Pregnafix Ovulationstest

frauenkaeferl
frauenkaeferl
14.04.2009 | 4 Antworten
Hat vielleicht jemand Erfahrung mit dem Pregnafix Ovulationstest von dm/bipa?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
gerade mal gegooglet
Das Testergebnis Die Ovulationstests weisen das luteinisierende Hormon im Urin nach, das 24 bis 36 Stunden vor dem Eisprung deutlich ansteigt. Dadurch können Frauen mit Kinderwunsch die besonders fruchtbaren Tage bestimmen - vorausgesetzt, die Teststreifen weisen keine zu hohe, aber auch keine zu niedrige Empfindlichkeit auf. Bei zwei Produkten fehlen Hinweise auf die Sensitivität. Bei Ovulationstests sollte einige Tage nach Beginn der Periode mit den Messungen begonnen werden, um den Anstieg des Hormons zu verfolgen. In fast allen Beipackzetteln findet sich eine Tabelle zur Ermittlung des Anfangstages - außer beim Cyclotest Ovulationstest. Medikamente können bei Ovulationstests zu irreführenden Ergebnissen führen - ebenso wie vorangegangene Schwangerschaften. Darauf weisen alle Produkte hin. Alle Schwangerschaftstests weisen das Hormon humanes Choriongonadotropin im Urin nach, das schon eine Woche nach der Befruchtung gebildet wird. Bis zum Ausbleiben der Periode sollte frau mit dem Test warten, damit der hCG-Wert entsprechend hoch ist. Sonst kann der Test zu falschen Ergebnissen führen. Für den Test zu Hause eignen sich am besten Produkte, die hCG erst ab einem Wert von 20 bis 25 mIU/ml nachweisen. Eine höhere Empfindlichkeit ergibt zu viele "falsch positive" Ergebnisse: Eine Schwangerschaft wird eventuell angezeigt, obwohl es gerade in den ersten Tagen häufig zu spontanen und unbemerkten Abgängen kommt. Bei zwei Tests ist die Sensitivität nicht angegeben. Im Beipackzettel der Tests sollte der Hinweis stehen, dass einige Medikamente den Ablauf des Tests beeinflussen können. Auch Eierstockzysten, eine vorangegangene Schwangerschaft oder die Wechseljahre können das Ergebnis verfälschen.
svenseine
svenseine | 14.04.2009
3 Antwort
Persona
Persona ist kein Ovulationstester sondern zur Verhütung gedacht... laechel... aber ok bestimmen kannst das damit och wann Du fruchtbar bist und wann nicht. Der Kostenfaktor ist echt nen Prob, aber ansonsten Kinderleicht. Würde ihn nur empfehlen. Aber darum geht´s ja nicht. Ovulataionstester funktionieren ähnlich aber sind von der Anwendung nicht ganz so umfangreich denke ich.
svenseine
svenseine | 14.04.2009
2 Antwort
Nein bisher leider nicht
Ber der ovuquick soll gut sein ist auch nicht so teuer und dabrauchst du nur irgendwann mal stäbchen nachkaufen was leider nicht bei allen geht. Am sonsten soll von claerblue der ferilitätsmonitor gut sein aber teuer! Und den persona hatte ich und ganz ehrlich ich halte mich selbst nicht für dumm aber das ding war mir zu kompliziert außerdem muss man den um ein sicheres Ergebnis zu bekommen auch erst mal benutzen und das wird dann von monat zu monat sicherer. In der Gebrauchsanweisung stand drin das man das mind. 4 monate machen muss.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 14.04.2009
1 Antwort
Ovulationstest
Nein meine liebe habe ich nicht! Wie gestern schon geschrieben hatte ich immer den Persona Testmonitor. Aber ich denke mal so schwierig kann´s doch nicht sein, oder wie soll ich die Frage jetzt deuten? Sprichst Du die Zuverlässigkeit an? Die meisten Ovulationstest sind eigentlich gut. Oft sogar von Stiftungwarentest getestet. Kann also nicht verkehrt sein.
svenseine
svenseine | 14.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe ovulationstest immer positiv!
07.12.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading