Mit wem kann ich Erfahrungen austauschen?

Lovemammi
Lovemammi
20.09.2008 | 8 Antworten
Hallo, ich habe am 16.09.meine Schwangerschafft bestätigt bekommen u.habe auch am selben Tag Blutung bekommen u.mußte ins Krankenhaus. :-(.Gestern habe ich unser Baby verloren :-(.Mit wem kann ich drüber sprechen, damit ich mich nicht so schuldig fühlen muss.Ich weiß, es ist der lauf der dinge, aber ich würde gerne mit betroffenen sprechen um wieder Mut zur nächsten Schwangerschafft zu bekommen.Wie seid ihr damit umgegangen? Ich komm aus den Weinen nicht mehr raus u.ich möchte meinen Mann u.meinen kleinen Spatz nicht zu sehr damit belasten, weil sie auch schon sehr darunter leiden.Ich muß stark sein für meine Familie.Sie halten zu mir, und wir reden auch viel darüber, aber es ist doch was anderes mit leuten (Mamies)zu sprechen die das wirklich auch nachvollziehen können.Glg.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich war auch betroffen!!!!
Hallo. ich war letztes jahr schwanger. war beim FA und da war alles io. herzschlag usw. beim nächsten besuch war mein mann mit. und auf einmal war das baby tot. ich war ende dritter monat. das baby war aber schon 2 wochen tot in mir. ich musste auch sofort ins kh und die haben mir das baby dann durch eine op raus geholt. es war einfach nur grausam. man wurde behandelt wie am fließband. eine frau nach der anderen. frühs rein und abends wieder raus. ich war auch fix und alle. konnte keine baby mehr sehen. im fernseher habe ich immer umgeschaltet und wenn ich frauen mit kindern gesehen habe bin ich immer fast zusammen gebrochen. das ist jetzt aber schon 10monate her. es hat ca 3monate gedauert bis ich drüber weg war aber jetzt versuchen wir es wieder. es ist genug zeit vergangen. ich glaube nochmal würde ich das nicht durchstehen. es war einfach nur furchtbar.ich hoffe du kommst drüber weg.schreib einfach wenn du reden willst. kann dich gut verstehen. LG
fg280608
fg280608 | 20.09.2008
7 Antwort
kinder
Kann dir auch nicht direkt helfen aber es tut mie sehr leid für dich und deine Familie.Ich weiss nicht wie du dich fühlst .Kann mir aber vorstellen dass es dir schlecht geht.Schicke dir liebe Umarmungen zum aufmuntern
Mone83
Mone83 | 20.09.2008
6 Antwort
Danke ihr Lieben...
Da ich keine Zeit u.Kraft habe allen zu schreiben, möchte ich euch eben auf diesem Wege sagen, das ich es sehr lieb von euch finde u.ihr mir Mut u.Kraft mit euren Mitgefühl u.selbiegen Erfahrungen gegeben habt.Klar wird es noch ne weile dauern, aber ich denke auch, so viel wie möglich darüber zu sprechen u.zu lesen, wird mir die nötiege Kraft geben."DANKE"
Lovemammi
Lovemammi | 20.09.2008
5 Antwort
Tut mir so lied für dich!
Ich kann dir zwar nicht wirklich helfen, weil ich mir nur vorstellen kann, wie schlimm das ist. Aber ich möchte dir trotzdem ganz viel Trost, Taschentücher und Umarmungen schicken. Das einzige was ich sicher weiß ist: lass es auf jeden Fall raus! Es ist was schlimmes passiert und du darfst weinen soviel du musst!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2008
4 Antwort
Kenne es
Erstmal tut es mir sehr leid, das du sowas erleben mußt.Ich kenne das, bei mir ist es bloß schon 8 jahre her, aber diese Gefühle werde ich nie vergessen.Es ist ein Gefühl von Ohnmacht und Machtlosigkeit.Aber bei mir ist es so gewesen das ich 2 Monate Später erfahren habe das ich wieder schwanger bin in der 6 Woche, das hat mir geholfen ich hatte spar sehr große Angst, aber es ging zum Glück gut.Aber das Kind werde ich immer in meinem Herzen tragen.Und denk daran wenn du er verloren hast war es von der Natur nicht richtig angelegt und es wäre vielleicht sehr krank gewesen.Und ich bin der Meinung , das das für das Kind schlimmer gewesen wäre.So habe ich mich darüber hinweg getröstet, aber ich denke jeder muß seinen eigenen Weg finden.Meld dich wenn du Lust zum reden hast.Lg Sandra
veilchen76
veilchen76 | 20.09.2008
3 Antwort
hallo
erst mal mein herzliches beileid-tut mir echt leid, das du dein würmchen zu den sternen lassen musstest!ich weiß wie du dich fühlst, habe das gleiche vor über 3jahren auch durch gemacht und mir ging es auch ziemlich dreckig... mir hat damals mein arzt das so erklärt, vll.hätte das babx ne krankheit od.so gehabt!hat auch fast 4wochen gedauert bis es mir besser ging!bin 3monate nach der aussschabung erneut schwanger geworden-alles bestens!am anfang wird es ziemlich schwer sein, aber du musst stark sein für dcih, dein kind und dein mann!ich weiß leichter gesagt als getan!wenn du jemand zum reden brauchst, bin zur stelle!!!sende dir viiiiiiiiiiel kraft!!!!kopf hoch, vlg saskia und familie
mamamimi80
mamamimi80 | 20.09.2008
2 Antwort
Du arme
es tut mir sehr leid für euch! Ich weiß ganz genau, wie es dir geht, ich hab letzes Jahr auch mein Böhnchen verloren.war in der 10.SSW.Das war sehr schlimm für mich ich hab auch ganz viel geweint.Um dich zu trösten, finde ich nicht die richtigen Worte, denn alles was man sagt, will man eh nicht hören, so war es bei mir. .Wenn du reden willst, ich hör dir gerne zu.Du bist auch gerne in Den Gruppen der Sternenkinder willkommen, da bin ich auch drin. Fühl dich ganz doll gedrückt von mir!!!!!! LG sweetmummi
sweetmummi
sweetmummi | 20.09.2008
1 Antwort
das tut mir leid!
Schau doch mal in die Gruppen der Sternenmamis oder Sternchen hier! De haben auch so was wie Du erlebt und da findest du bestimmt hilfe ect
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2008

ERFAHRE MEHR:

Erfahrungen Ssw 6+4
23.01.2017 | 10 Antworten
Erfahrungen mit Clomifen Ferring
16.09.2015 | 8 Antworten
Bitte um Erfahrungen mit SPZ.
27.10.2014 | 8 Antworten
innenohr schwerhörigkeit
13.11.2013 | 10 Antworten
Erfahrungen mit PDA ks.?
02.01.2013 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading