Krankenkasse und künstliche befruchtung 100% kostenübernahme

sara072
sara072
14.12.2015 | 12 Antworten
Hallo sagt man kennt ihr krankenkassen die auch im Jahr 2016 weiterhin 100% der künstlichen befruchtung übernehmen?
habe gehört die Dak gesundheit macht es noch
jemand ahnung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo :) ich habe sämtliche KK durch gesucht. Bin bei der Knappschaft hängen geblieben musste aber mit großer Enttäuschung dann erfahren, daß sie Ende des Jahres keine 100% mehr macht. Ich habe mich dann für die AOK entschieden, die übernimmt immerhin 75%. Wenn du noch eine findest die mehr übernehmen tut, immer her damit.
Nudel2012
Nudel2012 | 15.12.2015
2 Antwort
Frag doch mal bei der Klinik Praxis nach, wo du dich behandeln lassen willst soweit ich weiss, müssen aber bestimmte Voraussetzungen vorliegen min 1 Jahr verheiratet unter 40 Jahren, beide in einer gestezlichen KV und keine Krankheiten wie z.B. AIDS bei beiden Partnern damit die KK 50% über nimmt.....
Mamita2011
Mamita2011 | 15.12.2015
3 Antwort
1 jahr verheiratet? das wurde so mir nicht gesagt das die KK das so verlangt hmm oder meinst du von der klinik her?
sara072
sara072 | 15.12.2015
4 Antwort
@ nude2012 ja meine jetzige kk übernimmt ab 2016 nur noch 50% die bkk
sara072
sara072 | 15.12.2015
5 Antwort
Vielleicht hat sich das geändert ich weiss das von der Freundin die sozusagen deshalb geheiratet haben....aber das Kind ist auch schon 3 jetzt ...au f der Seite der DAK die du oben genannt hast steht nur verheiratet...am Besten Ruf bei deiner KK mal an..
Mamita2011
Mamita2011 | 15.12.2015
6 Antwort
Also ich bin ja bei der IKK und hatte anfang 2015 son infoheft bekommen wo alle Neuigkeiten drin stehen und da hieß es der erste versuch quasi wird nur übernommen.Ich geh mal davon aus das es 2016 auch so sein wird.
AskimBenimE
AskimBenimE | 15.12.2015
7 Antwort
hmm die DAK mitarbeiter sagten mir es würde sich wahrscheinlich im kommenden jahr ändern wann genau weiss er nicht wisst ihr was darüber
sara072
sara072 | 15.12.2015
8 Antwort
Also wenn der Mitarbeiter nicht weiss oder noch nciht sagen darf, wie i. Zukunft damit umgegangen wird....dann wir dir hier wohl leider keiner helfen können
Mamita2011
Mamita2011 | 15.12.2015
9 Antwort
dachte eher das vllt jemand anderes auch da angerufen hat und genauere informationen hat:-)
sara072
sara072 | 15.12.2015
10 Antwort
Die AOK Hessen übernimmt 100% der Kosten, deshalb habe ich im Frühjahr gewechselt. Man muss allerdings erst einmal alles selbst bezahlen. Die Belege werden dann eingereicht und die Kasse erstattet die Kosten. Naja, dann hat es ganz normal geklappt. Aber macht nix, ich war für alle Eventualitäten auf der sicheren Seite. Am besten ist es, wenn du in eine Zweigstelle deiner Krankenkasse in deiner Nähe aufsuchstund dort mit jemandem persönlich sprichst. Die von den Callcentern haben meist keine Ahnung. Habe ich vor kurzem am eigenen Leib erfahren. Viel Glück bei deiner Suche!
Frau_Lichterloh
Frau_Lichterloh | 16.12.2015
11 Antwort
oh glückwunsch darf ich fragen wieso bei euch eine künstliche befruchtung anstand?
sara072
sara072 | 16.12.2015
12 Antwort
Also das kommt ganz auf die Krankenkasse an, aber hier ist explizit für die künstliche Befruchtung eine Seite, wo steht welche Leistung übernommen wird: http://www.krankenkasseninfo.de/krankenkassen/test/schwangerschaft/
Sinibibi
Sinibibi | 06.04.2016

ERFAHRE MEHR:

Künstliche Befruchtung
22.10.2012 | 7 Antworten
brevactid gespritzt
29.12.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading