Myom und trotzdem schwanger werden

blueangel1984
blueangel1984
08.05.2012 | 2 Antworten
Hallo,
ich habe im Oktober meine Pille abgesetzt, weil wir uns ein Kind wünschen. Bisher hats nicht geklappt.
Ich war letzte Woche zur normalen Krebsvorsorge bei einer neuen FÄ und die hat mich total wuschig gemacht.
Sie stellte beim US ein Myom in meiner Gebärmutter fest. Sie meinte, es KÖNNTE eine Schwangerschaft erschweren. Das Myom ist 3, 7 cm groß.
Sie sagte, dass sowas normal nicht entfernt wird, aber ich es mir entfernen lassen könnte, falls es mit der SS nicht klappt. (durch eine Gebärmutterspiegelung)
Noch dazu hat sie mich aber drauf hingewiesen, dass es dann in der Gebärmutter eine Narbe gibt und ich nach der OP erstmal paar Monate nicht schwanger werden sollte, da diese dann reißen kann und nach der Heilung müsste es dann schnell gehen mit schwanger werden, da sich Myome in 30% der Fälle wieder neu bilden...
Ich weiss nun nicht wirklich, was ich von der Sache halten soll. Ich habe mich entschlossen, es so weiter zu probieren und mit Myom schwanger zu werden (falls es klappt).
Ich bin erst 28 und die Gefahr, dass bei der OP was schief geht, ist mir zu groß.
Ich war vor 3 Jahren schonmal schwanger, da hat es auch 8 monate gedauert, bis es gekappt hat. (leider eine FG)

Sie meinte, das Myom drückt auf die Schleimhaut und ein Ei hätte weniger Platz, um sich einzunisten.
Hat jemand von euch auch Erfahrungen mit sowas??

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Hallo also ich habe auch ein Myom und mein Fa meinte damals also eine SS wäre wie ein 6er im Lotto .Hormontherapie sonst hätte ich keine Chance nun ja kaum hatte er das gesagt war ich ein Monat später Schwanger und 2 Jahre später wieder habe jetzt ein Mädchen und ein Junge beide gesund und hatte weder eine Hormontherapie noch eine Myomentfernung! Einfach die Hoffnung nicht aufgeben das wird sachon und meist dann wenn man gar nicht daran denkt!
Knuddelbaer5
Knuddelbaer5 | 08.05.2012
1 Antwort
Hallo, also ich selber habe sowas nicht gehabt, aber meine Freundin und die habe ich auf ihren Weg begleitet. Sie ist 30 und wollte auch immer noch ein weiteres Kind . Bei ihr wurde auch ein Myom festgestellt und das Problem dabei ist, das wenn du Schwanger wirst die Gefahr bestehen kann das das Myom mit dem Kind mit wachsen wird!!! So ist wiederrum eine FG oder gar eine Frühgeburt dann vorherzusehen. Bei meiner Freundin war es aber noch schlimmer, ihr Myom ist so mitgewachsen ohne Schwanger zu sein und nun hat sie keine Gebärmutter mehr :( Ich würde das nicht auf die leichte Schulter nehmen und die mal ein spezialisten in einer Klinik aufsuchen, da sowas auch zum Krebs werden kann!!!
Sonnen_Schein83
Sonnen_Schein83 | 08.05.2012

ERFAHRE MEHR:

myom-op und kinderwunsch
13.08.2012 | 4 Antworten
Kann ich trotzdem schwanger sein?
04.04.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading