Fehlgeburt ein Grund für Frühkarenz in der nächsten SS?

schnuQi
schnuQi
05.08.2011 | 11 Antworten
Hallo
Hat jemand Erfahrung damit, hatte eine Fehlgeburt und möchte es noch einmal probiern schwanger zu werden. Ist die Fehlgeburt ein Grund das ich dann in den Frühkarenz gehen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
hallo
normal nicht, kommt aber drauf an ob es im 1. trimester war oder ob es später war aus einem anderen grund auser gendeffekt hatte selber schon 2 FG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2011
10 Antwort
...
das wird von fall zu fall anders geregelt... kommt wohl auch auf den grund an warum die fg war... wenn dein arzt der meinung ist es hat was mit deiner arbeit zu tun dann wird er wohl eher ein beschäftigungsverbot aussprechen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 05.08.2011
9 Antwort
jein
kommt drauf an, wenn man dir eine bestimmte Erkrankung nachweisen kann und du körplich hart arbeitest, kann man dich arbeitsunfähig schreiben... bei mir wäre es so der Fall... aber ich hatte auch schon mehr wie 3 Fehlgeburten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2011
8 Antwort
ups
falscher fehler Einmal Blamieren am Tag festigt den Charakter ;-) wenn es probleme gibt bekommst beschäftigungsverbot egal wann und wie oft das vorkommt
blaumuckel
blaumuckel | 05.08.2011
7 Antwort
..
Ich hatte auch 2 mal eine Fg es ist kein grund um früher zuhause zu bleiben aber ich hatte schmerzen beim stehen und laufen und deshalb bekam ich in der 16ssw ein beschäftigungsverbot ! LG alles gute
Karolina83
Karolina83 | 05.08.2011
6 Antwort
nein eigentlich nicht
da nicht jede ss gleich ist wird ersteinmal geschaut wie deine nächste ss verlaufen wird...besteht die gefahr der frühgeburt wirst du in karenz gehen...aber wann das der fall ist entscheiden die ärzte...wenn überhaupt lg
Maxi2506
Maxi2506 | 05.08.2011
5 Antwort
Eigentlich nicht
Wenn man bedenkt, dass nur jede 8. Schwangerschaft laut Statistik ausgetragen wird ... ich denke aber, dass jeder Arzt ein besonderes Augenmerk bei einer solch traurigen Vorgeschichte hat. Und wenn in der nächsten Schwangerschaft gravierende Gründe gegeben sind wird der Arzt mit Sicherheit die richtigen Schritte einleiten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.08.2011
4 Antwort
...
Eigentlich nicht. Ich war im Beschäftigungsverbot, weil ich Bluthochdruck, Blutungen in der SS und bis zur 24. SSW täglich 6 mal gebrochen habe. Zudem wurde ich auch ARBEIT gemobbt. Dies waren alles SS-gefährdene Dinge und ich wurde befreit.
deeley
deeley | 05.08.2011
3 Antwort
ich glaub so weit ich weiß erst
nach einer 3 fehlgeburt
blaumuckel
blaumuckel | 05.08.2011
2 Antwort
...
soweit ich weiss nicht...fehlgeburt sind ja "normal" im sinne von das es sehr häufig passiert
linda1986
linda1986 | 05.08.2011
1 Antwort
Nein
außer es gibt evtl n Grund für die FG die das begründet.
SrSteffi
SrSteffi | 05.08.2011

ERFAHRE MEHR:

Hashimoto Grund für Fehlgeburt?
20.01.2015 | 4 Antworten
schwanger
10.12.2010 | 3 Antworten
Frühkarenz
16.12.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading