Kennt jemand das gefühl?

xxmamioo
xxmamioo
19.11.2016 | 18 Antworten
hey ich bin 19 und hab vor 4.5 monaten eine gesunden junhen bekommen. ichbhatte die möglichkeit normal zu entbinden ich hatte aber panik und hab mich für wk entschieden weil bei meinen bruder auch komplikationen gab bei der geburt und er ist jetzt geistig behindert bei meinen freund die mutter lag bei seinen bruder über eine woche im koma nach einen notkaiserschnitt und er selber lag ein monat auf der its die musste ihr bauch 3x aufschneiden und außerdem reise ich seid jahren sehr leicht besondwrs in der ss war sex für mich schon echt schmerzhaft selbst wo ich ganz leicht dammmassage gemacht habe bin ich schon gerissen ich reise nicht nur am damm sondern aich übern klitoros und an den schamlippen ich hatte so panik das ich überall wo es nur geht extrem aifreise und meine schwiegermutter bzw meine mutter machten mir mit sowas nicht gerade mut also bitter verurteilt mich nicht. und in meinen freundeskreis sind eknige leute schwanger und uch bneide die regelrecht das sie auch eine normale geburt machen und ich wünschte so sehr das ich wieder schwanger bin ich weis aber das es nicht geht weil ich erstmal meine lehre dan weiter mache. die ersten 3 monate hab ich jedesmal geheult sibald ich was über die geburt oder schwangerschaft sah bzw. hörte. ging es jemand genauso? viöl aucj in meinem altet und hat das jemand auch mit dem extremen reisen? mein frauenarzt meinte das legt sich wieder obwohl ich es ihr sagte das ich das schon jahre habe :/ weis jemand was da hilft?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
achja und bitte nicht verurteilen oder keine dummen kommentare ich weis selber das ich mir das alles vorher überlegen musste nur ich hab auf mein bauchgefühl gehört weiö meine mama jetzt nich probleme mit ihrer dammnaht hat und auch geschlechtverkehr manchmal noch weh tut .
xxmamioo
xxmamioo | 19.11.2016
2 Antwort
??????????????????????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2016
3 Antwort
@Dajana01 wieso?
xxmamioo
xxmamioo | 19.11.2016
4 Antwort
vielleicht solltest Du den Text nochmals neu schreiben ... es ist sehr schwer zu lesen und zu verstehen ... nur eine Schwangerschaft zu wünschen , weil man eine vaginale Entbindung haben bezw. nacholen möchte , ist sicherlich nicht empfehlenswert ... denn wie eine Schwangerschaft und Geburt verläuft , kann man nicht voraussehen ...
130608
130608 | 19.11.2016
5 Antwort
Das man die ersten Monate ein Emotionschaos hat ist normal nennt sich Babyblues. Und das mit dem Reiße ist denke mal von Frau zu Frau verschieden, je nachdem wie das Bindegewebe ist. Ist denn deine Haut schon gerissen, als dein Bauch gewachsen ist? Wenn es da schon gerissen hat kann ich deine Angst verstehen. Im Endeffekt ist es wichtig, dass Mutter UND Kind wohlauf sind. Da spielt es keine Rolle ob normale Geburt oder Kaiserschnitt. Alles kann, nichts muss. Ich selbst hatte einen Kaiserschnitt, aber auch nur weil er mit dem Kopf nach oben lag. War auch sehr traurig, das ich nicht normal entbunden konnte. Aber Hauptsache dem Kleinen geht es gut, da nimmt man ALLES als Mutter in Kauf. Denk an deinen Sohn, dass es ihm gut geht. Das ist das was zählt. Alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2016
6 Antwort
Hallo. Bitte nimm es mir nicht böse, aber hast du mal über professionelle Hilfe nachgedacht? Manchmal hilft es einfach, mit einem vorurteilsfreien Menschen darüber zu reden und solche Therapeuten können auch Hilfestellung geben, wie man sowas verarbeitet. Ich hatte damals keinen Wunschkaiserschnitt. Der KS war ungeplant. Und ich kann das Gefühl irgendwo nachvollziehen. Ich hatte damals arge Schuldgefühle und viel geweint. Mir gewünscht, mein Sohn wäre wieder im Bauch usw. Ich hab ihn geliebt, aber wie die Schwangerschaft beendet wurde, damit kam ich nicht klar. Wenn dein FA dich nicht ernst nimmt, geh zum Hausarzt für eine Überweisung. Der Kinderarzt kann aber auch helfen. Es gibt Mutter-Kind-Therapien, wo auch viel Augenmerk auf die Mamis gelegt wird. Alies Gute
xxWillowXx
xxWillowXx | 19.11.2016
7 Antwort
@xxWillowXx danke für dein antwort für was meinst du die überweisung ? darf ich fragen ob du aucz deshalb beim therapeuten warst?
xxmamioo
xxmamioo | 20.11.2016
8 Antwort
Ich verstehe den Text kaum, daher ?????????? ... "Therapie" war auch das ERste, was mir einfiel ... Du brauchst eine Überweisung vpm Arzt zu einem Psychologen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2016
9 Antwort
@Dajana01 Sie will mit dem Kind verreisen und die Mutter hat das auch schon gemacht. Soviel hab ich verstanden. Warum das mit einem Kaiserschnitt zu tun hat ist mir aber nicht klar geworden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2016
10 Antwort
@Schnurpselpurps Nee sie hatte Angst davor aufzureißen, weil sie so schlechtes bindeGewebe hat und ihre Familie hat ihr da auch angst eingejagt und deshalb der Kaiserschnitt. Xxmamioo Vom HausArzt kannst du eine Überweisung zum Psychologen bekommen. Vom.Kinderarzt für mutter-kind-Therapie. Ich bin bei beiden immer noch in Behandlung. Hatte aber vorher auch schon Depressionen und die entbindung habe ich daher bis heute nicht komplett verarbeiten können. Zumal ich nur noch meinen kleinen habe ... Das ist aber eine andere Geschichte. Ich empfehle es dir dennoch. Dort findest du Rat und kannst frei reden
xxWillowXx
xxWillowXx | 20.11.2016
11 Antwort
@xxWillowXx ja richtig Danke und was macht man bei einer mutter-kind tgerapie ? dan werde ich mal das gespräch suchen
xxmamioo
xxmamioo | 20.11.2016
12 Antwort
und sry wegen der schreibweise ich schreib es nochmal in kurzform. ich hatte ein wk weil mir von allen seiten sehr angst gemacht wurde zudem ich selber schon häufig am damm schamlippen oder über den klitoros reisen tuh. ich hatte dan panik das ich zu sehr überall aufreise bei der geburt. Meine mutter hat heute noch probleme mit ihrer dammnaht. und jetzt bereue ich es das ich mich für diesen weg entschieden hatte, ich habe damals als ich noch schwanger war auf mein bauchgefühl gehört und mir gesagt lieber ein kaiserschnitt als ewig lange schmerzen und probleme mit der naht und ich hatte angst das mir oder mein kind was bei der geburt passiert da bei meinem bruder bei der geburt nicht alles gut lief und er jetzt gestig und körperlich behindert ist meine schwiegermama lag über eine woche im kome nach dem not ks und ihr sohn ein monat auf der its. ich wünschte mir so sehr das mein kleiner wieder im bauch wäre. ich bin froh das ich ihn habe und liebe ihn überalles aber diese schuldgefühle machen einen zu schaffen. wenn ich schwangere sehe oder was von einer geburt nur höre werde ich sehr neidisch und hab am anfang viel deswegen geweint. kennt sich jemand auch mit dem reisen aus hat das auch jemand? und gibt es vill jemand der sich auch wünschte das kind wäre wieder im bauch ?
xxmamioo
xxmamioo | 20.11.2016
13 Antwort
Sie meint nicht "verreisen" sondern das Reißen der Haut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2016
14 Antwort
Okay. Besser ist immer man schreibt was man meint. Liebe TE, reißen wird mit ß geschrieben. Ansonsten bin ich der Meinung dass es Deinem Kind nicht geschadet haben wird. Lass Dich nicht irre machen. Zerrissene Mamas sind nicht besser für das Kind als ein Kaiserschnitt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2016
15 Antwort
Und: Gebären wird überbewertet. Soo toll ist das nicht. Sei froh, Du hast richtig entschieden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2016
16 Antwort
Deine Familie macht Dir eine derartige Angst??? Große Güte ... JA, eine Therapie ist absolut sinnvoll!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2016
17 Antwort
Oder die Familie einsperren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2016
18 Antwort
Die ersten 4 Stunden war ich mit meinem Sohn zusammen da. Die Therapeutin hat sich angesehen, wie er sich verhält und wie wir zusammen "arbeiten" und immer gefragt, wie er sich Zuhause in den selben situationen verhält. Die nächste stunde bin ich dann allein da und dann bereden wir, wie ich zb besser mit schlechter Laune umgehen kann und wo meine Probleme liegen ;) Also es wird wirklich auf beide eingegangen und mein Sohn findet es klasse da. Er ist jetzt 19 monate alt.
xxWillowXx
xxWillowXx | 20.11.2016

ERFAHRE MEHR:

38. ssw - kennt das jemand?
02.09.2013 | 4 Antworten
Kein Gefühl im Bauch nach Kaiserschnitt
19.02.2013 | 11 Antworten
habt ihr auch son druck gefühl?
10.07.2010 | 3 Antworten
Kennt jemand das?
30.04.2010 | 3 Antworten
Schlechtes Gefühl, komische Gedanken
10.04.2010 | 6 Antworten
kennt das jemand/hatte es schon jemand?
02.02.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading