War das eine Fehlgeburt?

Tadde
Tadde
13.07.2011 | 15 Antworten
Hallo!
Wir versuchen gerade unser 2. Kind zu "bewerkstelligen". Hatte immer einen Zyklus von 30-31 Tagen. Letztes mal habe ich am 33. Tag einen negativen Bluttest beim Arzt und negative SS-Tests gehabt. Hab aber die Tage nicht bekommen. Am 39. Tag dann abends kam auf einmal eine"sintflutartige" Blutung und nun dümpelt es so vor sich hin seit 2 Tagen. Es ist deutlich eine Blutung zu erkennen aber so schwach wie in den letzten 2 Tagen der Regel sonst.
Klar war ich etwas enttäuscht, aber war ja nun auch der erste ÜZ. Doch nun lässt mich eine Frage nicht mehr los: War das eine Fehlgeburt? Meine FÄ ist leider im Urlaub. Brauche mal eine Einschätzung und Rat was jetzt zu tun wäre? Kann man einfach die Blutung abwarten und dann sofort neu versuchen?
Habe kein Wissen über diese Dinge.
Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@Tadde
Man braucht für die Progesteron-Creme nach Dr.Lee ein Rezept und die mengen die dann in der Apo zusammen. Ich mache mir nicht so einen Umstand und bestelle sie mir immer bei biovea.de
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2011
14 Antwort
@wonchen
sorry grad gelesen, naja im juli hatte ich sie zwei wochen später hab mir nichts gedacht da es öffter vorkommt hatte sie dann sehr stark. danach war ich beim FA und er hat gesagt das kann durch die hormon spritze gekommen sein,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2011
13 Antwort
Was ist das für eine Creme?
Was ist das denn für eine Creme? Ist die vom Arzt verschreibungspflichtig oder kann mann sie so in der Apo bekommen?
Tadde
Tadde | 14.07.2011
12 Antwort
re
Da die Tests alle negativ waren kann es sich nicht um eine Fehlgeburt gehandelt haben.. Es ist doch völlig normal..je länger die Blutung ausbleibt , desto stärker wird sie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2011
11 Antwort
Fehlgeburt
Oh, ja das hört sich tatsächlich so an. Ich hatte auch mal eine FG, da war es auch so eine starke Blutung. Manchmal bekommen Frauen das ja auch gar nicht mit, weil sie denken es ist einfach eine normale Blutung die später kommt. aber jetzt gar nicht weiter darüber nachdenken und einfach weiter üben!!1
Miezilie
Miezilie | 14.07.2011
10 Antwort
@Tadde
Mit einem Progesteronmangel sollte man nicht schwanger werden...das endet in einer Fehlgeburt Ich creme mich mit Progesteroncreme ein und nehme Alchemilla Urtinktur ein. Ich hatte letztens sogar eine erfolgreiche Einnistung, leider ist die Fruchthülle leer geblieben..hoffentlich ist es das nächste Mal eine intakte Schwangerschaft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2011
9 Antwort
Danke für die Antworten
Dann gehe ich mal davon aus, dass es mit Stress zu tun hat. Wäre so gerne wieder schwanger und kann irgendwie diesen Druck aufgrund der Vorfreude nicht loswerden. Frauenmanteltee und Mönchspfeffer könnte ich ja mal ausprobieren. Vielleicht machts auch gelassener. Montag ist die FÄ wieder da und dann bin ich sowieso bei ihr wegen zu niedriger Progesteronwerte, dann werd ich sie mal fragen. Blöd, was die Psyche so mit einem macht. Klappt bestimmt irgendwann noch mal.
Tadde
Tadde | 13.07.2011
8 Antwort
@Muddl
ja da hat sich die platzenta oder so gelößt vom mumund keine ahnung ist auf jeden fall gut gegangen.. meine kleine maus ist jetzt zwei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2011
7 Antwort
@Sanya07
Soll das heißen das du bis zur 13 Ssw ganz "normal" deine tage hattest????
wonchen
wonchen | 13.07.2011
6 Antwort
@Sanya07
puuuhh
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2011
5 Antwort
...
beim letzten hab ich auch geblutet wie wasserfall 3 tage lang und dann nichts mehr. hatte sau mäßige schmerzen konnte nicht mehr bin dann ins kh und die haben mir nur gratuliert war da in der 13. woche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2011
4 Antwort
PS
ich nehme seit 10Tagen auch Folsäre zu mir Ab Kinderwunsch bis zur 12.ssw von Femibion :-) FrauenmanTeltee, Mönchspfeffer sollen auch den weibl. Zyklus unterstützen u die Fruchtbarkeit "stimulieren".... ja ja ja...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2011
3 Antwort
entschuldige meine Rechtschreibfehler
....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2011
2 Antwort
...
Das war bei mir damals im ersten ÜZ auch so. Verlängerter Zyklus - starke Blutung, die schnell abflachte. Arzt meinte es läge an einer hormonellen Schwankung. Kommt eben mal vor, besonders wenn man sich Stress macht oder auch bei Wetterfühligkeit. Und was soll ich sagen - den nächsten ÜZ trank ich schön Frauenmantelkrauttee und ZACK - ich war schwanger. Die Maus ist nun fast 9 Monate alt.
deeley
deeley | 13.07.2011
1 Antwort
befinden uns auch im ersten "ÜZ"
wenn ich das so nennen kann.... ich müsste meine Mens morgen bekommen habe bereits auch schon 4 neg. tests gemacht. Habe in diesem Monat sooooviel gelesen u.a. auch mit den Fehlgeburten die Frau als Ss ansich gar nicht mitbekommt sondern nur als verspätete Periode. Es KANN also sein dass sich zwar eine befruchtung stattgefunden hat sich diese Eizelle aber nicht festgebissen hat in dir es KANN aber auch sein dass sich dein Eisprung verspätet hat ...letztlich hätte der Bluttest bei einer bestehenden Ss vor 6Tagen schon etwas anzeigen müssen diese Bluttest sind sicher 8-9Tage NACHT Befruchtung als ES....womöglich hat sich dein ES verschoben...manche haben sogar zwei ES im Monat da kann es sich auch verschieben habe ich erst vorgestern gelesen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Fehlgeburt oder Periode?ca.Ende 5.ssw
04.05.2015 | 14 Antworten
gleich wieder schwanger nach fehlgeburt?
21.02.2014 | 15 Antworten
Warum Übelkeit trotz Fehlgeburt?
03.09.2009 | 16 Antworten
Was muss ich nach Fehlgeburt, beachten?
17.01.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading