Einnistungsblutung oder nicht?

jackjack18
jackjack18
06.01.2020 | 4 Antworten
Guten Morgen
Im Voraus eigentlich bekomme ich meine Tage immer erst Ende des Monats so ca 18/20-23/25 letzten Monat hatte ich sie schon am 11-15 laut den Daten hatte ich vom 22-27 fruchtbare Tage und am 26 war mein ES und am 31 evtl Einnistung ich hatte die letzten 2 Tage Magen Darm es ist nix mehr drin geblieben heute geht es mir schon besser aber auch Tage zu vor Unterleib ziehen und heute auch wieder und heute morgen hätte ich eine leicht starke Mittel dunkle nach 2x abwischen hell rote Blutung normaler weiße wenn ich meine Tage bekomme habe ich schon 3 Tage vorher richtig Krämpfe diesmal nur ziepen im Unterleib jetzt immer noch meine Tage würde ich normalerweise in 3 Tagen erst bekommen ist das jetzt eine einistungsblutung oder doch meine Tage? Wir haben es drauf angelegt aber wie am Anfang beschrieben normaler Weise ist mein Zyklus nicht so und haben so geplant nach Zyklus von letzten Mal..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
4 Antwort
Ich hatte den Monat bevor ich schwanger wurde auch komische Mensblutung ohne Schmerzen etc. Eine Einnistung wäre wenn nur 1-2 Tröpfchen helles Blut was mit einem abwisch weg wäre :) Meine Mutter z.b hatte die ersten 5 Monate der Ss "Mensblutung" und hat dadurch nicht gemerkt das sie schwanger war.. Im besten Fall gehst du mal zum Arzt um es sicher abklären zu lassen. Wir können alle nur spekulieren :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2020
3 Antwort
Durch die Magen-Darm-Grippe kann es sein, daß Du die Unterleibskrämpfe nicht so gespürt hast wie es normalerweise der Fall ist übrigens.
babyemily1
babyemily1 | 06.01.2020
2 Antwort
Nein, eine Einnistungsblutung ist das nicht. Wie der Name schon sagt, findet diese "Blutung" statt wenn sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter einnistet und dabei dann die Gebärmutterwand durchdringt. Es verletzt u.U. dabei winzigste Blutgefäße und dadurch entsteht dann diese "Blutung". Es ist auch keine Blutung im herkömmlichen Sinne oder mit der Stärke der Periodenblutung vergleichbar, sondern sie besteht aus zwei, drei winzigen Tröpfchen, die kaum wahrnehmbar sind. Daher wird sie auch nur sehr, sehr selten bemerkt, weil sie oft auch beim Wasserlassen mit abgeht. Der Zyklus kann sich immer mal ein bißchen ändern . Du hattest ja jetzt auch Magen-Darm und das kann auch schon mal zu einem veränderten Zyklus führen.
babyemily1
babyemily1 | 06.01.2020
1 Antwort
Die Einnistung findet schon früher statt, nicht kurz vor der Periode. Die Art, Dauer, Stärke und Begleiterscheinungen der Periode können sich durchaus mal ändern. Der Körper ist schließlich keine Maschine oder ein Uhrwerk. Alles Gute.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 06.01.2020

ERFAHRE MEHR:

Wie war eure Einnistungsblutung?
02.02.2016 | 8 Antworten
ES+9 und einnistungsblutung?
17.11.2014 | 4 Antworten
Einnistungsblutung
18.03.2013 | 4 Antworten
Einnistungsblutung oder Abgang?
07.03.2013 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading