Ab wann alleine einschlafen?

Siena
Siena
04.07.2009 | 18 Antworten
Hallo,

meine Maus ist jetzt 14 Monate alt und kann noch nicht alleine einschlafen. ich find das auch nicht schlimm und geb ihr gerne die Nähe die sie braucht. Es geht auch meistens ziemlich schnell. ich halte ihre Hand und singe ihr ein Schlaflied und dann schläft sie ein. Dauert ca. so 10 Minuten. Jetzt meinte meine Schwiegermutter, so langsam müsste sie das einschlafen auch alleine schaffen. Was meint ihr dazu und ab wann haben eure Zwerge alleine einschlafen können?

Danke und LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
seid anfang an muss dazu sagen mein sohn war nur die 1woche bei uns im schlafzimmer danach kahm er auf wunsch meines freundes in sein kinderzimmer.
Mischa87
Mischa87 | 04.07.2009
2 Antwort
Das is so ne Sache
Also da ich das absolut pflegeleichteste Kind habe was es gibt, ist Jannick schon mit ca. 4 Wochen alleine eingeschlafen... ich bete mit ihm lege ihn ins Bett gebe ihm einen Kuss und kann dann raus gehen und er schläft innerhalb der nächsten 5-10 Minuten ein...
| 04.07.2009
3 Antwort
Nun, bei Lia hab ich nicht die fehler wiederholt, die ich bei Nele gemacht habe
Lia ist glaub ich mit 1-2 Monaten alleine eingeschlafen ... stillen, Bäuerchen, hinlegen, Licht aus, Türe zu - aus die Maus
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.07.2009
4 Antwort
Anna Luisa ist von Anfang bis ca 20 Monate
immer allein eingeschlafen nun braucht sie jemand im Zimmer und da es einfacher ist wie du schon sagst 10-20 min dort zu bleiben! Geben wir ihr unsere Nähe, wichtig ist mir nur das sie auf keinen fixiert ist!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 04.07.2009
5 Antwort
?
jetzt frage ich mich ob ich minem baby zuwenig aufmerksamkeit schenke. wenn otis zu bett geht kuschel ich ihn kurz sage gute nacht usw. küssi, spieluhr wird aufgezogen, tür ran, fertig und er schläft dann in kürzester zeit ein, naja manchmal nach 30 minuten erst. aber schmusen bis schlafen ahben mein mann und ich nie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
6 Antwort
Hallo!
Bei uns ists genauso! Ich sitze auch bei meinem Zwerg am Bett und halte ihm seine Hand. Früher hab ich auch immer vorgesungen, aber seit ca. 2 Monaten mag er das nimma. Bei uns dauerts auch so zwischen 5 und 10 Minuten. Er ist jetzt 15 Monate alt. Und ich muss sagen, ich genieße dieses Ritual total. Ich sitze gerne an seinem Bett und begleite ihn in den Schlaf. Ich denke, wenn es dir kein Problem ist, dann macht das doch solange ihr beide das wollt! Also ich würd mir da nicht von meiner Schwiegermutter dreinreden lassen, wenn ich selbst es so ok finde! Ich werd es solange machen, bis mein Kleiner es nicht mehr braucht! Lg, Dani
sternchen1004
sternchen1004 | 04.07.2009
7 Antwort
...
Bei uns ist das so ein hin und her. Bei "streißegeren" Tgen braucht mein Sohn meine Hilfezum einschlafen, mal schafft er das ganz gut allein.
Laisy80
Laisy80 | 04.07.2009
8 Antwort
In der Regel alleine...
Hallo, meine Maus ist auch 14 Monate alt und in der Regel schläft sie schon seit langem alleine ein. natürlich gibt es auch immer wieder Phasen, da braucht sie jemanden zum einschlafen, dann bekommt sie die Nähe natürlich auch. Aber meistens schafft sie es allein, nach Gute-Nacht-Lied und Kuss ist dann Schluss :-))
ksweety
ksweety | 04.07.2009
9 Antwort
Hallo!
Ich hab meine Maus von Anfang an alleine einschlafen lassen, damit sie sich erst gar nichts anderes angewöhnt. Klappte auch immer super.
Silvana-07
Silvana-07 | 04.07.2009
10 Antwort
einschlafen
mal eine Antwort von einer, die auch in den Schlaf begleitet - meine Mutter meint seid ungefähr einem Jahr , dass sie endlich alleine schlafen sollte. wir habens als sie anderthalb war mal eine Woche probiert - war für alle beteiligten schrecklich. jetzt bleib ich wieder bei ihr. im normalfall dauerts auch ca. 10 minuten - mit streicheln, hand halten singen ... manchmal auch ein bisschen länger. denke immer, wenn sich alle beteiligten wohlfühlen soll schwiegermuttern still sein!!!!! irgendwann schickt sie dich schon selbst raus! aufmunternde grüße marion
Frederike
Frederike | 04.07.2009
11 Antwort
Einschlafen
Ich finde KInder müssen überhaupt garnie alleine einschlafen. Warum auch? Es liegt nicht in der menschlichen natur alleine zu schlafen und beim Einschlafen spührt das Kind dieses bedürfnis eben umso mehr. Mein Sohn ist 2, 75Jahre und schläft auch nicht alleine ein und muss das auch nicht. Wüsste nicht einen einzigen Grund wieso. Ich schlaf ja auch lieber mit meinem Freund zusammen ein uns fühle mit in Anwesenheit eines lieben Menschen viel wohler, aso kann ich es auch von meinem Kind nicht erwarten.
scarlet_rose
scarlet_rose | 04.07.2009
12 Antwort
also meiner knapp vier monat schläft gar net allein ein
ich lege mich immer mit hin gebe ihn die brust treichel und küsse ihn...meist dauert es 30-60min.eh er ein schläft aber am liebsten mit mamas brust. am anfang ist er oft allein in seiner wiege ein geschlafen aber dann wollte er nicht mehr braucht sicherlich meine nähe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
13 Antwort
@scarlet_rose
Es vereinfacht aber vieles am Abend... Ich würde es bedenklich finden, wenn Kinder ab einem gewissen Alter nicht alleine einschlafen können Unabhängig vom Kuscheln und Schmusen - das muß sein am Abend, gar keine Frage ... aber wenn ein Kind generell nicht alleine einschlafen mag ... ich weiß nicht. Ich persönlich würde es absolut nicht gut finden, wenn meine Mädels Stunden bräuchten und ich zwischen den Zimmern hin und her spazieren müßte Nene --- da lob ich mir meine Mädels, sie kuscheln, sie geben mir ein Bussi und dann ist Ruhe. Sie wissen: ich bin da und sie können jetzt ohne Furcht die Augen schließen und sich auf den nächsten tag freuen - ohne dass ich Händchen halten muß LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.07.2009
14 Antwort
@Solo-Mami #commentform
Sicher ist es einfacher, aber einfacher muss ja nicht sein. Liam braucht auch oft ne Stunde oder mehr, gut, ich habe nur ein Kind, aber ich würde nicht verlangen, das er alleine einschläft. Ich mag selbst auch nicht alleine einschlafen, also verlange ich es auch von meinem Kind nicht. Irgendwann mag jedes Kind alleine einschlafen und bis dahin bin ich gerne bereit, ihn zu begleiten, auch wenn es lange dauert. Wenn man sich dabei unwohl fühlt dabei, ok...Aber die Threadstellerin schrieb nicht, dass sie sich dabei unwohlfühlt, wenn es nur um das MÜSSEN geht, finde ich, muss es garnicht sein.
scarlet_rose
scarlet_rose | 04.07.2009
15 Antwort
Schläft auch nicht gut alleine
Mein Schatz schläft auch nicht gut alleine ein, sehr selten klappt es mal. Nachts schläft er mit mir zusammen im Bett und dann schläft er sehr gut ein. Tagsüber muss ich ihm in seinem Bett das Köpfchen streicheln bis er eingeschlafen ist. Oder ich lege ihn in seine Babyschaukel, mache die Spieluhr an und gebe der Schaukel immer wieder einen Stoß bis er eingeschlafen ist, was ca. 3-10 Min. dauert. Allerdings klappt das Einschlafen immer am besten, wenn ich ihn umgehend nachdem er müde ist ins Bett oder die Schaukel lege. Je länger ich abwarte bevor ihc ihn ins Bett bringe, desto schwerer schläft er ein.
Bibiana
Bibiana | 04.07.2009
16 Antwort
@scarlet_rose
"Jeder kann, keiner muss" ich liebe diesen satz, weil er so schön vielseitig klingt ... Mach das so wie Du es möchtest und auch all die anderen sollen sich da um Gottes Willen nicht reinreden lassen ... ich für mein Teil hab es bei Lia komplett anders gemacht als bei Nele, da war es ähnlich so wie Du es beschrieben hast ... und es gab später nur Probleme Sollte ich in diesem oder im nächsten Leben nochmal ein Kind bekommen, ich würde auf jeden fall die Methode von Lia bevorzugen, weil es für mich und für das Kind einfacher und Prblemloser geht.
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.07.2009
17 Antwort
Also,
unserer schläft von Anfang an allein ein und kennt es daher garnicht anders. Wir kuscheln ihn bevor wir ihn hinlegen und dann ist auch sofort ruhe!!! Finde schon das ein Kind das auf jedenfall über kurz oder lang lernen muß allein einzuschlafen!! Wir sind immer in der Nähe und sollte was sein, sind wir sofort zur stelle!! Hab da meine eigenen ansichten, ist auch nicht böse gemeint aber vieles klingt wirklich übertrieben ! lg
vivianjulie
vivianjulie | 04.07.2009
18 Antwort
@Solo-Mami #commentform
Klar, keiner muss. Weder auf der Einen, noch auf der Anderen Seite. Ich muss auch niemanden bekehren, jeder muss seinen Weg finden ;) Jeder muss herausfinden, was für ihn am besten ist und wie er selbst das möchte, es gibt bei solchen Dingen keine Regeln. Ich bin da eben sehr einseitig eingestellt, für mich, die meisten anderen machen es anders. Ist beides ok, solange man sich dait wohl fühlt und dahinter stehen kann.
scarlet_rose
scarlet_rose | 04.07.2009

ERFAHRE MEHR:

ab wann alleine rausgehen zum spielen
04.07.2014 | 11 Antworten
Alleine einschlafen (22 Monate)
29.05.2011 | 7 Antworten
ab wann alleine draußen spielen?
15.03.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading