gibst, dann nur im Bett, kein Wickeln, kein Kuscheln außerhalb des Bettes. Vielleicht auch ein kleines Nachtlicht anmachen für die Nacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
1 Antwort
Versuche doch mal im Kinderkrankenhaus
ein Termin zu bekommen, erzähle ihnen alles was du versucht hast u vielleicht lassen sie, sie ja mal Nachts zu Überwachung da vielleicht kommt ihr da auf das Problem.
CarolinSchäfer
CarolinSchäfer | 12.07.2008

ERFAHRE MEHR:

Baby 7 Monate schläft sehr viel
24.07.2017 | 6 Antworten
Baby 7 Monate schläft nicht
31.01.2017 | 8 Antworten
14 Monate alt und schläft nicht durch
29.10.2013 | 7 Antworten
warum schläft meine tochter so unruhig?
03.10.2013 | 11 Antworten
Schläft mein Kind 9 Monate zu viel
22.07.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading