An alle mit drei oder mehr Kindern

Mausi0406
Mausi0406
18.08.2007 | 6 Antworten
Hab`da nochmal eine Frage. Wir denken gerade über ein drittes Kind nach. Nun habe ich schon von mehreren gehört das es mmit einem 3. Kind kaum mehr anstrengend ist und das es auch finanziell kaum auffällt.
Wie ist das so bei Euch? Könnt ihr euch noch mal nen Urlaub, Freizeitpark o.ä. leisten?
Unser monatliches Einkommen ist denke ich nicht überdurchschnittlich, aber ganz gut.

Freue mich auf eure Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wer sagt das denn?
natürlich fällt ein kind mehr auf.. mehr erziehung.. weniger geld für ausflüge ... wenn ihr noch ein 3.wollt ist es ok aber seht es nicht so ach eins mehr oder weniger fällt net auf das ist falsch!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2007
2 Antwort
Re: An alle mit drei oder mehr Kindern
Wir haben drei Kinder, und ich kann dir sagen, daß das ziemlich anstrengend ist. In den Urlaub und in den Freizeitpark sind wir mit zwei Kindern auch nicht gefahren, aber das lag weniger an das finanzielle Das liegt eher dadran, daß es eher ein Umzug gleicht, als ein Ausflug. Wir gehen allerdings mit unseren Kindern schwimmen und machen auch andere Sachen mit denen. Aber du mußt natürlich auch dadran denken, das ein weiters Kind auch viel Geld kostet und ihr müßt dann wohl etwas zurückstecken. Ich kann dir aber nur sagen, daß wir trotz der Nachteile das dritte Kind nicht bereuen, wir sind glücklich so wie es ist.
rynn
rynn | 18.08.2007
3 Antwort
3 Kinder
Wer erzählt denn solche Märchen? Wir haben 5 Kinder und JEDES EINZELNE fällt auf und kostet Geld und Zeit und Nerven. Von daher solltest du dir gut überlegen, ob du ein 3.Kind möchtest, bzw. dich auf die positiven Sachen beziehen, die eine Familie mit 3 Kindern mit sich bringt. Als erstes beginnt es nämlich schon in der SS: beim 1. + 2. freut sich noch jeder und gratuliert, ab dem 3.Kind wird man dann schief von der Seite angeschaut. Dann natürlich die Zimmerfrage. Ich habe jetzt nicht in dein Profil geschaut, ob du Jungs oder Mädchen oder beides hast, aber z.B. 3 Kinder in einem Zimmer ist schon viel. Ich könnte dir noch eine Menge mehr aufzählen, wie sich dein Leben mit Sicherheit ändern würde. Das bedeutet nicht, daß ich gegen mehrere Kinder bin , aber man sollte sich die Gründe gut überlegen. Da ich auch glaube, daß nicht jeder dafür geschaffen ist, viele Kinder großzuziehen, was auch vollkommen in Ordnung ist.
Winterwind
Winterwind | 18.08.2007
4 Antwort
anmerkung
kann ich nur recht geben!! denn allein die organisation mit 3en ist schwerer.. aber jeder will auf mama ihr schoß zum kuscheln und wenn da ein baby noch hin zu kommt und wieder weniger zeit für jedes einzelne ist kann di eeifersucht auch keimen. mit 2 kriegt man dn alltag noch gebacken und auch erziehung aber ab den dritten wird es schwieriger!! gut du hast nen mann dazu aer auf den kann man sich nicht 100% stützen denn er wird sicher arbeiten gehen. aber ich kann dir nur sagen wenn euer wunsch nach einem dritten da ist solltet ihr das machen wir können euch es nicht ausreden und nicht befürworten denn im endeffekt seid ihr als familie mit den problemen alleine und ziehen uns dann den schuh nicht an das wir verantowrtlich sind weil wir zu gestimmt haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2007
5 Antwort
3 Kinder
Das mit der Eifersucht haben wir zum Glück nicht. Wir haben die beiden Jungs gleich in die Schwangerschaft mit einbezogen und auch als Xenia dann auf der Welt war, durften sie sie gleich auf dem Arm nehmen. Ron und Nick lieben ihre kleine Schwester und fragen mitlerweile, wann Mama das nächste mal ein Baby im Bauch hat :-) . Wir haben nur das Problem mit den Zimmer. Zur Zeit schläft Xenia noch bei uns im Schlafzimmer, aber das soll sich bald ändern. Ron und Nick bekommen ein Zimmer und Xenia bekommt dann erstmal ein für sich.
rynn
rynn | 18.08.2007
6 Antwort
3 kinder
also ich bekomm auch mein 3.kind und ich hab mir nicht sagen lassen es wird alles leichter-hahaha- also mein großer ist total happy das er ein kleines schwesterchen bekommt und erzählt es jedem..denn er hat ja schon erfahrung mit seinem kleinen bruder gesammelt er ist auch nicht eifersüchtig aber janis ist sehr eingenommen denn wenn ich mit meinem großen kuschel versucht janis der kleine den großen zu bestechen mit allem was er kriegt und findet das sein bruder von mama´s schoss runter geht. aber der kleine übt auch schon für das baby -geschwisterkurs -babypuppe baden -babysachen einkaufen -bauch eincremen und babycosmetic ausprobieren und testen für das baby es macht ausser ordentlich viel spass vorallemzu sehen wie mit großem eifer die jungs dabei sind nur der janis ist ein sorgenkind nicht nur gesundheitlich sondern er fiel in die babyphase zurück aber ich hab ein trick entwickelt für mich wenn er länger tv schauen möchte sag ich ihm tut mir leid aber ein baby schläft doch schon längst und guckt kein fern mehr.dann sind wir plötzlich groß oder wenn er was an dinkelkeksen möchte sag ich ihm tut mir leid babys dürfen das nicht haben sonst kriegen sie bauchweh
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2007

ERFAHRE MEHR:

reha mit kindern / koffer
23.03.2013 | 15 Antworten
drei monats spritze
10.10.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading