Clomifen, Predalon, Utrogestan alle schlecht?

Tanja070779
Tanja070779
15.11.2009 | 2 Antworten
Hallo,

wir waren beim Urologen zwecks Beratungsgespräch wegen Spermiogramm und beim Gespräch meinte dieser das ich mir das Einnehmen dieser Tabletten sparen könnte da ja bei mir laut Bauchspiegelung alles in Ordnung sei und dieses alles nur "Mutmacher" wären und das die Eier die durch Clomifen zu reifen und durch Predalon zum Eisprung gebracht werden oft nicht "fertig" sind und sich oft nicht richtig Einnisten und zu FG führen (hatte ich ja im Dez. 08 / missed abort). Jetzt wollte ich ja Ende Nov. wieder damit anfangen weil meine Probezeit um ist und bin jetzt total verwirrt! Sollten wir jetzt doch erstmal Spermiogramm abwarten? Er glaubt allerdings nicht das es an meinem Mann liegt (US Hoden alles O.k.) da er schon unsre Mädels gezeugt hat aber dann wissen wir es sicher! Bin ganz verirrt! Hat von Euch auch schonmal jemand solche Erfahrungen gemacht?

Danke für Eure Info´s und sorry für´s lange bla, bla, bal ..

Ggglg Tanja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Clomifen
hatte ich vor 2 Jahren auch eingenommen, jetzt ist meine Tochter 16 Monate. Wollen noch ein 2tes Kind. Nehm seit diesem Zyklus auch wieder Clomifen. Habe aber ohne Clomifen keinen Eisprung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2009
1 Antwort
Ich habe Clomifen eingenommen
und hatte kein Problem damit.. Allerdings hatte ich ohne Clomifen keinen Eisprung.. Ich weiss ja nicht wie das bei dir ist..
Barbara1977
Barbara1977 | 15.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe! Clomifen und jetzt?
09.12.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading