Hatte vor 6wochen eine ausschabung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.09.2009 | 6 Antworten
Da ich eind so genanntes windei hatte(Leere fruchthölle).Habe das ganz auch gut verkraftet.Nun hat meine freuanärztin gesagt das ich zweich monatsblutungen abwarten solte bis ich wieder anfangen kann schwanger zu werden.Eine monatsblutung habe schon hinter mir(freu).nun die frage, kann ich den schon anfangen zu üben.oder meint ihr es sei nicht so gut.habe nähmlich schon viele gehört die auch füher schwanger geworden sind und alles gut gelaufen ist.Mir macht das einfach kein spaß mit kondom, wolten gestern sex machen und haben es dann doch sein lassen, da es uns so nicht gefällt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@ laurilucas
das kommt mir doch etwas optimistisch vor... als würde immer alles laufen, wie es soll. Warum gibt es dann Scheinschwangerschaften, Windeier, Fehlgeburtsrisiken von 20% in den ersten 3 Monaten? Und warum sagen dann so viele Stellen, man solle noch warten, wenn da kein Risiko ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2009
5 Antwort
Versuch es !!!!
Ich habe einen Bericht von einem schweizer Prof. gelesen. Der meinte, wenn der Körper bereit für eine SS wäre, dann würde man auch schwanger werden. Wenn der Körper nach einer FG noch nicht bereit für eine SS sei, dann wirst Du auch nicht schwanger. Ist doch einleuchtend, oder?
laurilucas
laurilucas | 25.09.2009
4 Antwort
warte besser noch...
ist meine meinung. Ich hatte Angang Oktober eine Fehlgeburt. Das Krankenhaus meinte, aus psychischen Gründen solle ich 3 Monate warten und könne es dann wieder versuchen. Eben, um es zu verarbeiten. Manchmal denkt man, man hat es geschafft, aber irgendwas passt nicht... Zum Beispiel fühlte ich mich einen Monat danach wieder gut, aber bei meiner Arbeit war ich total unkonzentriert und machte viele Fehler. Irgendwas in mir war noch nicht bereit. Nun ja, mein F-Arzt meinte, man solle 2 Zyklen nach einer Fehlgeburt verstreichen lassen, dann ginge es wieder. Und Überraschung: Nach den zwei verstrichenen Zyklen war ich im dritten Zyklus danach wieder schwanger und vor 2 1/2 Wochen habe ich nun mein erstes Kind auf die Welt gebracht! Mir wäre es eindeutig zu riskant. Was ist, wenn dann wieder nicht alles gut geht? Wie willst du das aushalten? Warte lieber noch, ist mein Rat. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2009
3 Antwort
!!
also mein bauchgefühl sagt mach es.es ist ja schon eine monatsblutung eingetreten, die f-ärztin sagt es sei auch alles in ordnung im bauch.nur habe ich angst das es zu einer fehlgeburt kommt, da man ja sagt wenns mal passiert kann es immer wieder passieren da man für sowas anfälliger sei.und nochmals kurz hinter einnander würde ich nicht überstehen.ich fühle mich wohl momentan ich habe es gut verkraftet und wäre bereit wieder schwanger zu werden so fühle ich mich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2009
2 Antwort
Hallo
Also ich bin der Meinung das einem vom Körpergezeigt wird, wann er wieder bereit für eine Schwangerschaft ist.Ich hatte im November 06 eine stille Geburt und danach eine Ausschabung.Das war in der 21.SSW.Im Januar also eine Monatsblutung später war ich wieder schwanger.Mein Kleiner ist gestern 2 geworden u nd es ist alles in Ordnung. Hör auf Dein Bauchgefühl!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2009
1 Antwort
ich
hatte bei sina ohne die regel gewartet..nach der 2.FG. Ging auch schnell das ich schwanger wurde..
lucyzicke
lucyzicke | 24.09.2009

ERFAHRE MEHR:

wie ging es euch nach der ausschabung?
22.01.2013 | 7 Antworten
ausschabung und die psychischen folgen
27.02.2012 | 7 Antworten
Befinden 1 Woche nach Ausschabung
20.02.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading