Unerfüllter Kinderwunsch insulinresistenz

TammyHi
TammyHi
25.09.2014 | 14 Antworten
Hallo ihr lieben
Bin noch ganz neu hier und hab auch gleich eine Frage an euch ;)
Zu mir ich bin 25 und habe seit Längerem einen Kinderwunsch
Nun wurde ich diesbezüglich untersucht da es einfach nicht klappen wollte und meine Menstruation auch nicht die regelmäßigste ist
Auf Grund eines zu hohen Testosteronspiegel und fehlendem Eisprung wurde ich auf Insulinresistenz getestet was sich leider auch bestätigt hat :(
Mir wurde Duphaston für die Menstruation und Metformin zwecks insulinresistenz verordnet
Meine Frage nun wer hat damit Erfahrung gesammelt und wer hatte damit sogar Erfolg und ist schwanger geworden wie lange hat es gedauert oder musstet ihr noch anders/weiter behandelt werden!?
Würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand was dazu sagen könnte:)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Urmel86 Nein Kortison habe ich keines genommen
TammyHi
TammyHi | 25.09.2014
13 Antwort
@Heviane Wie erwähnt hatte ich auch gleich die Meinung insulinresistenz hat was mit Diabetes zu tun aber das wurde mir gleich als Irrglaube ausgeredet
TammyHi
TammyHi | 25.09.2014
12 Antwort
Beutet die Resistenz nicht das der Körper produziert aber geben entweder nicht genug oder eben nicht in gewünschter Qualität??? Sprich das eigene Insulin nicht vom Körper oder nur teilweise verwertet werden kann??? So fing es ja bei und auch an, habe eben nochmal mit meinem Mann gesprochen. Ihm fehlte ein Enzym im Darm welche zusätzlich Druch onglyza ersetzt wurde... Hast du evtl. In letzter zeit Kortison genommen??? Dies kann auf die bauchspeicheldrüse gehen und dazu führen kann Wochen bzw.monate dauern bis es raus ist.... Dadurch kann bei den Tests zur deabetis nichts gefunden werden....
Urmel86
Urmel86 | 25.09.2014
11 Antwort
Lies mal selber bei Wikipedia nach. Ich bin mir sehr sicher....es gibt keine Insulinresistenz ohne Diabetes!! Ich rate dir dringend eine zweite Meinung bei einem Internisten oder Diabetologen einzuholen bevor du diese Medis schluckst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2014
10 Antwort
@Heviane Laut meiner Ärztin nicht ich könnte nur irgendwann an Typ 2 erkranken hatte auch kurz vorher einen großen Check bei dem auch auf Diabetes getestet wurde und da sei auch alles okay gewesen und laut Ärztin hat das nichts mit Diabetes zu tun dachte ich auch erst deswegen interessiert mich eure Meinung und Erfahrungen auch
TammyHi
TammyHi | 25.09.2014
9 Antwort
@HelenaundEric Weil diesbezüglich Untersuchungen statt gefunden haben
TammyHi
TammyHi | 25.09.2014
8 Antwort
@TammyHi Bei Insulinresistenz reicht eine gesunde Ernährung völlig aus. Ich schreibe dir heute Abend noch eine private Nachricht. Habe mir ein Buch über Hashimoto Th.gekauft, da stehen ganz einfache Tips zu dem Thema. Duphaston ist schon mal sehr hilfreich um den Zyklus zu verkürzen. Ein unregelmässiger Zyklus deutet dennoch NICHT darauf hin, daß man gar keinen Eisprung hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2014
7 Antwort
Woher willst du wissen, dass du gar keinen Eisprung hast? Es haben so viele Frauen einen erhöhten Testosteronwert und werden trotzdem schwanger. Wie lange es dauert schwanger zu werden kann dir niemand sagen, es sei denn er hat eine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2014
6 Antwort
Also, ich habe mich gerade mal bei Wiki versucht zu belesen. Wenn ich das alles richtig verstehe so gibt es keine Insulinresistenz ohne Diabetes Typ II Ich finde das alles etwas merkwürdig. Ist ein OGTT gemacht worden? Hast du ein Testgerät bekommen mit dem du deine Zuckerwerte testest?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2014
5 Antwort
@Heviane Habe kein Diabetes mein bmi ist normal und getestet wurde nach dem erhöhten testerstoron Spiegel und unregelmäßig Menstruation ohne eisprung
TammyHi
TammyHi | 25.09.2014
4 Antwort
Hast du einen Diabetes Typ I oder Typ II ? Wie ist dein BMI? Warum hat man denn neben den üblichen Hormonen, auf Insulinresistenz getestet?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2014
3 Antwort
@HelenaundEric Das wurde mir halt verschrieben und gesagt damit könnte man es in griff bekommen ist ja alles noch ganz frisch für mich deshalb wollte ich mich hier auch mal etwas austauschen zu was würdest du denn raten LG
TammyHi
TammyHi | 25.09.2014
2 Antwort
Es gibt ganz einfache Mittel und Wege. Metformin ist der letzte Dreck, aber das muss jeder für sich entscheiden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2014
1 Antwort
Hallo TammyHi, bei uns war es ähnlich wie bei dir, fast 10 Monate geübt, nichts hat sich getan... Bei meinem Mann entwickelt sich ein Phimose, OP- Termin stand. Kinderwunsch war schon geistig nach hinten gestellt. Dann nahm mein Mann stark ab... bekam mehr Durst...etc. wieder zum Doc, hierbei stellte sich heraus dass er ebenfalls zu wenig Insulin produzierte, er bekam Kombglyze. Der Langzeitwert war 11, noch was. Nach der Einstellung ca. 2 / 3 Monate war der HBA1c wieder im "normalen" Bereich auch die Phimose entwickelte sich zurück. Das war dann im November festgestellt August. Somit nahmen wir uns wieder dem Kinderwunsch an. Ende Januar/ Februar hielten wir einen positiven Test in der Hand - ich war schwanger. Beim Mann führt der erhöhte Insulinspiegel dazu dass die Spermin nicht gut sind. Könnte mir vorstellen, dass dein Eisprung sich wieder einrengt wenn dein Insulinspiegel wieder in Ordnung ist. Drücke Euch die Daumen und viel Erfolg beim Kinderwunsch
Urmel86
Urmel86 | 25.09.2014

ERFAHRE MEHR:

Unerfüllter Kinderwunsch
20.06.2016 | 17 Antworten
Kinderwunsch mit 22
16.06.2016 | 66 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading