junge Mütter - ältere Mütter

Naba123
Naba123
11.09.2008 | 8 Antworten
Hallo, ich habe schon wieder eine Diskussion mitbekommen, in der es um "junge Mütter" ging.
Hier sollte doch wirklich jeder für sich entscheiden ob er zu jung oder zu alt für ein Kind ist. Jeder kennst seine Reife am besten. Bei mir finden auch welche ich bin mit fast 24 Jahren noch zu Jung. Ich finde es genau richtig. Wenn man mit 19 schon seine Ausbildung beendet hat, ist es kein Problem ein Kind zu wollen., Sollte man aber bis 19 von Arbeitslosengeld gelebt haben, ist es fragwürdig ob ein Kind so gut rein passt. Über so etwas könnte ich mich dann auch immer ärgern ..
Ich wollte damit sagen, dass man es nicht pauschalieren kann. Oder etwas nicht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich habe dazu schon meine Meinung
es geht nicht darum wieviel jemand davor gearbeitet hat oder wie alt er ist sondern ob er die Möglichkeit hat aus eigenen Mitteln einem Kind ein schöne Kindheit zu ermöglichen gut jeder kann oftmals schneller als geplant alleinerziehend sein aber eine Berufsbasis sollte vorhanden sein um es zu schaffen um eine andere Perspektive als HarzV bieten zu können
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
7 Antwort
Hi
Bin auch eine Junge Mama wurde mit 17 Jahren das ertse mal Mutter und mit 20 Jahren das Zweite mal Mutter bekome auch einen Teil vom Arbeitsamt und habe keine Ausbildung Ich Arbeite aber seit 8Jahren Nachts alls Zeitungsbotin!!!! Aber muß dazu sagen das Ich erst beim 2Kind den Antrag beim Arbeitsamt gestellt habe!!!
Mela23
Mela23 | 11.09.2008
6 Antwort
ich sehs wie sandra
es gibt hier mädchen...wirklich mädchen... die ums verrecken schnell schwanger werden wollen...das zeugt nicht wirklich von reife, reif genug für ein kind?? und da wird man ja wohl auch kundtun dürfen das man das so nicht richtig findet, odda?
bineafrika
bineafrika | 11.09.2008
5 Antwort
........
jeder muss das für sich entscheiden... Das sehe ich einfach so...und natürlich die Intelligenz und reife spielen eine große rolle - aber auch die Ausbildung und was kann ich meinem Kind bieten? Die Leute: setzte ich ein Kind in die Welt, staat zelt, ich muss nicht arbeiten und bekomme genug Geld nerven gewaltig. Das meinte ich mit Ausbildung....
Naba123
Naba123 | 11.09.2008
4 Antwort
ich denke das bei vielen die zweifel nicht unbegründet sind.....
das problem ist ja das viele junge mamas dann in nachhinein sagen hätte ich mal nur gewartet....aber es gibt natürlich bei allem ein für und ein gegen.....gibt bestimmt auch junge mamas die manch älteren was vormachen können.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
3 Antwort
fabian bekommt ein daumen
muss das sein können die sich nicht erstmal ein hund kaufen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
2 Antwort
nein, aber man sollte es auch nicht daran
festmachen, wieviel eine frau bisher gearbeitet hat! klar muss der finanzielle aspekt stimmen, keine frage ansosnten jeder, wie er reif, intelligent und lustig dazu ist!
assassas81
assassas81 | 11.09.2008
1 Antwort
wenn hier aber 16-jährige fragen
wie sie bitte am besten ganz schnell schwanger werden stellen sich mir die Nackenhaare hoch .............
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.09.2008

ERFAHRE MEHR:

schwanger mit 21
02.10.2013 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading